-35%

Echo Dot (4. Generation) | Smarter Lautsprecher mit Uhr und Alexa

Artikelnummer: BS1006045
(26 Kundenrezensionen)

From: CHF99.90 From: CHF94.90

From: CHF99.90 From: CHF94.90
96.15% der Käufer gaben mehr als 4 Sterne an.
  • Wir stellen vor: Echo Dot mit Uhr – unser beliebtester smarter Lautsprecher mit Alexa. Das geradlinige, kompakte Design sorgt für satten Klang, dank klarem Sound und ausgewogener Basswiedergabe.
  • Perfekt für Ihren Nachttisch – Das LED-Display zeigt die Uhrzeit, Wecker sowie Timer an. Durch eine kurze Berührung an der Oberseite können Sie ausserdem einen Wecker in den Schlummermodus versetzen.
  • Stets bereit – Alexa kann Witze erzählen, Musik abspielen, Fragen beantworten, die Nachrichten und den Wetterbericht vorlesen, Wecker stellen und vieles mehr.
  • Unterstützt verlustfreie HD-Audioformate von ausgewählten Musik-Streamingdiensten, wie Amazon Music HD.
  • Sprachsteuerung für Ihr Smart Home – Schalten Sie Lampen ein, verstellen Sie Thermostate, steuern Sie Türschlösser und vieles mehr mit kompatiblen Geräten und allein mit Ihrer Stimme.
  • Bleiben Sie in Verbindung – Tätigen Sie Anrufe ganz einfach per Sprachsteuerung. Verbinden Sie sich direkt über Drop In mit anderen Räumen oder verkünden Sie im gesamten Haushalt, dass das Abendessen fertig ist.
  • Entwickelt, um Datenschutz zu gewährleisten – Umfasst Datenschutz- und Kontrollmassnahmen auf mehreren Ebenen, darunter eine Mikrofon-aus-Taste, mit der Sie die Stromzufuhr zu den Mikrofonen unterbrechen und sie somit deaktivieren können.
Verfügbarkeit

1 vorrätig

CHF94.90CHF99.90

Kostenlose Priority Lieferung

„Alexa, spiel überall Musik.“

Fragen Sie Alexa nach einem Song, einem Interpreten oder einer Musikrichtung auf Amazon Music, Apple Music, Spotify, Deezer und vielen weiteren. Mit mehreren kompatiblen Echo-Geräten in verschiedenen Räumen können Sie dank Multiroom Musik das gesamte Haus mit Musik füllen. Hören Sie zudem Audible, Radiosender, Podcasts und vieles mehr.

„Alexa, spiel überall Musik.“

Sprachsteuerung für Ihr Zuhause

Steuern Sie kompatible Smart Home-Geräte mit Ihrer Stimme. Schalten Sie das Licht an, bevor Sie aufstehen, dimmen Sie beim Fernsehabend das Licht vom Sofa aus oder senken Sie die Temperatur am Thermostat, wenn Sie Ihr Zuhause verlassen.

Entwickelt, um Datenschutz zu gewährleisten

Sprachsteuerung für Ihr Zuhause

Steuern Sie kompatible Smart Home-Geräte mit Ihrer Stimme. Schalten Sie das Licht an, bevor Sie aufstehen, dimmen Sie beim Fernsehabend das Licht vom Sofa aus oder senken Sie die Temperatur am Thermostat, wenn Sie Ihr Zuhause verlassen.

Schritt 1

1.

Schliessen Sie Echo Dot an eine Stromquelle an.

Schritt 2

2.

Stellen Sie über die Alexa App eine Verbindung mit dem Internet her.

Schritt 3

3.

Fragen Sie Alexa nach Musik, Wetter, Nachrichten und mehr.

Jeder Tag ist „Tag der Erde“

Man muss kein Umweltwissenschaftler sein, um nachhaltige Entscheidungen zu treffen. Bei der Entwicklung dieses Geräts haben wir in folgenden Aspekten auf Nachhaltigkeit geachtet:

Materials

Material

50 % der verwendeten Kunststoffe wurden durch die Wiederverwertung von Verbraucherabfällen gewonnen.
100 % der verwendeten Textilien wurden durch die Wiederverwertung von Verbraucherabfällen gewonnen.
Bei 100 % des verwendeten Aluminiums handelt es sich um recyceltes Aluminium-Druckgussmaterial.
Gerät, Kabel und Adapter eingeschlossen

Packaging

 

Geräteverpackung

98 % der Verpackung dieses Geräts bestehen aus Holzfaserwerkstoffen, die aus verantwortungsvoll bewirtschafteten Wäldern oder recycelten Quellen bezogen wurden.

Low Power Mode (Wall Powered Devices)

 

Energiesparmodus

Bei längerer Nichtbenutzung wechselt das Gerät in den Energiesparmodus, um den Energieverbrauch zu reduzieren. Für diverse Benutzerkonfigurationen steht der Energiesparmodus nicht zur Verfügung. Um mehr über Einschränkungen zu erfahren sowie für weitere Informationen besuchen Sie die Seite zum Thema Energiesparmodus.

Basierend auf 26 Bewertungen

4.7 overall
18
7
1
0
0

Bewertung hinzufügen

  1. N.M.

    Den Dot mit der integrierten Uhr fand ich eine tolle Idee, z.B. als Weckerersatz.
    Sie Installation war gewohnt einfach und schnell erledigt. Was uns jedoch schnell aufgefallen ist, der Dot regiert einfach nicht. Auch wenn man direkt daneben steht, keine Reaktion. Erst beim 3./4. Mal springt der Dot an und führt die Aktion aus. Nach kurzer Testphase nervte das nur noch (verschiedene Einstellungen wurden versucht, keine Besserung). Die Tonqualität ist soweit gut. Wegen der Macke mit der Spracherkennung haben wir den Dot reklamiert und zurück geschickt. Da bleiben wir doch lieber bei unserem alten Echo Dot 3. Generation. Der funktioniert einwandfrei.

    N.M.

  2. Jareth

    Der Alex Echo Dot mit Uhranzeige 4. Generation ist an sich sehr schön. Der Klang von Musik und der Alexastimme ist super. Auch für größere Räume geeignet. Leider für den Nachttisch und etwas Musik zum Einschlafen oder auch gerne früh beim Aufstehen zu laut. Die minimale Stufe 1 ist doch noch relativ laut. Da bitte für Abhilfe und die Feinabstimmung zwischen 1 und stumm optimieren.
    Ansonsten ja. Ist ein schönes nice to have. Licht im Schlafzimmer ein und ausschalten per Sprachbefehle oder den Wecker stellen.

    Immer mal wieder Verbindungsprobleme zwischen mehreren Alexageräten. Aber gut, das ist schnell behoben.

    An sich bin ich sehr zufrieden nur die Möglichkeit die Lautstärke weiter nach unten regeln zu können wäre prima.

    Jareth

  3. Bowman

    Ich habe mehrere Echogeräte bei mir im Haushalt. Darunter auch noch ein Echo dot Gen1 und auch Gen2. Wenn man mal vom Lautsprecher absieht sind die Echo dot Geräte gefühlt schlechter geworden. Dies liegt vor allem daran, dass die Mikrofone nicht so gut ansprechen und die Verarbeitungsgeschwindigkeit so lala ist. Außerdem werden Befehle oft nicht verstanden. Die Beleuchtung ist leider auch auf der niedrigsten Tim Stufe so hell, dass sie nachts auf jeden Fall stört. Schade – kann man also nur komplett abschalten und dann darauf verzichten. Hier wäre doch eine Zeitsteuerung viel besser… Naja alles in Allem würde ich das Gerät nicht wieder kaufen. Da ich es im Sonderangebot bekommen hab ist der Ärger allerdings zu verschmerzen.

    Bowman

  4. Chris

    Ich hab den Echo Dot 4 im Angebot gekauft. Die Lieferung war schneller als angegeben. Vorzugsweise wird dieser im Schlafzimmer genutzt.
    Die Einrichtung verlief ohne große Probleme.
    Der Sound ist im unteren Bereich absolut ausreichend, um oberen Bereich neigt die Kugel zu verzerren und klingt unschön. Aber ich brauch für den Einsatzzweck auch keinen hochwertigen Lautsprecher.
    Leider hatte ich ab und an Hänger bei der Spracherkennung und beim Abspielen der Musik.
    Ein großes Manko ist, wenn keine Internetverbindung besteht, sind viele Funktionen nicht verfügbar. Ein weiterer Kritikpunkt ist, dass man die Lautstärke über die Sprachsteuerung und am Echo nicht feiner einstellen kann, über die Alexa-App geht das in 1%-Schritten. Die Stufe 1 ist für zum Endlagen mit Musik zu laut.
    Das Display war einer der Gründe für den Dot. In der untersten Stufe mag es zwar für viele zu hell sein, meine Frau und mich stört es nicht.
    Es gibt noch einige Funktionen, die ich jetzt nicht erwähnen möchte.
    Die Spracherkennung funktioniert einwandfrei und reagiert selbst wenn man sehr leise flüstert.
    Ich würde ihn jederzeit wieder kaufen.

    Chris

  5. Felix G.

    Der kleine Echo Dot kam mit einigen Tagen Lieferverzögerung an. In der Verpackung befindet sich außer dem Gerät und einem Netzteil nicht viel. Die initiale Einrichtung geht sehr einfach und dann kann es schon losgehen mit Alexa.

    Dieser Echo Dot wird im Schlafzimmer als Ersatz für den Wecker eingesetzt. Daher auch das Modell mit Uhr. Das Einstellen des Weckers und abspielen von Musik funktioniert sehr gut. Auch einen Timer kann man einfach einstellen, z.B. um daran erinnert zu werden das Fenster wieder zu schließen.

    Mir sind nach zwei Wochen Nutzungszeit folgende Dinge positiv und negativ aufgefallen:
    + Einfache Einrichtung
    + Einfaches Stellen von Wecker und Timer
    o Musikauswahl per Sprachbefehl liefert manchmal etwas wenig passendes
    – Das Display ist in niedrigster Stufe eigentlich noch zu hell
    – Die niedrigste Lautstärke ist noch relativ laut
    – Der Weckton könnte leiser beginnen und dann lauter werden

    Felix G.

  6. ssp

    Ich habe bisher bis auf die Show Modelle jeden Echo in Dienst gehabt. Der hier ist schnell eingerichtet, schön klein und unauffällig und reagiert prima auf Ansprache. Allerdings ist der Klang anders als erwartet deutlich schlechter als beim Dot der 3. Generation, da hätt ich zumindest gleichwertiges erwartet. Nu ist er da und wird behalten, einen weiteren werde ich aber nicht kaufen. Wer was kleines, unauffälliges haben will – Zuschlagen, wer auch Wert auf Klang legt und nicht einen der großen Echos kaufen möchte, der sollte lieber den Dot der 3. Generation kaufen.

    ssp

  7. Bernd R.

    Die Spracherkennung funktioniert meistens gut, manchmal jedoch ‚versteht‘ Alexa nicht den Befehl und man muss mehrmals wiederholen. Die Klangqualität geht für einen so kleinen Lautsprecher völlig in Ordnung für die alltäglichen Informationen abzuhören oder auch eine leise Hintergrundmusik zu hören. Für besseren Klang sorgt bei mir ein Bose SoundTouch, der über Alexa gesteuert wird. Das Design der kleinen Kugel ist gelungen und passt sicher zu den meisten Wohnungseinrichtungen.
    Sehr nützlich finde ich die im WLAN eingebundenen und per Sprachbefehle ansteuerbaren Steckdosen! Das funktioniert wirklich störungsfrei, sofern das Netzwerk sauber arbeitet.

    Bernd R.

  8. Traumoderwahrheit

    Ich nutze diesen Speaker gerne und wünscht e mir nur das man noch weniger Bass einstellen kann.
    Selbst auf Minimum bringt die Alexa Stimme noch das Plastikregal auf dem er steht zum vibrieren was etwas gequält klingt.
    Zur Uhr kann man sagen das sie sich gut der Raumhelligkeit anpasst und immer gut lesbar ist aber niemals blendet oder nervt.
    Den Leuchtring würde ich persönlich mir in der Mitte wünschen da man Ihn unten nicht sehen kann wenn das Gerät wie bei mir etwas höher steht.

    Traumoderwahrheit

  9. RED

    Mir sind die ganzen Diskussionen hinsichtlich Datenschutz etc. bekannt.Aber mal ehrlich, solange ich ein Smartphone besitze, muss ich mir darüber keine Gedanken machen. Ohne ein Verschwörungstheoretiker zu sein, muss sich jeder bewusst werden, dass auch bei ausgeschaltetem Mobiltelefon jedoch eingelegtem Akku (haha – heute in der Regel fest verbaut), technologisch ein Fernzugriff auf des Mikrofon möglich ist.Da kommt es auf die Alexa auch nicht mehr an.Also habe ich mir diese kleine “Brüllkugel” zugelegt. Hier im black friday mit LED Anzeig für gut 35 Euronen. Habe einen ausreichenden Datentarif. Mit “Handy” eine WLAN – Blase eingerichtet und betreibe das Teil jetzt auf Arbeit.Ist je irre, was aus dem Teil für ein Krach rauskommt. In der App den Bass auf Maximum und Mitten / Höhen eine Stufe höher.Habe eine kleine alte Stereoanlage in Büro stehen. Mein Kollege fragte mich, welchen Sender ich drauf habe (keine Werbung – die gegenwärtige im Gesundheitsbereich nervt ja mehr als…).Als ich ihm die kleine Kugel zeigte, war er auch platt.Wenn man in der Nähe sitzt – vom Klang; top – mehr als erwartet. Die Skills und App’s funktionieren.Ein kleiner Wermutstropfen ist jedoch – im unteren Laufstärkebereich ist die Einstellmöglichkeit zu grob. Insbesondere bei der Spachanweisung ist es zu laut. Wer sie also im Schlafzimmer als Wecker betreiben möchte, sollte dies berücksichtigen. Aber für das Büro okay, oftmals nur auf Stufe 1, und die reicht.

    RED

  10. Rottifriend

    Vorweg: Ich hatte bis zur Innbetriebnahme dieses Gerätes überhaupt keine Ahnung davon, es sollte mir eigentlich nur als besserer Lautsprecher im Bügelzimmer dienen.Dafür ist er viel zu schade, man kann soviel damit tun!Ich habe das Gerät ausgepackt, in den Stecker eingesteckt, mir die Alexa App aus Google Play heruntergeladen und los ging’s.Die Installation ist wirklich auch für Unerfahrene wie mich sehr einfach.Man wird mit der App praktisch geführt.Nun zur Musik.Ich habe meine Deezer App mit dem Echo Dot verknüpft. Wahnsinn, ich kann einzelne Titel abspielen lassen, Playlisten, Höhrbücher und und und.Wichtig war mir auch die Verknüpfung mit der Tagesschau App, die in der Alexa App vorgeschlagen wird.Ausserdem Radio damit zu hören, auch ganz einfach zu installieren.Es gibt noch soviel , was man damit machen kann, z.B. die elektrischen Rolläden auf Sprachbefehl bedienen etc.Ich bin gerade dabei, noch viel zu entdecken.Da mir das Abspielen von Musik sehr wichtig ist, kann ich sagen, das die Tonqualität hervorragend ist, auch im lauteren Bereich.Es gibt kein Rauschen, kein Scheppern, kein Brummen etc.Ich bin begeistert, und ich kann jedem der noch zweifelt, den Echo Dot nur empfehlen zu kaufen.Zwei kleine negative Sachen stören mich jetzt persönlich.Ich benutze Alexa nicht als Wecker, weil mich die rote Leuchte bei ausgeschaltetem Mikrofon stört, und mich stört auch, dass man eine Steckdose zur Benutzung braucht, und es nicht selbstladend wie z.B. ein Handy ist.Das sind aber nur Kinderkrankheiten.Fazit: Ich habe den Kauf nicht bereut, und der Echo Tot ist viel zu schade um damit nur Musik abzuspielen.Ich bin noch auf Entdeckungsreise…..Zwei

    Rottifriend

  11. Sarath S.

    It is a superb peace of equipment, I have 1 each in blue and 1each in white. size of it ideal sound is excellent most of all I like digital clock.

    Sarath S.

  12. D&G

    Bis jetzt hatten wir mehrere kleine Echo Dots verteilt. Alle die 3te Generation. Diese hatte bisher einen recht guten Dienst getan. Alle werden jetzt nach und nach durch die neuen ersetzt.An der Optik hat sich ja gut was getan was ich sehr gut finde. Sieht einfach besser aus als der Donut ohne Loch. Der LED-Kreis ist teilweise schlecht sichtbar. Der eine Dot ist bei uns auf einem Lowboard im Wohnzimmer. Von oben kann man ihn dann nur schlecht bis gar nicht sehen.Die Tasten sind gut erreichbar oben angebracht und lassen sich sehr gut drücken. Allgemein kann man von der Verarbeitung her nichts Schlechtes sagen. Der Dot steht auch rutschfest auf der Stelle. Der Stromanschluss ist der gleich wie beim Vorgänger. Hier wäre es schön wenn ein Anschluss für den Betrieb an einer Powerbank vorhanden wäre. Für uns nicht nötig, aber bestimmt für viele andere.Die Einbindung war ruck zuck erledigt.Der Klang hat sich, meiner Meinung nach, deutlich verbessert. Viel klarer in den hohen Tönen. Wobei ich die 3te Generation auch ganz ordentlich für die Größe fand. Beim Musik hören verbinde ich eh meist den Dot mit der Surroundanlage per Bluetooth und höre so Musik bzw Radio. Das alles natürlich nur mit der Sprachsteuerung. Bei uns werden verschieden Sachen gesteuert. Unter anderem Alles was mit Fernsehen zu tun hat, diverse Beleuchtungen, Mähroboter, Staubsaugerroboter, Gartenbewässerung, Rollos, Türklingel, Steckdosen und Garage. Alles wird zuverlässig erkannt. Mein Empfinden nach auch ein Tick besser als der Vorgänger.Dies kann ich auch erst nach ein paar Wochen so richtig sagen. Aktuell auf jeden Fall keine Verschlechterung erkennbar. Natürlich benötigt man dafür nicht nur ein Echo Dot, sondern noch verschiedene Hardware.Würde ich jemanden raten von 3ter auf 4te Generation zu wechseln? Nein, der Unterschied ist für mich zu gering. Wer sich aber bei der Neuanschaffung zwischen beiden entscheiden muss, der kann getrost zu dem neuen Dot greifen.Sobald mir was Negatives auffällt und/oder wenn ein wenig Zeit vergangen ist, werde ich hier noch weitere Erfahrungen ergänzen.

    D&G

  13. Manowarrior of steel

    Eines vorab: ich nutze den Echo dot ausschließlich als Ergänzung zum großen Echo. Als Standalonelösung macht er ohne Zigbeesupport und nur einem Speaker für mich keinen Sinn.Er dient als Radiowecker und spielt mir Hörbücher ab, wenn ich im Bett liege. Für Smarthome via Zigbee gibt’s den großen Echo. Da beide Geräte jedoch nahtlos ineinander übergreifen, ergänzen sie sich optimal. Der dot ist quasi das verlängerte Ohr zum Echo, so dass ich auch im Schlafzimmer nicht schreien muss, wenn ich im Wohnzimmer das Licht schalten möchte. Die Tonqualität der kleinen Kugel entspricht einem gewöhnlichen, aber hochwertigen Haushaltsradio. Man muss keinen high-end Klang erwarten, jedoch muss sich die Kugel nicht verstecken. Der kleine hat ordentlich Wumms! Auf mittlerer bis mittelhoher Lautstärke (bis circa 80%) kann man wunderbar Radio, Hörbücher oder auch Musik hören, ohne dass der Klang übersteuert. Am Bett reicht mir allerdings oft eine Lautstärke im Bereich um 20%. Als standalone Box fürs Wohnzimmer ist der dot allerdings zu mager, da er nur einen Speaker enthält, der jegliche Stereosounds auf Mono herunterbricht. Zudem enthält er keinen line-in, wie es beim großen Echo der Fall ist. Via Bluetooth lassen sich jedoch Audioquellen bei Bedarf verbinden. Ein großer Echo mit Display oder aber ein dot mit Zigbeesupport und in anthrazit, wäre die eierlegende Wollmilchsau. Schön wäre auch, wenn man die Displayfarbe ändern könnte, was aber nicht vorgesehen ist.. Wie gesagt.. Ein Anthrazitfarbener dot bzw echo mit rotem Display würde einfach nur unheimlich scharf aussehen!Ich persönlich tat mich schwer, den dot zu bestellen, da mir die verfügbaren Farben des Modells nicht zusagten. Mittlerweile habe ich das kleine petrolfarbene etwas allerdings lieb gewonnen. Das Display war der Hauptgrund für den Kauf des Dots. Hier zeigt sich seine Stärke.  Jedoch ergänzt das Display den dot sinnvoll und zeigt auf Wunsch Temperatur oder auch Timer an. Letzteres ist besonders praktisch, wenn man den dot zb in der Küche nutzen möchte. Nicht zuletzt versprüht die etwas altbackene Anzeige einen angenehmen Retrohauch.Bei Bedarf lässt sich das Display dimmen (das sogar automatisch) oder ganz abschalten.Wird sicher nicht der letzte dot sein, den ich kaufte. Mittlerweile verschenke ich die kleinen Dinger ganz gern.

    Manowarrior of steel

  14. Pharien

    Nachdem Bestseller-Shop mit dem Echo der 3. Generation den Vorgänger schon um weiten übertroffen hat stellt sich für mich nun erneut die Frage ob sich der Umstieg auf die 4. Generation lohnt.Ich nutze den Echo der 3. Generation seitdem er auf dem Markt ist. Das ist ja mittlerweile auch schon etwas her und daher war ich gespannt was der neue so alles kann nachdem sich die Technik allgemein extrem schnell entwickelt.Der Echo der 3. Generation hat mich ja im. Gegensatz zu der 2. Generation schon deutlich überzeugt.Design:Das Design hat sich mal wieder komplett geändert, vom zylindrischen geht es nun ins runde, bis auf den Stand natürlich, dieser ist Platz, sodass Alexa nicht durch die Wohnung rollt. Zudem ist der Echo der 4. Generation komplett mit Stoff bezogen, sieht sehr edel aus und gefällt mir persönlich besser als beim alten Echo wo auf der Oberseite einfach nur Kunststoff war. Allerdings muss man hier aufpassen wo man seinen Echo hin stellt. Im Bad oder in der Küche im Herdnähe können gerne einmal Verschmutzungen an den Echo kommen die auf der Oberfläche schwer zu reinigen sind. Die Bedienknöpfe sind auf der Oberseite geblieben, aber sind nicht mehr so auffällig wie bei der vorherigen Version. Der “Leuchtring” ist nach unten hin verschoben worden wo er meiner Meinung nach nicht mehr so aufdringlich wirkt. Der Klang hat schöne Tiefen, Volumen und auch die hohen Töne werden bestens wieder gegeben. Auch durch die runde Form des Echos verteilt sich der Sound in alle Richtungen und wirkt dadurch sehr klar. Normand darf hier aber erwarten dass man hier einen Sound erwarten kann wie bei einem Bose-Soundsystem. Aber bei so einem. Kompakte Gerät bin ich echt begeistert. So einen Sound in so ein kleines Gerät zu bekommen ist für mich eine wahnsinns Leistung.Mikrofon:Wenn man bei dem Echo der 3. Generation mal etwas undeutlich gesprochen hat oder mal mehrere Leute im Raum sind und durcheinander reden war Alexa manchmal etwas überfordert einen zu verstehen.Der Echo der 4. Generation versteht einen hier deutlich besser. Er kennt “meine” Stimme, auch wenn mehrere Leute reden und ich plötzlich was von meinem Echo will, filtert er meine Stimme heraus, versteht mich problemlos und ignoriert die anderen Stimmen.Funktionen:Alexa lernt täglich dazu. Nahezu jeden Tag gibt es neue Funktionen in der Alexa App und auch wenn man mit Alexa spricht und sagt “Alexa, was sind deine neusten Skills?”, lernt man immer wieder neue, interessante Fähigkeiten kennen.Außerdem benutze Alexa für viele meine Smart-Home Geräte, vom Licht über den TV bishin zu meiner Heizung. Alles bestens kompatibel, wie beim Vorgänger auch schon.Zudem höre ich sehr viel Musik mit dme Echo, meist im Bad oder beim Kochen. Es ist sehr hilfreich wenn man alles per Sprachbefehl steuern kann und nicht immer erst eine Fernbedienung zur Hand nehmen muss. Beim kochen und im Bad hat man ja auch nicht ständig die Hände frei.Technische Daten bitte dem Datenblatt entnehmen. Diese sind in der Realität alle so wie angegeben.Pro:Tolles Design, wirkt deutlich edler und durch die Form und die verbauten Lautsprecher ist der Klang auch nochmal besser als beim Vorgänger. Die Mikrofone sind sehr empfindlich und verstehen einen in nahezu jeder Situation problemlos.Fast täglich neue Skills / Fähigkeiten.Contra:Alte Wandhalterungen passen nicht mehr. Minimal anfälliger für Schmutz als der Vorgänger (durch dne kompletten Stoffüberzug).Fazit:Den Besitzern der vorherigen Generationen kann ich meine beste Empfehlung aussprechen, sich den neuen Echo der 4. Generation zuzulegen wenn man hier technisch auf den neusten Stand sein will. In sämtlichen meiner Betrachtungspunkte hat der Echo besser abgeschnitten als der Vorgänger. Im Vergleich zum Echo der 3. Generation hat er einige Verbesserungen. Im Vergleich zum Echo der 2. Generation liegen Welten dazwischen. Die paar Euro mehr gegenüber zu den Vorgängern können sich also auf jeden Fall.Allen, die meiner Empfehlung folgen, wünsche ich viel Vergnügen mit Ihrem neuen Echo.

    Pharien

  15. Justin

    Hab mir am Black Friday die Alexa mit LED Uhr mitgenommen gehabt, und muss sagen ich bin echt überzeugt!Dies ist auch meine erste Alexa, weshalb ich auch sehr gespannt war auf die ganzen Funktionen.Einrichtung war super easy, die LEDs sind auch sehr ansprechend und auch dimmbar, was für mich sehr erfreulich war, da die Alexa auf meinem Schreibtisch gegenüber von meinem Bett steht, und mir deshalb nicht die Augen in der Nacht ausbrennt.Durch die Alexa hab ich auch mal der Amazon Music App einen Versuch gegeben, und kann nur davon abraten, diese App und das Angebot ist eine einzige Katastrophe, unzählige Fehler, alles was in irgendeiner Weise neuere Musik ist, ist hinter der bezahl Mitgliedschaft Music Unlimited enthalten obwohl man ja schon Prime hat..Also wenn man mal nebenbei Musik hören will, benutz entweder Spotify oder verbinde dein Handy per Bluetooth mit der Alexa.Die Musikqualität find ich auch akzeptabel, natürlich kann man nicht sonst was für ein Sounderlebnis erwarten, aber im Vergleich zum Echo Dot der vorherigen Generation den ich bei einer Freundin getestet habe, ist das ein großer Sprung.Verstehen tut mich Alexa auch immer.

    Justin

  16. Marc

    Vor ab möchte ich sagen dass ich den Lautsprecher am Prime Day für 29,99 € gekauft habe. Für diesen Preis wirklich ein sensationeller Lautsprecher Der als Zusatzprodukt in ein Smart Home Netzwerk integriert werden kann. Meiner Meinung nach am besten geeignet für Küche Bad oder Schlafzimmer aufgrund der Uhr und Timer Funktion (Uhr verschwindet und wir zum Timer ) die wirklich klasse ist. Die klang Qualität ist selbstverständlich nicht mit dem großen Lautsprecher zu vergleichen aber wie gesagt sehe ich dieses Produkt eher als Erweiterung und nicht als Hauptlautsprecher. Nicht dass der Ton jetzt schlecht wäre für so ein kleines Gerät kommt da schon ordentlich Musik raus aber er ist halt ungefähr so groß wie meine Faust da kann man natürlich nicht sonderlich viel erwarten. Die Uhr wird bei Sonnenlicht oder Lichteinstrahlung heller und im dunklen Raum stark abgedunkelt ist eine sehr gute Funktion und natürlich besonders praktisch im Schlafzimmer da die Uhr hier nicht das ganze Zimmer beleuchten soll. Spracherkennung funktioniert ebenfalls einwandfrei habe bisher nie Probleme gehabt. Die Einbindung in das vorhandene System ebenfalls wie gewohnt problemlos. Gruppen für verschiedene Räume der Musikwiedergabe lassen sich ebenfalls erstellen, was will man mehr? Definitiv eine klare Kaufempfehlung.

    Marc

  17. Herr H

    Da wir bereits 1 Echo (3. Generation) und 5 Echo Dots (3. Generation) besaßen, war unser Bedarf eigentlich gedeckt. Trotzdem ersetzten wir den Dot im Wohnzimmer mit einem der 4. Generation, da er optisch sehr gut auf unserer Kommode zur Geltung kommt und nicht “störend” wirkt. Nicht zuletzt das LED-Display sorgt dafür, dass der Echo Dot eben nicht nur als ein weiteres Steuergerät wirkt.Der Klang des neuen Dots bewerte ich insgesamt als deutlich besser. Wenn man im Vergleich die Dots der 3. und 4. Generation wiederum direkt vor sich stehen hat, ist ein wirklicher Klangunterschied eher nicht wahrzunehmen, so dass hier ganz klar die neue Form des Dots für die zumindest gefühlte Verbesserung des Klangs im Raum verantwortlich ist.Die Mikrofone reagieren auch bei Kommandos in geringer Lautstärke. Dies war besonders in unserem Wohnzimmer aufgrund der Entfernung unserer Sofa-Ecke zur Kommode bei laufender Musik mit dem alten Echo Dot nicht immer so einfach.Kurz: Wer sind weiterhin mit den Dots der 3. Generation sehr zufrieden, sind aber aus oben genannten Gründen mehr als froh, den Dot 4. Gen für unser Wohnzimmer angeschafft zu haben.Der “alte” Echo Dot aus dem Wohhnzimmer steht nun übrigens in meinem kleinen Werkraum im Keller, somit hat dort nun das alte Kofferradio endgültig ausgedient.

    Herr H

  18. Eva-Sofie

    Ich hatte zuvor einen HomePod mini , war damit aber überhaupt nicht zufrieden. Weil der einfach gar nichts konnte und nicht verstanden hatte und ständig Probleme mit dem Internet hatte, wodurch die eingestellten Routinen nicht funktionieren. Zb wenn man sich um 6:30 mit Licht wecken wollte, ging das Licht nicht an, weil der HomePod mal wieder Probleme mit dem Internet hat.ALEXA hat gar keine Problem dieser Art. Und auch andere Probleme sind mir nicht bekannt. Ich habe den Echo dot ungefähr seit 3 Wochen und bin absolut zufrieden. Die Einrichtung mit meiner hue Bridge von Phillips und den dazu gehörigen Lampen war sehr einfach. Ich bin überrascht und begeistert von den ganzen Skills. Zb der Einschlafskill von Barmer gefällt mir gut. Das einschlafen mit der traumreise gelingt mir dadurch tatsächlich besser.Und nicht zu vergessen, was ich unbedingt erwähnen muss ! Spotify funktioniert tadellos und kann als Standard Plattform für Musik eingestellt werden. Beim HomePod funktioniert Spotify nicht und man wird gezwungen Apple Music zu nutzen. Mit Alexa kann ich meine Spotify Musik Problem los hören. Und jede x beliebige Musik die man sich von Alexa wünscht, würd mit Spotify angespieltIch würde den Echo dot sehr empfehlen

    Eva-Sofie

  19. Robin W.

    Ich habe den Echo für den Flur bestellt, da ich im Flur keine Uhr habe. Der schnelle Blick beim gehen auf den Dot sollte das Problem lösen. Ideal! Auch das “Multiroom-Musik” war ein Grund, weshalb ich einen Dot im Flur haben wollte.× Das Thema Design ist ja immer Geschmackssache. Ich finde den Halbrunden Dot optisch sehr gut, der Puk gefiel mir gar nicht.Der Echo Dot ist gut verarbeitet und wirkt hochwertiger als der Puk. Die verschiedenen Farben sehen qualitativ sehr hochwertig aus.×Technische Daten – kopiert von den Herstellerangaben:- 41-mm-Lautsprecher- 3,5-mm-Audioausgang- Integrierte Uhr (LED Display)- Lichtring am Boden- Lauter, Leise, Aktionstaste sowie Mikrofon an/aus- 100 x 100 x 89 mm- 338 Gramm- Dualband-WLAN 802.11 a/b/g/n/ac (2,4 und 5 GHz)- Netzteil (15 W) weiß× Klang- & Soundqualität:Wie bereits erwähnt wollte ich Multiroom Audio ausbauen um bei gemütlichen Abenden auch überall Musik zu haben. Mein Anspruch war kein Klang einer Anlage, aber doch gut verständlich.Ich Vergleiche hier den Puk der dritten Generation mit diesem Echo und muss sagen, der Klang hat sich wirklich stark gemacht. Wo der Klang der dritten Generation (Puk) sehr gedrückt klingt, spielt der aktuelle Echo der vierten Generation sehr klar und “In den Raum”-rein.Ich vermute (ich bin kein Sound ingenieur), dass liegt an dem neuen Design. Der Lautsprecher spielt so nach vorne und hat damit einen direkten Klang.× Funktionen:Die Tasten sind gut integriert und fügen sich in die Optik ein. Gefällt mir sehr gut. Sie lassen sich leicht bedienen. Die LED Leiste unten kann gestimmt werden.Alles in allem bin ich sehr froh, diesen Echo erworben zu haben.

    Robin W.

  20. Frank

    Korrektur: War einem Irrtum aufgesessen!! Nur bei den Echos der 4. Generation OHNE UHR!! ist auch ein 76-mm-Woofer verbaut!!! Die sind auch höher!! Deshalb gibts auch bei den Echos mit Uhr keine signifikanten Klangunterschiede!Also vorab erstmal: Der Echo Dot (4. Generation) steht dem der 3. Gen. in nichts nach. Funktionen und Klang sind top. Ich hätte erwartet, daß der Bass deutlich mehr hervortritt als beim Vorgänger(wegen der größeren Kugelform). Dem ist nicht so. Die Unterschiede sind minimal. Da der Preis aber nahezu gleich ist, entscheiden Optik und Design letztendlich über den Kauf. Falsch machen kann man da nichts!

    Frank

  21. A.N.O.N.Y.M.

    Wir brauchten einen Ersatz für unseren alten Radiowecker und haben uns statt für einen neuen Radiowecker für einen Echo Dot mit Uhr aus dem Hause Bestseller-Shop entschieden.Der Echo Dot der vierten Generation kommt geschützt im Pappkarton mit einer kurzen Schnellstart-Bedienungsanleitung und Netzstecker mit Anschlusskabel daher. Weshalb Netzstecker und Kabel nicht in der jeweiligen Gehäusefarbe mitgeliefert werden, sondern nur in weiß erhältlich sind, ist zwar schade, aber auch nicht weiter störend, da Kabel und Stecker weitestgehend unsichtbar hinter dem Nachttisch verschwinden.Optisch und haptisch wirkt / ist der Echo Dot sehr ansprechend – Gewebetextur und Hartplastik sind zudem größtenteils aus recyceltem Material, was gut für die Umwelt ist.Über die Alexa App kann der Echo Dot sodann einfach, schnell und problemlos ins heimische WLAN eingebunden werden und ist somit „just in time“ startklar. Und egal, ob Wetter, Nachrichten, Sportergebnisse, Radio oder Musik, Erhöhung oder Reduzierung der Lautstärke, Einstellung der Helligkeit der Uhr, der Weckzeit, Wecken mit Radio oder Musik – der Echo Dot gehorcht aufs Wort.Derartige Sprachbefehle nimmt der Echo Dot ohne größere Probleme entgegen, deutliche Aussprache bei normaler Lautstärke in Richtung Lautsprecher vorausgesetzt, wobei auch Flüstern geht und der Echo Dot dann auch flüsternd antwortet bzw. in einen Flüstermodus versetzt.Was den Klang bzw. die Klangfarbe anbelangt, klingt die kleine Zauberkugel in Anbetracht ihrer Größe und in diesem Preissegment ausgesprochen und ausgewogen gut mit ausreichend Bass und luftigen Höhen. Nix da, was scheppert.Fazit: Hoher Nutzwert und Spaßfaktor garantiert; daher klare Kaufempfehlung.

    A.N.O.N.Y.M.

  22. Jenny

    Also wir haben die Alexa jetzt schon eine Weile und ich muss sagen, sie ist schon ein kleiner Alltagshelfer. Mein Mann sagt, man kann auch verblöden, aber ganz ehrlich…heutzutage ist man doch über jede Erleichterung dankbar. Ich glaube man kann jeden Tag, wenn man sich damit beschäftigt, neue kleine „Dienstleistungen“ von Alexa entdecken. Ich persönlich nutze sie hauptsächlich für Einkaufslisten(die ich ja nur noch zurufen brauche 👏👍), To do Listen und Nachrichten und Musik. Wir sind aber ein 3 Generationenhaushalt, sodass der Einsatz vielfältig ist. Es werden Dinge abgefragt, die sonst keiner weiß, Hausaufgaben- und Kreuzworträtselhilfe. Sehr praktisch auch die Nachrichten, die man von unterwegs auf alle Alexageräte senden kann oder die Ansage im ganzen Haus, dass es Essen gibt. Für meinen 80jährigen Vater sehr wichtig, dass er in einer Notfallsituation Alexa sagen kann, dass sie mich auf dem Handy anrufen soll oder durch Drop in beispielsweise in der Küche nach mir rufen kann. Er lässt sich aber auch gerne den Wetterbericht und Witze erzählen. Mein Sohn 1. Klasse spielt mit Alexa diverse Spiele, Kinderrätsel und hört sich Hörspiele an. Aber auch rechnen lernen mit dem Mathemonster steht auf dem Programm, wo Alexa mit witzigen Antworten begeistert. Einschlafgereäusche sind auch der Renner. Für mein Fitnessprogramm nutze ich Alexa mit Workouts und Timern. Sehr wichtig sind auch Erinnerungen, die mir dann pünktlich mitgeteilt werden und das Erstellen von Terminen, die dann auf wundersame Weise tatsächlich in meinem Kalender erscheinen. Momentan beschäftige ich mich damit, ob Hörbücher auch was für uns wären. 1000 Möglichkeiten….

    Jenny

  23. Bernd A.

    Ich habe zwei gekoppelte Dreier im Wohnzimmer und nun den Vierer im Schlafzimmer, eigentlich hauptsächlich als Wecker angeschafft, aber zwischenzeitlich mein kleiner großer Helfer für fast alles!… Und deutlich schneller als die dritte Generation… und deutlich besserer Klang… dezente aber gut lesbare Uhrzeitnachts nicht so störend hell wie mein RadioweckerIch mach es kurz: der beste Echo, den es im Januar 2021 gibt!Leute: kaufen!Am Primeday und black friday bestimmt wieder besonders günstig, aber ich rüste jetzt schon das Wohnzimmer auf!

    Bernd A.

  24. Olli76

    Das ist der erste echo Dot von Bestseller-Shop den ich gekauft habe,habe Ihn vorbestellt und zum Erscheinungsformen erhalten.Herrvorragende Stimmerkennung des Gerätes.Die Uhr ist absolut sehr gut abzulesen und auch die Temperatur bei Wetterabfrage oder ähnliches wird angezeigt.Absolut empfehlenswert.Dafür gibt’s 5*****Klare Kaufempfehlung.

    Olli76

  25. CoolBear

    Ich habe mir den Echo Dot ursprünglich als Wecker gekauft um ohne großen Aufwand mit Songs geweckt zu werden und gleichzeitig die Fähigkeiten von Alexa auszuprobieren, da ich vorher nur Siri kannte. Und ich muss zugeben, dass mich der Echo Dot umgehauen hat mit seinen Funktionen.Als Wecker ist er perfekt und ich kann ihn jeden nur empfehlen, da man sowohl mit einen bestimmten Radiosender, als auch mit einem ganz bestimmten Song oder einen beliebigen Song von einem gewünschten Künstler geweckt werden kann.Die Helligkeit der Anzeige passt sich stets schön an die Umgebungshelligkeit an, damit man immer die Zeit gut ablesen kann.Die Verarbeitung ist gut und auch optisch ist der Dot ansprechend. Das Netzteil ist jedoch fast genauso groß wie der Dot an sich, das dürfte für meine Verhältnisse auch kleiner gehen.Mittlerweile fungiert der Dot nicht mehr nur als Wecker, sondern hat auch das Radio in meinem Büro ersetzt. Die Audioqualität ist bis zur Lautstärkestufe 5 in meinen Augen sehr gut und vollkommen ausreichend für einen 20 Quadratmeter großen Raum. Ab Lautstärkestufe 6 hat der Echo Dot jedoch dann langsam Probleme, hier klingt die Musik nicht mehr so klar und man hat den Eindruck, dass dies dem Gerät nicht gut bekommt. Jedoch brauche ich nie über die Lautstärkestufe 3 zu gehen, da es für meine Raumgröße hier schon mehr als laut genug ist. Für mein Radio während der Arbeit am PC ist Lautstärke 1 schon ausreichend und das obwohl sich der Dot auf der anderen Seite des Raums befindet.Auch die Alexa hat mich überzeugt mit ihren Möglichkeiten und das obwohl ich eigentlich lange Zeit ein Gerner von Sprachassistenten war, welche mithören. Sie erleichtert jedoch das Leben mit ihren Fähigkeiten ungemein und auch die Möglichkeit ihr durch installierbare Skills weitere Fähigkeiten zu “lernen” ist äußerst nützlich. Ich muss aber zugeben, dass sie bei mir hauptsächlich für das Wecker stelle, Erinnerungen vermerken, Timer setzten und Musik abspielen benötigt wird. Kurze Kopfrechenaufgaben nimmt sie mir zwar auch ab und zu ab, ist jedoch selten.Was ich aber noch erwähnen muss ist, dass ich den Echo Dot zum Prime Day reduziert erworben habe. Die circa 65€, was den momentanen Preis darstellt, finde ich ein wenig übertrieben und hätte ich, auch nach einigen Monaten Erfahrung mit dem Gerät, nicht investiert für einen “Wecker” bzw. “Radio” in meinem Fall.

    CoolBear

  26. Wanderfalke

    Der Echo Dot der 4. Generation hat ein neues Aussehen bekommen, er ist jetzt rund und man hat bei der Version mit Uhr 2 Farbvarianten zur Auswahl. Mir gefällt das rundliche Design sehr gut. Der neue Echo Dot ist haptisch um einiges hochwertiger. Ansonsten hat sich zum Vorgängermodell nicht viel getan, aber es hat sich etwas getan.✦ Einrichtung/Inbetriebnahme:Hat man ein bereits verknüpften und im heimischen Netzwerk vorhandenen Echo geht die Inbetriebnahme ohne Zutun vonstatten. Einfach den Echo Dot ans Stromnetz anschließen und kurz warten, die Integration läuft im Hintergrund ab, nach wenigen Minuten ist der Echo Dot einsatzbereit.Bei einer Erstinstallation wird man mittels der Alexa App gut, logisch und schnell durch den Einrichtungsprozess geführt. Hierfür bedarf es keinerlei Vorkenntnisse. Die Einrichtung erfolgt frustfrei.✦ Mikrofon/Spracherkennung:Das Mikrofon ist, wie bereits bei der 3. Generation verblüffend gut. Der Echo Dot reagiert hervorragend auf das Aktivierungswort, auch in sehr lauter Umgebung.Auch bei der 4. Generation lässt sich das Mikrofon mit einem Tastendruck ausschalten.✦ Sound:Der Sound ist, bis 50-70 % der maximalen Lautstärke, für so ein kleines Gerät sehr gut. Leider klingt der Sound bei maximaler Lautstärke mit den Voreinstellungen etwas blechern. Man kann jedoch in der App mittels Equalizer den Sound zufriedenstellend anpassen.Dennoch ist der Sound im Ganzen betrachtet akzeptabel, für das Nebenbeihören von Musik ist der Sound allemal gut.✦ Alexa:Sprachassistenten erleichtern in vielen Situationen den Alltag. “Alexa” ist für mein Empfinden nach wie vor der beste Sprachassistent auf dem Markt. Die Möglichkeiten sind enorm. Ob für das Steuern von “Smart Home Geräten”, Verkehrsansagen, Wetterabfragen etc… keiner macht das so gut wie Alexa.

    Wanderfalke

Farbe

Blaugrau, Weiss

Stil

Echo Dot mit LED-Display, mit 2 Hue White-Lampen, mit Hue Colour-Lampe, mit Hue White-Lampe, mitPhilips Hue Smart Plug

Informationen zu unseren Lieferzeiten

Bestellungen innerhalb der Schweiz und Liechtenstein werden in der Regel in 1-6 Werktage geliefert.

Viele unserer Produkte sind sofort lieferbar. Der Versand der Ware erfolgt ab Lager, mit einer Bearbeitungszeit von ca. 1-6 Werktage. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung «per Vorkasse», am Tag nach Erteilung der Überweisung. Bei allen anderen Zahlungsarten erhalten wir unmittelbar nach der Bestellung eine Zahlungsbestätigung. Fällt der erste oder letzte Tag der Lieferfrist auf einen Samstag, Sonntag oder einen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Sofern Ihre Bestellung nicht umgehend bearbeitet werden kann, erhalten Sie von uns eine gesonderte E-Mail über Ihren Lieferstatus. Enthält Ihre Bestellung mehrere Artikel, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben.

Einige Produkte oder Sonderartikel/Sonderanfertigungen müssen wir direkt beim Hersteller bestellen. Die Lieferzeit ist abhängig vom jeweiligen Hersteller und dessen Produktionsbedingungen. Nachdem wir einen voraussichtlichen Liefertermin erhalten haben, teilen wir Ihnen diesen umgehend per E-Mail mit.

Über den Verlauf Ihrer Bestellung werden Sie jeweils per E-Mail Benachrichtigt.

Wir bieten Ihnen eine Gratislieferung per PostPac Priority ab CHF 50.- Bestellwert.

  • Versicherter Versand
  • Sendungsverfolgung

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, wir geben Ihnen gerne Auskunft über die anzunehmende Lieferzeit: kontakt@bestseller-shop.ch

Das könnte dir auch gefallen …

0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.Zurück zum Shop