-20%

Ninja Foodi Grill & Heissluftfritteuse

Artikelnummer: BS1006204
(27 Kundenrezensionen)

From: CHF489.95 From: CHF431.95

From: CHF489.95 From: CHF431.95
96.30% der Käufer gaben mehr als 4 Sterne an.
Verfügbarkeit

13 vorrätig

CHF431.95CHF489.95

Kostenlose Priority Lieferung

Mehr als nur ein Grill

Ninja Foodi MAX Grill & Heissluft-Fritteuse

Ein Grill mit grosser Kapazität, der für perfekte Grillergebnisse sorgt. Wählen Sie einfach die gewünschte Garstufe – von „Rare“ bis „Well Done“ – und das Smart Cook-System erledigt den Rest für Sie. 6 Garfunktionen: Grillen, Heissluft-Frittieren, Backen, Braten, Dörren und Aufwärmen.

 

AG551EU

 

Alles im Griff

Smart Cook-System

Der hochpräzise digitale Temperaturfühler überwacht während des Garens die Temperatur Ihrer Speisen. Wählen Sie die gewünschte Garstufe für Fleisch oder Fisch. Akustische Signale informieren Sie, sobald Sie Ihre Mahlzeit aus dem Gerät nehmen können, um sie vor dem Servieren ruhen zu lassen.

AG551EU

 

6 Garfunktionen

Mehr als nur ein Grill

Mit den 6 Garfunktionen (Grillen, Heissluft-Frittieren, Backen, Braten, Dörren & Aufwärmen) bereiten Sie köstliche Mahlzeiten und Snacks für die ganze Familie zu. Kein Wenden nötig dank Cyclonic Air-Technologie. 740 cm2 grosse Grillplatte für bis zu 6 Burger. Mit 3,8-l-Kochtopf und 3,8-l-Crisp-Korb.

Bis zu 75 % weniger Fett*. Wird zur Heissluft-Fritteuse für den unbeschwerten Genuss von Frittiertem.

Braten Sie Rind- oder Lammfleisch, fluffige Bratkartoffeln, leckeres Gemüse und mehr.

Geniessen Sie süsse und herzhafte Leckereien, ob Fladenbrot, Gebäck oder Torten.

Basierend auf 27 Bewertungen

4.6 overall
18
8
0
0
1

Bewertung hinzufügen

  1. Elke W.

    Wenn man das Gerät benutzen möchte um Pommes zu machen ist das eine schlechte Wahl. Pommes drehen sich nicht , Behältnisse zu heiß mit Topflappen Finger verbrannt. Keine Halterung um Behältnisse herauszunehmen. Pommes waren teilweise roh die anderen dunkel braun und so bitter.

    Elke W.

  2. Karen

    Very pleased with this item so far. Heats up extremely quickly and cooks very well – especially the air fryer. Quite bulky and heavy but otherwise not a problem.

    Karen

  3. Sabine

    Das Produkt macht einen guten Eindruck. Lässt sich zügig ein leckeres Gericht zubereiten. Einzige Sorge ist, dass es außen an der Metallfläche sehr heiß wird. Dort sollte man also aufpassen, dass man genug Abstand hält.

    Sabine

  4. Bestseller-Shop Customer

    Ein tolles Gerät, welches fast täglich bei uns zum Einsatz kommt. Ob Brötchen aufbacken oder Fleisch zubereiten , alles gelingt . Nur die Beschreibung der Sondenanwendung sollte man genau befolgen. Leicht zu reinigen. Topp .

    Bestseller-Shop Customer

  5. Lisa

    Der Grill ist super, die Qualität der der Innentöpfe, Grillplatte usw. ist leider nicht gut. Die Beschichtung ist leider nicht hochwertig und somit schnell beschädigt.

    Lisa

  6. Freediver

    Bis jetzt habe ich den Kauf nicht bereut.
    Speisen sind bisher zur vollsten Zufriedenheit gelungen.
    Zwei kleine Krtikpunkte habe ich dennoch.
    Zum Einen, das ich den Einsatz zum Grillen, bei Nichtgebrauch mit in dem Ninja verstauen kann. Ein Teil muss immer draußen bleiben. Und zum anderen das lt. Dem beiliegenden Rezeptbuch einige Temperatureinstellungen nicht einstellbar sind, so z.B. 175°C der Ninja aber nur in Schritten zu 10°C rauf oder runter geregelt werden kann. Sind zu verschmerzen, sollte Ber mal erwähnt werden.

    Freediver

  7. Kadija75

    Der Ninja kam gut verpackt an. Die Bedienung ist leicht. Um das Gerät kennenzulernen habe ich ein Kochbuch dazu gekauft.
    Nach dem ersten Gebrauch, überbackene Feige mit Ziegenkäse auf Salatbett und im Hauptgang flanksteak, muss ich sagen die Speisen waren schnell fertig und wirklich lecker. Jetzt kommt das aber und den Verlust von einem Stern. Die Küche war verraucht und es roch sehr nach essen. Das Fleisch war gut gebräunt und hatte einen guten Geschmack aber nicht den beworbenen „Grillgeschmack“
    Aber trotzdem eine absolute Kaufempfehlung. Das Gerät ist vielseitig einsetzbar und der Geschmack ist sehr gut mit einer leichten Bedienung. Es macht Spaß damit zu kochen.

    Kadija75

  8. Nikolaus

    Wir sind mit dem Gerät sehr zufrieden was sich dahingehend zeigt dass wir es sehr oft, fast täglich, verwenden. Bis jetzt haben wir vor allem Fleisch , Fischstäbchen, Pommes, Kartoffel und Gemüse damit zubereitet. Der Geschmack ist super. Alles wird saftig und das bei stark reduziertem Bratölanteil. Die Wärmeleistung ist top, also mehr als ausreichend , jedenfalls wüsste ich nicht wofür ich eine noch größere benötigen würde. Auffallend ist die Vielseitigkeit des Geräts das neben dem klassischen Grillen auch das Dörren und das Backen ermöglicht wobei ich diese Vielseitigkeit noch gar nicht ausgenützt habe.
    Was leider nicht ganz fertig gedacht wurde, ist die Verstaubarkeit der mitgelieferten Einsätze. Hätte man die Griffe der Grillplatte etwas intelligenter gestaltet, dann könnte man alle Teile so ineinander stapeln dass sich der Deckel schließen lässt.

    Nikolaus

  9. Herner

    Das Gerät hält was es verspricht. Es kann sich natürlich nicht mit einen Holzkohlegrill mäßen aber das war auch klar.
    Die Steaks haben vom Grill schmecken. Gut ist auch das Fassungsvermögen des Geräts. Pommes für vier Personen in einem Durchgang, kein Problem.
    Was Garzeiten angeht sollte man dem mitgelieferten Koch Büchlein nicht voll Vertrauen. Besser seine eigenen Erfahrung machen.

    Herner

  10. Schlitzohr

    Dieser Grill ist ein Allrounder er kann so vieles und noch mehr.Ich backe sogar Kuchen darin, Pommes ob TK oder frisch, Hähnchen, Fisch, Steak.Alles was reinkommt kommt sehr lecker wieder raus.Ninja Qualität ist derzeit die beste das ist unser 3 tes Ninja Gerät.Leichte Reinigung top Qualität, top Kundenservice.Und das für 129.- bin sehr glücklich.

    Schlitzohr

  11. Lutz H.

    Habe das Teil jetzt ca. 2 Monate. Meine Kaufentscheidung beruhte auf der Vielseitigkeit, mit der dieses Gerät ausgestattet ist. Auch wenn ich immer noch nicht alle Funktionen testen konnte, die Gewissheit sie zu haben allein ist gut. Ich habe Zeit… Zusätzlich zu dem mitgelieferten Rezeptheftchen gibt es viele Videos im Internet, die man alle gerne ausprobieren möchte. Meine eigenen Resultate sind positiv, auch wenn man nicht immer die im Rezeptheft vorgeschlagenen Größen des z. B. des Fleisches hat. Also hin und wieder etwas ausprobieren und experimentieren und es gelingt. Andere Sachen wie Pommes etc., einfach Klasse. Positiv auch das große Fassungsvermögen des Gerätes und wer will, die optionalen Einsätze für den Behälter. Auch wenn etwas teurer als all die angepriesenen anderen Geräte, Daumen hoch.

    Lutz H.

  12. ma_am

    Dies ist der 3. Ninja den ich bestellt habe. Einen für mich selber, einen für meine Eltern und einen für das Ferienhaus.Alles geht schneller als im Backofen. Die Küche bzw. die ganze Wohnung stinkt selbst beim Grillen nicht – das Grillergebnis ist 1A und immer auf den Punkt genau. Das Hähnchen wird sehr zart und saftig. Die Reinigung ist dank der Beschichtung (Emaille?) ganz einfach und erledigt sich schon fast wie von selbst. Mit diesem Gerät spart man sich Backofen, Herd, Pizzaofen und Grill. Der Herd wird nur noch für Suppen und Eintöpfe benutzt. Das einzige Manko, wenn man nach einem Minuspunkt suchen will ist die Lautstärke. Etwas lauter als eine Mikrowelle aber leiser als Mixer usw. aber man gewöhnt sich wirklich dran und diesen Punkt nehme ich für die ganzen Vorteile sehr gerne in Kauf

    ma_am

  13. Achim W.

    Um es in einem Satz zu schreiben,Kauft das Teil, ihr werdet es niemals bereuen.Wir haben das Produkt jetzt einige Zeit getestet, Fritteuse, Grill, Backprogramm…Bei den Zeiten muss man sich herantesten um sein individuelles Ergebnis zu erzielen, wenn der Punkt erreicht ist gibt es nix besseres. Kein schmutziger Herd, alles geht superschnell und wird richtig lecker. Selbst drei Tage alte Brötchen werden mit dem Heißluftprogramm (leicht angefeuchtet) in drei Minuten wieder so frisch wie eben gebacken.Kein langes Vorheizen des Backofens, super leichte Reinigung, ein Klasseprodukt das jeden Euro wert ist.

    Achim W.

  14. Familie Z.

    Als ich den Ninja als Testobjekt erhalten habe, war die Freude wirklich groß.Warum?Darum: Als ich meine Frau vor ca. 25 Jahren kennenlernte, war ich noch jung und unerfahren. Als junger Mann habe ich die äusseren Reize eines jungen wohlgeformten Mädels höher eingeschätzt als die praktischen Werte. So etwas passiert, wenn das Gehirn Hormonvernebelt ist und die Zurechnungsfähigkeit leidet.Irgendwann später, wir waren längst verheiratet, ist mir aufgegangen, in welch perfide Falle mich dieser Vamp gelockt hatte.Die Hölle des ewigen Kochens! Ja genau. Die Dame meines Herzens hatte schon in jüngster Jugend beschlossen, dass Sie niemals in die Klassische Rolle einer Hausfrau und Mutter passen will. Ergo muss der zukünftige Gatte zumindest für die Küche vollverantwortlich sein.Dieser Gatte bin ich!Mit diesem Hintergrundwissen kann der geneigte Leser sicherlich nachvollziehen, dass ich mich über jedwedige Hilfe in der Küche freuen kann, als ob Ostern und Weihnachten auf einen Tag fallen.!Da kam mir der Ninja gerade recht. Gleich nach dem auspacken viel mir das recht hohe Gewicht des Gerätes auf. Also kein billig Plastik sondern hochwertig und sehr stabil verarbeitet. Das Design ist schick und die mitgelieferten Einsätze machen einen sehr guten Eindruck. Der Korb und der Topf haben keine unnötigen Dreckfängerkanten und lassen sich sehr gut reinigen. In der Hinsicht hatte ich schon mal ganz anderes Erlebt. Ich denke da nur mal an den Airfryer aus Holland, der dieser Geräteart glaube ich als erster eingeführt hat. – Egal.Als Besonderheit muss man die Grillplatte sehen. Hier macht der Hersteller sich die Physik zunutze. Die stabile Gusskonstruktion kann ähnlich wie auf dem Gartengrill die hohen Temperaturen speichern und somit für das Grill typische Branding sorgen. Das funktioniet echt gut. Getestet mit Rinderbratwürsten aus eigener Herstellung. Diese mache ich ungern in der Pfanne, da werden Würsrte eigentlich immer nur von zwei Seiten braun und nicht wie auf dem Gartengrill rundum. Im Ninja geht das ganz hervorragend. Und der Qualm in der Küche hält sich auch in Grenzen.Ich habe einfach keine Lust mich im Winter, wenn es Dunkel ist an den Gartengrill zu stellen. Da ist der Ninja echt eine Bereicherung.Nächster Versuch: Hamburger. In der Pfanne mache ich das gar nicht mehr, es ist einfach eine riesen Sauerrei und alles ist voller Fetspritzer, ganz zu schweigen von dem Geruch. In den Ninja gehen 4 Paddies a 200 gramm gerade so rein. Aber das Ergebnis überzeugt! Gleichmäßig gegrillt, keine Fettsptitzerrei und nur eine moderate Rauchentwicklung.Beim halben Leberkäs ging der Deckel gerade noch zu. Ergebnis war auch gut.In der Woche drauf Kabeljaufilet. Der Fisch wurde auch schön gegrillt. (Da legte meine Frau Wert drauf. Genau, die die das Kochen kategorisch ablehnt. Blos keinen gedünsteten Fisch!)Na ja das war aber nix. Den armen Fisch habe ich in dem Ninja zu Tode gequält. Das arme Tier war Strohtrocken. War aber ganz klar mein Bnutzungsfehler.Pommes, Fischstäbchen. Frühlingsrollen, Backcammenbert und all dieses Zeugs lassen sich selbstredend in dem Ninja super einfach zubereiten.Was mich immer wundert, es kommen scheinbar die wenigtsten Leute auf die Idee, Aufbackbrötchen oder Baguette usw. in diesen Heisluftfriteuesen aufzubacken? Das geht ganz super und wesentlich schneller und wohl auch Energiesparender als im Backofen. Machen wir schon seit Jahren.Die Bedienung des Ninja ist sehr einfach und in dem Beiliegenden Anleitung und Rezeptbuch auch wirklich gut erklärt. Im Vergleich zu anderen, ähnlichen Geräten gefällt mir auch, das die Restzeit in Minuten und Sekungden angezeigt wird. Und beim Aufheizen kann ich anhand der sich aufbauenden Balken auch abschätzen, wann ich Add Food zu erwarten habe. Ich kann mir vorstellen, das der Ninja z.B. in einem Singlehaushalt durchaus den Backofen ersetzen kann.Ich kann nur einenn Kritikpunkt an dem Gerät finden. Der Deckel schwingt beim öffnen sehr weit nach hinten. Das liegt an dem Anschlagpunkt zwischen Deckel und Unterem Geräteteil. Das hat der Konstrukteur so gewählt um den Schwerpunkt möglichst weit nach unten zu bringen und die Standfestigkeit zu erhöhen. Hat den Nachteil, dass der Ninja gerne etwas Abstand zur Küchenwand in seinem Rücken hat.Das ist Meckern auf sehr hohem Niveau. Von mir, armen geplackten Hobbykoch gibt es für dieses Tolle Gerät Fünf von Fünf Kochlöffeln!! Und eine ganz klare Kaufempfehlung. Das Ding ist wirklich Multifunktional, also die EierlegendeVollmichSau.Die 50 € billigteile vom Discounter mit sage und schreibe 275 gramm Fassungsvermögen kann man sich sparen. Zahlt lieber einmal etwas mehr und erfreut euch an einem Durchdachtem, Hochqualitativem Produkt.Und nein – ich lobe das Gerät nicht über den Klee, weil ich es geschenkt bekommen habe. Ich gebe auch vernichtende Bewertungen ab, wenn ich die Produkte für Schrott halte.

    Familie Z.

  15. Ede

    Super Gerät für meine Zwecke: Lecker Pommes schnell und ohne Fett, alles was man grillen kann schnell und knusprig auf dem Grilleinsatz. Was mir besonders gefällt, ist die leichte Reinigung: geht auch in der Spülmaschine, aber schnell und einfach auch von Hand. Dieses vielfältige Gerät kann ich nur empfehlen.

    Ede

  16. Rene M.

    Nachdem ich meinen Phillips Airfryer, gegen eine Fynllur Heißluftfritteuse ausgetauscht hatte, die aber leider nicht mehr richtig heizte nach kurzer Zeit, dachte ich mir probiere ich dieses Gerät aus, es ist zwar fast doppelt so teuer wie die Fynllur, aber es lohnt sich! Die Verpackung war bei Lieferung leider etwas eingerissen, aber der Inhalt war zum Glück nicht beschädigt. Das Gerät an sich ist gut verarbeitet und stabil gebaut. Die Leistung ist auf jeden Fall besser als die Fynllur und gleich, wenn nicht sogar einen tick besser als die Phillips. Ich habe Chicken Wings dort gebacken und Sie waren köstlich! Knusprig gegrillt, das überschüssige Fett läuft über die Schlitze im Eisen in eine Schüssel. Auch Pommes werden in kurze Zeit knusprig und lecker. Ich bin irgendwie froh, das meine Fynllur kaputt ging, da ich jetzt dieses Top Produkt besitze 🙂

    Rene M.

  17. Rabenstein

    meisterschütze, was erzählen Sie denn hier ? Das Kabel ist 90 cm lang. Aufgeklappt ist die Höhe 40 cm. Meine Oberschränke hängen recht tief, da ich in der Küche dicke Deckenbalken habe. Trotzdem ist ein komplettes Aufklappen gar kein Problem. Kaufen Sie sich mal einen neuen Zollstock und messen nochmal nach. Alles was Sie hier behaupten stimmt nicht. Übrigens – das Gerät ist ein Traum. Sie machen hier ein Gerät schlecht, was in Wirklichkeit eine top Leistung erbringt. Ich habe mittlerweile 4 Geräte von Ninja. Eins so super wie alle anderen.Macht man nicht !!!

    Rabenstein

  18. Steve Pü

    Ich habe den Artikel zufällig in der Werbung am Wochenende gesehen und dachte schön Pommes oder Steak nur mit Heißluft. Da habe ich dann aufBestseller-Shop geschaut und habe mir den Ofen auf die Wunschliste gesetzt.Ich habe das Gerät schon ein paar Mal genutzt und muss sagen hätte ich es früher gewusst das es sowas gibt dann hätte ich diesen Ofen von Ninja schon früher gekauft. Er erleichtert das Grillen, Steak ist ein Genuss aus dem Ofen. Auch Bratwurst habe ich heute gemacht sehr sehr gut. Auch meine Gäste heute und wir waren zu 4 gewesen sehr gut. Pommes gab es dazu nicht ganz 2 Tüten gehen rein. Besser nur eine Tüte Reinmachen da werden sie schön knusprig. Bei 2 Tüten geht auch aber da werden sie nicht ganz so schön. Das reinigen geht ebenfalls gut und die Lebensmittel schwimmen nicht im Fett.Was soll ich sagen ganz klar eine Kaufempfehlung auch meine Gäste sind begeister von dem Gerät.

    Steve Pü

  19. H. Dahmen

    Ich habe nun mehrere verschiedene Dinge zubereitet und muss sagen das ich total zufrieden bin und von diesem Grill sehr begeistert bin.Die Dinge gelingen sehr gut und einfach.Bedienung logisch und klar.Reinigung einfach und unkompliziert.Alles in allem und wirklich guter Kauf und mit einer klaren Kaufempfehlung.

    H. Dahmen

  20. Familie K.

    Die Medien konnten nicht geladen werden.  Moin,Zunächst einmal zum Lieferumfang und ein paar technische Details:Der Ninja AG 301EU kommt in einen schönen Karton und sicher verpackt an.Enthalten sind:Das Gerät was eine Leistung von 1760 Watt hat und eine maximal Temperatur von 265 grad erreichen kann und das alles mit bis zu 75% weniger fett als bei herkömmlichen Bratmethoden. -einer Grillplatte mit 25x25xm Grillfläche-einen Korb mit Keramikbeschichtung mit einem Volumen von 3,8l für Pommes und ähnliches.und einen Kochtopf mit Keramik Beschichtung und einem Volumen von 5,7 Litern-einer reinigungsbürste mit Schaber-Einem kleinen Kochbuch mit tollen Rezepten und Kochtabellen um zu wissen wie lang welches Gericht garen muss-und natürlich einer Gebrauchsanleitung.Erster Versuch:Das Gerät hat ein gutes Gewicht wirkt hochwertig genauso wie die Einsätze. Der obere Lüftungsblock ist aus Metall der Rest ist beim Deckel aus Hartplastik. Der untere Teil der auch heiß werden kann aus Metall. Alles ist gut verarbeitet ohne Produktionsfehler oder scharfe Kanten.Vor dem ersten Gebrauch ist nicht viel zu beachten lediglich alle Einsätze müssen abgewaschen werden und schon kann es losgehen.Zuerst wollte ich einen kleinen Braten mit ungefähr 600g Gewicht zubereiten. Das Bedienfeld ist leicht zu verstehen und übersichtlich. Es gibt eigentlich nur 9 Tasten die sehr intuitiv zu nutzen sind. Man wählt zwischen den fünf verschiedenen Programmen: Luft Frittieren, Trocknen, Grillen, Roast , Backen. Ich brauche für meinen Braten grillen. Die Temperatur und Garzeit habe ich der Kochtabelle entnommen (auch wenn Braten nicht genau so aufgeführt war). Grillstufe High (260 grad) und 45 Minuten Garzeit.Wenn man alles eingestellt hat drückt man auf Start und das Gerät heizt vor (ohne Nahrungsmittel). Der Fortschritt wird mit Balken angezeigt und mit einem piepen wird signalisiert das das Gerät bereit ist und auf den Display steht add Food. Dann das Nahrungsmittel hineingeben und ab dann läuft auch erst der Timer.Die Angaben stimmten und das Fleisch war gar und hatte eine schöne Kruste. Das hätte im Backofen nicht so schnell und gut geklappt.Nach jeder Benutzung müssen die Einsätze und der Spritzschutz oben (der leicht entnehmbar ist) gereinigt werden. Das ist auch alles überhaupt kein Problem weil diese Teile Spülmaschine geeignet sind so macht kochen gleich doppelt soviel Spaß.Das überraschenste bisher war, wie gut normale Tiefkühlpommes in dem Gerät wurden einfach 20minuten bei 170 grad garen lassen und es kommen wunderbar rundherum knusprige Pommes heraus. Einfach Klasse🔹Fazit: bisher war jedes Gericht was ich in den Ninja zubereitet habe, entweder mindestens gleichbleibend vom Geschmack aber meistens war es deutlich besser im Geschmack ! Also von mir eine klare EmpfehlungNur der QR Code auf der Rückseite zum registrieren des Geräts müsste größer sein um es leichter scannen zu können.

    Familie K.

  21. GSGS

    Das Gerät habe ich wie avisiert am Freitag erhalten – und wie könnte es anders sein, wurde auch sofort ausprobiert. Bisher kam die Grillfunktion mit Hähnchenkeulen und Entrecote zum Einsatz, beides mit hervorragendem Geschmacksergebnis. Ich habe mich an den Informationen des beiliegenden Rezeptbuches orientiert, jedoch die “Produktion” fortlaufend überwacht. Die Entrecotes wurden in 2 Chargen zubereitet, interessanterweise brauchten die ersten beiden weniger lange wie das Dritte, obwohl beide Male vorgeheizt wurde. Heute wage ich den Versuch, grünen Spargel mit Speck mit der Airfry-Funktion zuzubereiten, bin gespannt. Noch zum Platzbedarf: es stimmt, das Gerät ist in der Tiefe etwas “anspruchsvoll”, aber (auch die paar Mal) mit geöffnetem Deckel komme ich mit der Arbeitsplattentiefe von 58,5 cm gut zurecht. Verstauung des Gerätes bei Nichtgebrauch: die in der Lieferung enthaltenen Komponenten Topf und Airfryer-Einsatz verstaue ich im Gerät und die Grillplatte (Schutz der Luftzufuhrerhebung: mit einem Küchentuch bedecken) setze ich auf das Gerät. Damit das Ganze auch nett aussieht 😉 habe ich eine Haube bei “ingas handmade from germany” bestellt, die das Sortiment der bereits vorhandenen Küchengeräte pfiffig “verstecken”- im Filmchen ist die Haube der Cook4me auf dem Ninja. Ich freue mich schon auf die weiteren Erfahrungen mit meinem “Küchenkämpfer”. Einziger Wunsch meinerseits wäre, die in den USA erhältlichen Zusatzkomponenten wie Grill Roast oder Grillplatte auch in EU bzw. bei Bestseller-shop.ch zu bekommen…Nachtrag: habe den Ninja-Kämpfer immer wieder im Einsatz und bin nach wie vor begeistert. Teile lassen sich in der Spülmaschine mit höherer Temperatureinstellung super reinigen, die Beschichtung ist teilweise etwas empfindlich. Was ich vermisse sind definitiv Informationen zu Accessoires (Beschreibung/Verwendung) und Rezepte für Backen und Rösten… Ich versuche jetzt mal mit allgemeinen Airfryer-Rezepten weiter zu kommen. Aber: hergeben werde ich dieses Gerät sicher nicht mehr, kann nun, ohne im Freien zu sein, grillen und super Steaks zubereiten, außerdem ist meine Experimentierfreudigkeit gefordert, probiere mal Maroni darin zu machen…Nach-Nachtrag :-): bin nach wie vor begeistert, das Gerät ist nahezu täglich im Einsatz. Auch super geeignet, damit Röstzwiebeln auf Vorrat zu machen oder Kürbiskerne zu rösten.Der Negativpunkt punkto Beschichtung der “Grundpfanne” hat sich leider bestätigt, obwohl ich aufpasse, haben sich bereits Abplatzungen am Außenboden unten und am Rand des Topfes gebildet. Hab mir einen Zusatztopf angeschafft, werde evtl. auch noch den ursprünglich mitgelieferten reklamieren…

    GSGS

  22. Erkan Ö.

    Er braucht Platz, j, aaaaaber:Der Ninja verspricht nichts was er nicht halten kann. Er ist Kochmuffel sicher und erlaubt es tatsächlich den gewünschten Harvard fast punktgenau jedes Mal zu treffen. Man muss nur den Temperaturfühler an der dicksten Stelle des Grillgutes einführen und alles klappt. Er berechnet beim grillen immer eine Ruhezeit von mind 5 Minuten ein. Wer diese einhält bekommt fast auf den Punkt das gewünschte Ergebnis. Man kann auch an der Anzeige die aktuelle Stufe ablesen, so dass man z.B. auf well done stellt, aber wenn jemand Medium rare mag diese schon rausholen kann wenn die Anzeige dorthin springt.Ich habe auch schön erfolgreich Basilikum getrocknet. Super einfach und immens intensiv im Geruch. Nach dem trocknen konnte ich es einfach in einer Schale mit den Fingern zerbröseln.Er hat einen Optigrill von Tefal nach 4 Jahren treuem Dienst ersetzt und ich bereue es keine Sekunde.Jedesmal wenn ich was neues ausprobiere habe ich ein aha Erlebnis. Am tollsten war es als ich 10 grillwürstchem auf einmal in 8 Minuten kross und saftig gebraten habe.Das Zubehör ist auch günstiger als bei z.B. Tefal.Genial.Trotz allen Lobs habe ich einen einzigen Makel: der Lack der Pfanne ist an einigen Stelle trotz vorsichtiger Handhabe abgeplatzt. Ändert nix dran 5 Sterne gerne auch 9 wenn ginge.

    Erkan Ö.

  23. Babee

    Die Vine Produkt Tester haben dieses Gerät ja bereits ausführlich und blumig (inkl. Info über die “beste Ehefrau ever :-)” beschrieben.Daher spare ich mir die Wiederholung.Meine Erfahrung mit diesem Grill ist sehr gut. (tägliche Benutzung, statt Pfanne, Backofen oder Mikrowelle)Aber es kann auch schnell etwas schief gehen, wenn man nicht aufpasst.Ein klein wenig zu lang, oder wie anfangs bei mir.. den Deckel wieder zu gemacht, damit die Wurst nicht kalt wird, führt dazu, dass sie über den Punkt geht, weil es sehr heiß im Gerät bleibt und dieses nachgart.Zu aller erst habe ich mir ein Kerntemperatur Thermometer bestellt, dessen Verwendung zu sehr guten Ergebnissen, bei z.B. einem halben Bio Hähnchen geführt hat. Und man sollte gut überlegen, welche der Funktionen das gewünschte Ergebnis bringt.Grillgut kann man Air Fryen und umgekehrt. Es lohnt der Versuch. Ich richte mich eigentlich eher nach den Angaben auf der Produktpackung, als nach dem Kochbuch Rezepten.Nützlich als ungefähre Richtlinie sind die Garzeiten und Temperatur Angaben im Kochbuch.Bisher habe ich im Ninja gegrillt, gebacken (Brot / Brötchen), Air Frying verwendet und die Gar Temperatur individuell eingestellt. Nur die Roast Funktion habe ich noch nicht verwendet.Der Grill ist sehr wertig in den Materialien, selbst erklärend bei den Funktionstasten und schnell zu reinigen. Ich mache das nicht nach jedem Gebrauch, sondern nach 1-3 mal Benutzung. Zwischenzeitlich kann man das Kochgeschirr mit einem Haushaltstuch auswischen.Auf ninjakitchen.de gibt es weitere Tipps und demnächst wieder Zubehör, lt. Aussage des sehr netten Kundenservice.Man kann ebenfalls sein Gerät dort registrieren und sich für den Newsletter anmelden.Und es gibt viele, teils lustige YouTube Videos, bei denen man etwas dazu lernen kann und die auch zeigen wie man es möglichst nicht machen soll :-))Ich wünsche allen viel Spaß mit dem tollen Grill.

    Babee

  24. Annett Pöthke

    Optimales Gerät wenn es mal schnell gehen soll. Ersparnis an Zeit und Energie gegenüber dem Backofen. Steaks hab ich in der Pfanne auch noch nie so hinbekommen. Man muss sich erstmal einfuchsen , aber ich möchte dieses Gerät nicht mehr missen .

    Annett Pöthke

  25. Julia444

    Ich liebe meinen Foodi! Ich habe ihn mittlerweile ein paar Wochen und er ist wirklich sehr oft im Einsatz, weil man ihn so vielseitig nutzen kann. Ob Fisch, Fleisch oder Gemüse grillen, Süßkartoffelpommes frittieren, Brot und Brownies backen, alles gelingt. 🙂 er überzeugt mich auf ganzer Linie. Es entwickeln sich fast keine Gerüche, mit der Lautstärke kann ich auch gut leben. Er lässt sich sehr leicht reinigen. Ich habe wirklich nichts zu meckern.

    Julia444

  26. David 

    Ich liebe Pommes. Aber als Alleinstehender macht man sich Zuhause keine Pommes – viel zu viel Aufwand und vor allem viel zu viel Fett. Und nun kommt der Ninja Foodi-Grill & Luftfriteuse ins Spiel – es ist unglaublich. Die Pommes schmecken unglaublich, brauchen kaum Zeit und vor allem ich brauche kein gebrauchtes Fett entsorgen. Auch die mit Käse gefüllten Mettbällchen habe ich in diesem Zaubergerät gegart – und es hat so lecker geschmeckt. Die Reinigung des Gerätes braucht exakt 3 Minuten – supereinfach und toll.Schade, dass ich mir den Ninja Foodi-Grill & Luftfriteuse nicht schon viel früher gekauft habe.

    David 

  27. Andrea W.

    Also ich muss sagen ich bin begeistert, und das immer noch, er heizt echt schnell auf man kann auch die Temperatur auch werend des grillen s runter bzw hochstellen. Natürlich war das erste Pommes extra dick, ohne Fett war das schon mega u dann waren die Pommes wirklich kross, auch ohne wenden nur mal kurz geschüttelt, bin schon durch habe sogar Schnitzel gemacht 👍habe mir die 3 Teile im nachhinein noch bestellt u Brot gebacken 👍👍Top, man kann alles ausprobieren der Vorteil ohne Fett u schmeckt wirklich, Fisch ist nicht trocken innen immer noch saftig. Bin froh ihn gekauft zu haben.

    Andrea W.

Stil

Grill & Heissluftfritteuse, MAX Grill & Heissluftfritteuse, MAX PRO Grill & Heissluftfritteuse

Marke

‎Ninja

Modellnummer

‎AG301EU

Farbe

‎Silber und Schwarz

Produktabmessungen

‎45 x 35.6 x 23.5 cm; 8.1 Kilogramm

Fassungsvermögen

‎5.8 Liter

Leistung

‎1760 Watt

Material

‎Grillplatte und Kochtopf aus gebürstetem Edelstahl/hochbelastbarer keramikbeschichteter Grillplatte

Informationen zu unseren Lieferzeiten

Bestellungen innerhalb der Schweiz und Liechtenstein werden in der Regel in 1-6 Werktage geliefert.

Viele unserer Produkte sind sofort lieferbar. Der Versand der Ware erfolgt ab Lager, mit einer Bearbeitungszeit von ca. 1-6 Werktage. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung «per Vorkasse», am Tag nach Erteilung der Überweisung. Bei allen anderen Zahlungsarten erhalten wir unmittelbar nach der Bestellung eine Zahlungsbestätigung. Fällt der erste oder letzte Tag der Lieferfrist auf einen Samstag, Sonntag oder einen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Sofern Ihre Bestellung nicht umgehend bearbeitet werden kann, erhalten Sie von uns eine gesonderte E-Mail über Ihren Lieferstatus. Enthält Ihre Bestellung mehrere Artikel, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben.

Einige Produkte oder Sonderartikel/Sonderanfertigungen müssen wir direkt beim Hersteller bestellen. Die Lieferzeit ist abhängig vom jeweiligen Hersteller und dessen Produktionsbedingungen. Nachdem wir einen voraussichtlichen Liefertermin erhalten haben, teilen wir Ihnen diesen umgehend per E-Mail mit.

Über den Verlauf Ihrer Bestellung werden Sie jeweils per E-Mail Benachrichtigt.

Wir bieten Ihnen eine Gratislieferung per PostPac Priority ab CHF 50.- Bestellwert.

  • Versicherter Versand
  • Sendungsverfolgung

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, wir geben Ihnen gerne Auskunft über die anzunehmende Lieferzeit: kontakt@bestseller-shop.ch

Das könnte dir auch gefallen …

0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.Zurück zum Shop