Pokémon-Legenden Arceus [Nintendo Switch]

Artikelnummer: BS1003034
(26 Kundenrezensionen)

From: CHF105.55

From: CHF105.55
  • Pokémon-Legenden: Arceus bleibt dem grundlegenden Gameplay vorheriger Pokémon-Spiele treu und erweitert es um neue Action- und Rollenspielelemente.
  • Erkunde die weitläufige Umgebung und erforsche die Pokémon, die darin leben.
  • Begegne in Pokémon-Legenden: Arceus in der Hisui-Region zahlreichen Pokémon und kämpfe gegen sie.
  • Manche Pokémon verfügen über eine Hisui-Form, die nur in der Hisui-Region gefunden werden kann. Diese Hisui-Formen von Pokémon weisen jeweils einzigartige Merkmale auf.
  • Damit du deine Mission, den ersten Pokédex der Region anzulegen, nicht allein bestreiten musst, kannst du Bauz, Feurigel oder Ottaro als Partner auswählen.
Verfügbarkeit

1 vorrätig

CHF105.55

+ 15€ Guthaben
+ Online 12 Monate
Standard
Nintendo Switch
Nintendo Switch - Download Code
Auswahl zurücksetzen

Ein Abenteuer aus der Vergangenheit der Sinnoh-Region

Fange, beobachte und erforsche wilde Pokémon, um den ersten vollständigen Pokédex der Sinnoh-Region zu erstellen – in Pokémon-Legenden: Arceus, das für Nintendo Switch erscheint. Pokémon-Legenden: Arceus bleibt dem grundlegenden Gameplay vorheriger Pokémon-Spiele treu und erweitert es um neue Action- und Rollenspielelemente.

Du reist in die Sinnoh-Region, dem Schauplatz von Pokémon Diamant und Pokémon Perl – doch diese Geschichte spielt in einer Zeit lange bevor es Pokémon-Trainer oder eine Pokémon-Liga gab. Du bist umgeben von wilden Pokémon, die in unwirtlichen Gebieten leben. Hier entdeckst du Sinnoh von einer Seite, die du in Pokémon Diamant und Pokémon Perl nicht gesehen hast.

Um Pokémon in Pokémon-Legenden: Arceus zu fangen, wirst du zunächst ihr Verhalten studieren. Dann schleichst du dich an sie heran und wirfst deinen Pokéball! Dein Pokémon-Begleiter kann dich beim Fangen unterstützten, indem es gegen wilde Pokémon kämpft. Wirf einfach den Pokéball, in dem sich dein Pokémon-Begleiter befindet, auf ein wildes Pokémon, um nahtlos in den Kampf zu wechseln. Wähle die Attacken aus, die dein Pokémon beherrscht, um ihm Befehle zu erteilen.

Basierend auf 26 Bewertungen

4.5 overall
17
7
1
0
1

Bewertung hinzufügen

  1. hpst1991

    Ja, es ist etwas Neues und ja, die Grafik kann man nicht ansatzweise mit der einer NextGen-Konsole vergleichen und man sollte es auch nicht! Das beutet jedoch nicht, dass die Grafik unterirdisch aussieht. Für einen Handheld finde ich sie sogar sehr gut gelungen. Es geht doch letztlich um das Spielgefühl und das man Spaß hat, aber offenbar steht die Grafik für viele heutzutage über dem Spielspaß. Wer Pokémon liebt wird auch hier nicht enttäuscht werden. Es sei denn man geht mit übertrieben hohen Erwartungen an das Spiel ran! Mir macht es sehr viel Spaß und mir ist es auch jeden Cent wert. Lasst euch nicht die Vorfreude und den Spaß durch man eine Bewertung verderben. 😉

    hpst1991

  2. S. Tomsche

    Das game ist einfach nur der hammer. Ich bin jetzt seit 25 jahren fan von pokemon und habe auch alle spiele also weiß ich wovon ich rede. Es geht nicht hauptsächlich um trainer kämpfe sondern um den lebensraum der pokemon, sie zu verstehen, sie zu fangen, selbst wenn man sie frei lässt bekommt man eine kleine belohnung. Habe auch mittlerweile mein erstes shiny gefangen ein elite georock einfach nur geil. Ich kann das negative gerede über das spiel so gar nicht nachvollziehen da es einfach unglaublich gut ist. In der eifer des gefechts ist es auch so dass man die trainer kämpfe vergisst, man versucht sich an jedes pokemon ranzuschleichen und es zu fangen oder im kampf zu besiegen . Einfach top!!!!! Das herstellen von tränken und bällen ist auch mega gut 🤗🤗🤗🤗

    S. Tomsche

  3. Multicontralith

    Warum sich so viele beschweren ist fraglich. Bevor man ein Spiel kauft, schaut man sich bestimmt erstmal den Gameplay, Trailer an und was einen so erwarten wird bevor man es schlecht redet. Ich finde das Spiel absolut geil mit Suchtfaktor. Es ist eine andere Form von Pokémon als wir sie kennen und total erfrischend, statt immer nur diese Arenakämpfe. Grafisch erinnert es mich etwas an Zelda Breath of the wild. Klar sind da auch paar kleine Dinge die stören, was aber bei jedem Pokémon Spiel bisher ist. Es ist für mich auf jedenfall ein ziemlich gelungenes Spiel mit interessanten Quest, viel Abwechslung und der coolen großen neuen Welt.

    Multicontralith

  4. Annika

    Hier ist Game Freak mal in eine andere Richtung gegangen. Das Spiel hält sich an die Grundlagen von Pokémon, das sammeln und erkunden. Natürlich dürfen ein paar Kämpfe auch nicht fehlen. In der gesamten Welt gibt es so viel zu entdecken das ich es selten schaffe mich an der Main Story zu halten. Bei mittlerweile 25 Spielstunden bekomme ich immer noch nicht genug davon. Die Grafik ist sehr gelungen (die Switch ist keine PS5) Die Pokémon sehen besser aus als je zuvor und die Attacken sehen jetzt sehr hübsch aus. Ich kann jeden nur empfehlen sich sein eigenes Bild von diesem Spiel zu machen! Pokémon geht auf jeden Fall mal in eine neue Frische Richtung. Ich hoffe das sie noch mehr spiele dieser Art rausbringen.

    Annika

  5. Edgar W.

    Ja es ist ein bisher anderer Pokémon Teil der meines Erachtens mehr auf die Open World Richtung Monster Hunter geht.
    Lediglich ein Minus Punkt sind die Farben im Game, diese sind gräulicher gestaltet.
    Die endlosen Sequenzen ob man das gefangene Pokémon einen Spitznamen gibt sind vorbei! Und ob ihr euch wirklich sicher darüber seit ob ihr ihm einen Spitznamen geben sollt.
    Hauptmission ist es den Pokedex samt Aufgaben (Quest) abzuschließen!
    Pokecenter sowie Arenen fallen weg! Dafür könnt ihr jederzeit euer Pokémon anhand selbst angefertigter Items die ihr sammelt, heilen und wiederbeleben.
    Bei dem Spiel sind ausweich/schleichmanöver gefragt.
    Ich habe bisher jeden Pokémon seid Beginn der blauen Edition gespielt! Und irgendwann muss ein Spieleupgrade erscheinen!
    Meiner Meinung nach bisher der gelungenste Teil der Pokémon Saga!
    Die Handhabung der Steuerung ist anfangs gewöhnungsbedürftig! Doch für erfahrener Gamer ein muss in jeder Spielesammlung.

    Edgar W.

  6. Beorn

    Klasse Pokémon Spiel ! Ich will Arceus fangen.

    Beorn

  7. Bigitte H.

    Super Pokemon teil nur schade ist das es keine Zusammenhängende Open world gibt

    Bigitte H.

  8. Martiena S

    Das so eine Grafik im Jahre 2022 überhaupt akzeptiert wird ist eine Schande. Wäre es nicht Nintendo/Gamefreak hätte das Spiel keiner gekauft. Das Gameplay ist gut, aber das Spiel ist im Prinzip einfach nur monster hunter mit schlechter Grafik.

    Fazit : Man hat versucht Zelda BOTW zu kopieren, aber da man in das Spiel keine Zeit und liebe reingesteckt hat sieht es einfach nur furchtbar aus.

    Martiena S

  9. Sascha S.

    Also die Grafik ist wirklich eine Frechheit, man denkt man spielt ein Spiel für die Wii.
    Und da rede ich noch nicht von der Landschaft und den Charakteren, sondern von Pixeln und eine nicht vorhanden Kantenglättung..

    Die ersten 20 Minuten sind ein schwacher Versuch eine Story aufzubauen, allerdings machen das lieblose Charakterdesigns schwierig anzunehmen.

    Positiv, wer gerne Pokemon spielt und sich wie ein echter Trainer fühlen möchte, kommt nach ner halben Stunde auf seine Kosten.

    Sascha S.

  10. Denice

    Das warten hat sich echt gelohnt. Grafisch hätte sich gamefreak gerne mehr Zeit lassen können, aber von der Steuerung und dem gameplay ist das Spiel tatsächlich sehr gelungen. Mir gefällt das Spiel gut und würde mich über mehr in dieser Richtung durchaus freuen.

    Es ist etwas komplett anderes als die Spiele zuvor, ausschließlich overworld Pokémon, Attacken Modi, anderer Grafik Stil. Ich bin definitiv positiv überrascht 👍🏻👍🏻

    Denice

  11. Juli

    Wenn man mal über die “Ach so schlechte” Grafik hinweg sieht, was sie eigentlich nicht wirklich ist, hat man ein solides Pokemon Spiel.

    Jeder motzt über die Grafik, schlechte Umsetzung, jedoch sollte man sich nicht darauf versteifen. Für mich gibt es wichtigere Aspekte.

    Wer mal vom normalen Kampfsystem weg will und das Typische Pokemontrainer dasein ablegen will, ist mit dem Spiel sehr gut dabei.

    Klar kann es mal zu Einbrüchen kommen, mich als richtiger Fan stört dies aber nicht. Ich hoffe das es mit der Zeit updates gibt die diese Probleme Fixen werden.

    Meine Meinung dazu:

    Kauft es oder lasst es, aber Mimimit bitte nicht über Kleinigkeit herum die bei vielen spielen heutzutage Standard sind. Wer heutzutage ein Spiel bei Release kauft, weiß ganz genau, das fehler mit gekauft werden.

    Juli

  12. Familie H.

    Als Kind der 90er quasi mit Pokémon aufgewachsen, ist es interessant ein Spiel zu spielen, welches versucht das altbackene Random-Encounter-Genre mit seinen statischen Charakteren neu zu erfinden. Für mich eine erquickend neue Idee, die in der Pokémon Direct sehr interessant aussah und nun auch Spaß beim Spielen macht. Jeder Fan von Zelda: Breath of the Wild kann in diesem Spiel auch die ein- oder andere Ähnlichkeit erkennen, sei es die Natur, der Thrill der Wildnis oder die Musik beim Spielen der Flöte…
    Das tolle Spielgefühl wird etwas durch die miese Grafik getrübt, die insbesondere auf großen Bildschirmen flackert und klare Kanten vermissen lässt. Hier hinkt Pokémon stark hinter anderen Stwitch RPGs wie Fire Emblem oder Dragon Quest X her. Zweites Manko ist die Steuerung. Das Fangen von Pokemon in einem Kampf oder das Ansehen der offenen Pokédex-Missionen im Zielmodus gestaltet sich als nervig.
    Alles in allem 4 Sterne, ich würde mich freuen bald ausgereiftere Versionen dieses Pokémon-Genres spielen zu können!

    Familie H.

  13. Jennifer K.

    Also Prinzipiell ist es ein schönes Spiel, an dem man aufgrund der vielen Nebenquests auch noch ein bisschen länger Freude hat als bis zum Ende der Hauptstory.
    Die Grafik ist für die heutige Zeit leider wirklich ungenügend.. ich hoffe sehr, dass Nintendo vorhat, sich dahingehend bedeutend zu verbessern.
    Weiterhin war mir persönlich das gequatsche am Anfang der Story zu viel…viel zu viel ehrlich gesagt… man wollte los legen und konnte nicht, weil man immer wieder zur Konversation gezwungen wurde. Dafür bringt es rein gar nichts im Laufe des Spiels mit den Dorfbewohnern zu reden, wenn sie nicht gerade eine neue Quest haben..
    Die Steuerung ist meiner Meinung nach absolut nicht schwer, man gewöhnt sich in den ersten Minuten sofort daran.
    Altbekannte Dinge, wie angeln fehlen leider auch völlig… ich hoffe sehr, dass hier noch Updates und Erweiterungspässe z.B. in die Zukunft kommen.

    Jennifer K.

  14. OveronXY

    Grafisch absolut kein Leckerbissen, aber mein Gott… dafür stimmt für mich alles andere drumherum. Es macht absolut Spaß die ganzen Areale zu erkunden, Jubelstadt in seiner Entwicklung zuzuschauen, die Kämpfe können fordernd sein, sind aber nie unfair. Ich denke die Weiterentwicklung des Kampfsystems war dringend nötig und nach ein paar Übungen weiß man wie der Hopplo läuft. 😉 ich kann mir vorstellen, dass hier viele ein breath of the wild oder genshin Pokémon erwartet haben… ich nicht. Für mich passt es und ich genieße jede Sekunde.

    OveronXY

  15. Son T.

    Ich bin Pokemon Fan seit der 1. Generation und habe wirklich jede Edition gespielt.
    Ich war mega skeptisch und dachte vorab, dass alles so leer und lieblos wirkt.
    Auch das es sicher anfangs Spaß macht und dann aber schnell monoton und langweilig wird.

    Tja was soll ich sagen. Habe nun 35h hinter mir und bin einfach mega begeistert.
    Es ist einfach mal etwas anderes und ich hoffe, dass einiges beibehalten wird und in den nächsten Hauptspielen integriert wird.

    Lediglich 1* muss ich leider wegen der Grafik abziehen. Finde sie beim spielen eigentlich ganz okay und nicht so schlimm wie eins angenommen oder wie viele tun.
    Trotzdem definitiv nicht ganz zeitgemäß, aber deswegen ist es noch lange kein schlechtes Spiel.

    Ich habe ewig kein Game mehr gehabt, wo ich so schnell, so viele Spielstunden gesammelt habe.

    Lasst euch bitte von den ganzen Nörgern nicht abschrecken und probiert es einfach.

    Son T.

  16. Nicole

    Das ist endlich das Pokémon, auf das ich seit Jahren warte. Eine Open world in der man frei herumlaufen kann. Man muss nicht ständig gezwungenermaßen durch Gras rennen und wird automatisch von Pokémon angegriffen und auch das sammeln von Items macht Spaß.
    Einen Stern Abzug gibt es für die unendlich lange Story am Anfang. Bis man ins freie Spiel kommt dauert es (wenn man wirklich alle Dialoge liest) ca. 1 Stunde. Das hätte man weeesentlich kürzer gestalten können. Die Grafik finde ich nach wie vor verbesserungswürdig. Ich bin da aber vielleicht auch durch Zelda versaut 🙂
    Insgesamt bin ich sehr zufrieden.

    Nicole

  17. TestedbyNadiP

    Ich finde die Grafik und die Story (erst am Anfang) toll, auch die Musik die im Hintergrund spielt, harmoniert im gesamten. Es ist anders als alle anderen pokemon zuvor aber dennoch gut und ein Muss für jeden Pokemonfan. Interessanter Aufbau, man sollte nicht zurück schrecken von neu, ich dachte auch zuerst es ist “Mist”. Aber ist es nicht. Ich würde es aufjedenfall weiterempfehlen, vorallem an pokemon Fans. Bin gespannt wie das Spiel weiter geht, aber nach dem ersten Eindruck sicher gut.Update: nun bin ich mit der hauptstory durch, und was soll ich sagen das Spiel ist der hammer, mega gelungen. Pokemon hat ein neues Zeitalter erreicht. Ich liebte schon pokemon gelb, aber zu jener Zeit war so ein Pokemon undenkbar. Ich hoffe es wied in diesen “open world” Spiel, noch viele Nachfolger geben.

    TestedbyNadiP

  18. Bianca H.

    Ich freu mich sehr Pünktlich zum Erscheinungstag anfangen zu können. Das Spiel nimmt ein am Anfang ganz schön an die Hand, alles wir erklären, was für die einen nervt kann aber auch hilfreich sein.Die Figur von Arceus ist super, bin froh das da alles geklappt.

    Bianca H.

  19. Tobias M.

    Über das Spiel wurde vorher viel Kritik geübt (wie auch schon bei Schwert), vor allem über die Grafik.Nach zwei Stunden spielen kann ich sagen, dass Gamefreak es endlich geschafft hat, das altbewährte Pokémon in eine neue Richtung zu bringen und hat es super geschafft.Die Grafik ist auf dem Fernseher ok (da könnte ich die Kritik noch eher verstehen, aber im Handheldmodus finde ich die Grafik klasse.Das neue Fangsystem ist sehr sehr gut umgesetzt. Die Kämpfe klasse.Endlich gibt es auch Nebenquest die fun machen.Alles in allem ein sehr gut gelungenes Spiel.Absolute Kaufemphelung.Freue mich riesig was Gamefeak in Zukunft daraus macht!!!

    Tobias M.

  20. LeanderLeander

    Das Spiel bietet eine sehr gute Grafik und man merkt die Mühe zum Detail, welche sich die Hersteller gemacht haben.Nach meinen ersten 20min. spielen, dachte ich mir nur wow, ist das ein gelungenes Spiel!Die Open World ist mega und noch besser gestaltet, als bei Schwert/Schild.Der erste Ort namens Jubeldorf, gibt auch einen sehr Detailreichen Eindruck, auf das, was man noch alles erwarten kann.Die Charaktere, Pokémon und die Landschaften sind sehr schön und farbenfroh gestaltet.Nur das Einfangen und Kämpfen mit den Pokémon ist gewöhnungsbedürftig, da man z.B. zum einfangen mit ZL zielen und mit ZR den Pokeball werfen muss und man sich bei Kämpfen frei um die Pokémon bewegen kann.Das alles ist aber halb so schlimm, im Gegenteil das bringt ein wenig Abwechslung ins Spielgeschehen.Meine Rezension bezieht sich auf ca. 1h Spielzeit und ich bin schon total begeistert.Mal sehen was noch alles folgt und ob sich das positive Spielergebnis noch wendet.Eine absolute Kaufempfehlung und für Pokémon Fans ein Muss.Da viele sich über die Grafik beschweren muss man eins mal klar stellen.Es handelt sich um ein Spiel, welches nur für die Nintendo Switch entwickelt wurde, und natürlich ist die Grafik nicht berauschend. Was soll man bei max. 1080p und 30fps auch erwarten ?Wer also Pokémon generell mit anderen Spielen auf dem PC oder anderen Konsolen vergleicht, der hat beim Kauf von der Nintendo Switch wohl einen Fehler gemacht.Zudem ist ein extremer Negativtrend schon seit Pokémon Schwert/ Schild der Spieler zu beobachten.Seit dem wird sich nur noch über Pokémon beschwert und es wird gesagt, dass die früheren Teile besser waren.Es ist sicherlich selbstverständlich, dass sich Spiele weiterentwickeln und neue Sachen dazu kommen und nichts so bleibt wie es am Anfang mal war. Wie z.B. mit der anfangs neuen Naturzone. Die Spieler kennen dies nicht,also wird von vorn hinein erstmal gesagt, das Spiel ist schlecht und macht kein Spaß zu spielen.Bedeutet im Umkehrschluss, egal welche Pokémon Teile in naher Zukunft folgen werden, es wird immer mehr und mehr Kritik geben.

    LeanderLeander

  21. Anni

    Mir gefällt das Spiel! Keine Ahnung warum alle so negativ sind. Erstmal selbst so ähnliches leisten und dann urteilen…. Es ist halt ein Pokemon Spiel. Genießt es doch einfach. Ich mag die Story, ich mag das neue Spielsystem. Klar gibts Spiele mit besserer Grafik, die gibts aber überall. Spielt es einfach und macht euch ein eigenes Bild davon!Spiel top, Lieferung top!Fertig!

    Anni

  22. Lara

    Das Spiel eröffnet eine völlig neue Welt der Pokémon. Die Grafik und das Gameplay ist sehr schön. Auch nach einigen Stunden macht das Spiel noch viel Spaß und bereitet einem viel freue. Es vereint einige Aspekte von der lets Go Reihe mit dem typischen Pokémon Kampfschema. In einer quasi „Open World“ kann man sich frei bewegen und kann Overworld die Pokémon fangen oder bekämpfen. Auch shinys werden direkt erkannt, sodass man diese nicht erst encountern muss wie in anderen spielen um zu erkennen ob es das gewünschte schillernde Pokémon ist. Leider sind noch einige Bugs im Spiel, aber diese werden mit Sicherheit in den nächsten Patches behoben. Von mir gibt es eine definitive Kaufempfehlung!

    Lara

  23. JohnJohn

    Vorab einmal die PROS und Cons, ausführliches Review im Anschluss:PROS:Das Open-World-Pokémon-Spiel, das wir uns seit 25 Jahren gewünscht habenVöllig süchtig machende FangmechanikBrillante Auswahl an PokémonEine fesselnde Erzählung mit interessanten Ergänzungen zur Pokémon-ÜberlieferungLiefert ein wunderbares Gefühl der Erforschung und EntdeckungCONS:Technische StolpersteineDas Fehlen von Multiplayer-Schlachten kann langjährige Fans enttäuschenNun genauer:Ein Jahrhundert, bevor es zum Land von Sinnoh wurde, war die Hisui-Region ein gefährlicher Ort, an dem Menschen und Pokémon nicht die enge Bindung teilten, die sie heute haben. Tatsächlich wurden Pokémon wie gefährliche Kreaturen behandelt, die es zu meiden gilt, und in Pokémon Legends: Arceus liegt es an dir und dem Galaxy-Expeditionsteam, sie alle für den allerersten Pokédex zu dokumentieren und – ja – zu fangen.Dieses Spiel bietet das erste echte Open-World-Erlebnis in der Pokémon-Reihe. Technisch gesehen ein Spin-off der Mainline-Spiele, spielt Pokémon Legends: Arceus in einer „Alten“-Version der Gen 4-Region, die erstmals in Pokémon Diamond und Pearl auf dem Nintendo DS besucht wurde – und in jüngerer Zeit in den Sinnoh-Remakes Pokémon Brilliant Diamond und Glänzende Perle auftauchte. Das Land Hisui ist in Regionen aufgeteilt, von denen jede mit Pokémon gefüllt ist, die in diesem Lebensraum heimisch sind. Um sie für deinen Pokédex zu dokumentieren, musst du sie (offensichtlich) fangen, aber anstatt das Pokémon einfach zu schwächen und dann „Pokéball“ aus einem Menü auszuwählen, hast du die Möglichkeit, den Ball zu werfen und dieses Mal selbst.Dies ist bei weitem der beste Teil des Spiels. Die Fangmechanik fühlt sich eher geschicklichkeitsbasiert als glücksbasiert an, obwohl das Glück immer noch eine Rolle spielt. Bestimmte Pokémon erfordern bei der Verfolgung Tarnung, denn wenn sie dich dabei erwischen, dass du sie falsch ansiehst, kämpfen sie entweder gegen dich oder rennen weg. Es gibt nichts Herzzerreißenderes, als sich langsam an ein seltenes Pokémon heranzuschleichen, nur damit es dich entdeckt und wegsprintet, während du Pokébälle über, unter und neben ihm wirfst.Infolgedessen fühlt sich das Fangen seltener Pokémon wie eine großartige Leistung an, und Ihr Team, das Sie aufbauen, fühlt sich viel verwirklichter an, da Sie sich genau daran erinnern können, wie Sie sie gefangen haben. Dadurch fühlt sich die Erfahrung, in ein neues Gebiet zu gehen und all die verschiedenen Arten zu bemerken, denen Sie noch begegnen müssen, so viel aufregender an als das Äquivalent in den Mainline-Spielen.Die Geschichte in diesem Spin-off taucht auf eine fesselnde Weise in die Pokémon-Überlieferung ein, die normalerweise Büchern vorbehalten ist, die in kleinen Ecken auf der ganzen Welt zu finden sind. Leider gibt es keine Sprachausgabe, was sich wie der nächste logische Schritt in der Serie anfühlt, aber die Textdialoge sind alle gut geschrieben, und die neuen Schattierungen, die der Überlieferung von legendären Pokémon hinzugefügt wurden, die Sie zuvor getroffen haben, sind gelungen .Die Gesamtliste der Pokémon ist hier stark variiert, und fokussiert keine genaue Generation – aus offensichtlichen Gründen mit Ausnahme von Gen 4 – diese bekommt etwas mehr Liebe. Es fühlt sich ausgeglichen an, aber auch so, als ob all diese Pokémon auf natürliche Weise in diesen Lebensräumen leben könnten. Einige der Auslassungen im Hisuian Pokédex sind wirklich ziemlich schockierend.Pokémon Legends: Arceus fühlt sich an wie die wahrhaftigste Umsetzung der Fantasie von Pokémon – eine wunderbare Überraschung, wenn man bedenkt, dass dies fiktiv ein Spin-off-Titel ist. Es ist ein Spiel, in dem es darum geht, sie alle zu fangen und die Welt zu dokumentieren, und nicht nur darum, als 10-Jähriger Tausende von Dollar zu verdienen und jeden professionellen Pokémon-Trainer der Welt in schneller Folge zu zerstören.Apropos, es gibt keine Arenen in Pokémon Legends: Arceus. Stattdessen wirst du schon früh feststellen, dass dein Fortschritt von Pokémon wie Noble Kleavor begrenzt wird. Dies dient im Wesentlichen als Bosskampf für die Region und als Einführung in das zuvor erwähnte, nie zuvor gesehene Pokémon. Mechanisch ist der Kampf etwas klobig, besonders wenn er für ein paar Minuten zu einem Third-Person-Shooter wird, aber Kleavor sieht auf jeden Fall großartig aus.Jubilife Village dient als Ihre Heimatbasis und ist auch der Ort, an dem Sie Outfits und Ihre Frisur ändern oder mehrere Geschäfte besuchen können. Sie müssen für meinen Geschmack etwas zu viel hierher zurückkehren, besonders im Endspiel, aber es ist praktisch, alles an einem Ort zu haben und nicht zufällig auf der ganzen Welt verteilt zu sein. Es gibt mehrere reitbare Pokémon, die dir helfen, die Welt von Hisui zu bereisen. Eine neue Weiterentwicklung des Demirplex der Generation 2, wird im Wesentlichen als Ihr Fahrrad dienen, mit dem Sie über das Gelände rasen können. Barschuftsentwicklung, eine supergroße Varianten-Evolution, ermöglicht es Ihnen, die Wasserfläche zu durchqueren, und mehr (was wir hier nicht verraten werden) machen das Durchqueren von Hisui zu einem sehr einfachen, angenehmen Erlebnis.Ich habe einen Teil des frühen Gameplays bevorzugt – wenn keines der reitbaren Pokémon zugänglich ist – und ich sicherstellen musste, dass ich mit den richtigen Gegenständen ausgestattet und richtig auf die Reise zu Fuß durch den Eröffnungsbereich vorbereitet war. Es fühlte sich an wie in diesen Episoden des Pokémon-Anime, in denen Ash und seine Crew stundenlang auf Expeditionen zwischen den Städten liefen. Das reitbare Pokémon zu haben ist eine großartige Option, besonders in späteren Gebieten, die viel größer als die ursprünglichen Zonen sind, aber ich empfehle, es langsam durch Ihre erste Reise in Hisui zu bringen. Es gibt viel zu entdecken und Sie werden die Erkundung genießen wollen.Das Kämpfen erhält in diesem Spin-off eine Auffrischung in Form von Agile Style- und Strong Style-Moves. Diese Optionen werden freigeschaltet, sobald ein Zug von einem Pokémon „gemeistert“ wird. Im Kampf manifestiert sich dies darin, dass der Spieler die Möglichkeit hat, härter zuzuschlagen, auf Kosten des Überspringens einer Runde, oder es kann dem Spieler die Möglichkeit geben, zweimal vor seinem Gegner anzugreifen.Dies ist eine erfrischende Änderung und gibt Ihnen eine zusätzliche Strategieebene, über die Sie nachdenken können. Kämpfe sind im Allgemeinen viel härter als die ultraleichten Pokémon-Spiele der letzten Zeit, mit mehreren Begegnungen im späten Spiel, die mich an den Ultra-Necrozma-Kampf von Pokémon Ultra Sun & Moon erinnerten. Das bedeutet, dass der Aufbau eines Teams, das alle Ihre Grundlagen abdeckt, unerlässlich ist und die Spieler ermutigt, Alpha-Pokémon, die übergroßen und viel stärkeren Variationen von Pokémon sind, früher im Spiel zu verfolgen. Es ist aufregend, wenn Sie ein Pokémon-Veteran sind.Diese Alpha-Pokémon sind ziemlich häufig und in der Anfangsphase oft 20 bis 30 Level höher als deine besten Pokémon. Blackout ist eine echte Bedrohung, und da Sie in diesem Fall extrem seltene Gegenstände verlieren können, sollten Sie darauf achten. Als nette Geste können Sie entweder vor Schlachten davonlaufen oder buchstäblich einfach weglaufen. EXP werden von deiner Gruppe geteilt, und du erhältst auch XP für das Fangen von Pokémon, ohne zu kämpfen. Das Spiel skaliert dagegen gut; Als ich den letzten Kampf erreichte, war mein Level denen des letzten Bosses ziemlich ähnlich, obwohl Spieler, die sich verdreifachen, wenn sie alle fangen, wahrscheinlich höher sein werden.Während Spieler Pokémon tauschen können, gibt es in Pokémon Legends: Arceus keine Multiplayer-Kämpfe. Ich frage mich, ob dies daran liegt, dass alle Bewegungen im Spiel gegen die neuen Stile Agil/Stark ausbalanciert werden müssen, aber es wird sich für Hardcore-Spieler der Mainline-Serie wie ein Misserfolg anfühlen. Shiny Pokémon sind übrigens im Spiel und erscheinen in der Oberwelt. Einige konnte ich sogar selbst einfangen.Der einzige wirkliche Nachteil von Pokémon Legends: Arceus sind die technischen Stolpersteine, die schwer zu ignorieren sind. Die Bildrate neigt zu Stottern, wenn ein Charakter zu weit von Ihnen entfernt ist, und Charaktermodelle sind verschwommen. Trotz eines bestimmten Stils war die Serie nie eine technische Meisterleistung (zumindest abgesehen von der phänomenalen Komprimierungszauberei, die Kanto in Pokémon Gold und Silber gequetscht hat), und das hat sich hier nicht geändert – Texturen, Bäume und andere Elemente sehen alle sehr gut aus nach modernen Maßstäben datiert.Andererseits sehen die Pokémon-Modelle selbst großartig aus. Es gibt neue Animationen nicht nur für einige der Mon, sondern auch für viele klassische Moves. Die halbgenaue Größe von Pokémon und die neuen Kameraperspektiven für den Kampf geben Ihnen auch das Gefühl, tatsächlich in der Welt zu sein, anstatt jedes Mal, wenn Sie eine Begegnung haben, zu und von segmentierten Kampfarenen zu warpen.FazitPokémon Legends: Arceus fühlt sich an wie das Ergebnis von Game Freaks 25-jährigem Lernen, Verfeinern der Formel und schließlich dem Franchise in eine neue, unglaubliche, aufregende Richtung. Mit seinem Schwerpunkt auf äußerst lohnender Erkundung, süchtig machenden Fangmechanismen, einer feinen Liste von Pokémon und einem echten Sinn für Größe, der anders als alles in der Serie ist, ist Pokémon Legends: Arceus ganz einfach eines der größten Pokémon-Spiele, die je gemacht wurden.

    JohnJohn

  24. JesSyJesSy

    Mal was Neues, auch wenn Pokémon weiterhin Pokémon bleibt.Die klassischen Fangen, Level, Kämpfen Elemente sind natürlich enthalten, daher ja auch ab 12 Jahren.Aber ich bin ein alter Pokémon Liebhaber und bin bereits begeistert 😊Es ist auf jeden Fall anders. Beginnen das man sich an die aoikemon anschleichen und bevor man drauf los kämpft auch einfach abhauen und flüchten kann. Mann kann Beeren zu werfen und sich von hinten anschleichen und so das Pokémon wesentlich einfacher fangen. Selbst im Kampf kann man als “Trainer” sich immer noch frei bewegen. Es gibt keine Arena Leiter stattdessen muss man den Königen und Königinnen aus ihrer Rage helfen und sie wieder beruhigen.Man fängt jetzt nicht einfach nur ein Pokémon um den Eintrag im Pokédex zu bekommen, nein, man muss viel mehr tun. Das Pokémon besiegen, es füttern, unentdeckt fangen, entwickeln und vieles vieles mehr. Das begeistert mich wirklich sehr.Die Pokémon laufen frei herum, bedeutet an wird nicht mehr einfach so überrascht, bedeutet besonderen, man sieht direkt wenn auch ein Shiny dabei ist 😍Es ist wirklich was Neues und ich bin total drin versunken 😊❤️

    JesSyJesSy

  25. Justin H.

    Also, wenn ich ganz ehrlich sein soll, dann weiß ich nicht was der ganze Aufruhr hier soll.Ich bin wirklich die faulste Sau auf Erden und würde niemals eine Rezension schreiben, weil es mich einfach zu wenig juckt anderen Leuten meine Meinung unterzujubeln.Nichtsdestotrotz haben mich die zahlreichen schlechten Bewertungen so unglaublich getriggert, dass ich nun wirklich einmal gezwungen bin ein Machtwort zu sprechen.Was. Ist. Los. Mit. Euch?Dieses Grafikgeplärre empfinde ich als maßlos überzogen, ich finde die Grafik wirklich schmucke und ahnsehnlich, mit sehr freundlichen Farben, detailgetreuen Pokémon + Schatten und Lichtwechsel, je nach Tageszeit.Es ist ein Pokémonspiel und nicht Cyberpunk.(Das merkt man auch daran, dass es gut läuft)Die Switch ist 1 Stufe über dem Ds, da ist keine Ps4 Peripherie verbaut, Freunde der Sonne.Ich finde die Grafik nicht nur ausreichend, sondern ich bin geradezu geflashed, weil die mir wirklich sehr zusagt. Ich weiß nicht, was die Grafik (selbst falls die, subjektiv gesehen, schlecht sein sollte) mit der Spielqualität zu tun hat (heutzutage jedenfalls). Bei dem Pixelbrei auf dem Ds und Gameboy hat sich auch keiner beschwert, weil es gute Spiele waren. Ging es da schon besser? Ja klar, man siehe Playstation. Hat nur niemanden interessiert. Und ich fand die Ds Grafik cool, die hat sich abgehoben und keiner brauchte ein paar 100 Euro um die darzustellen.Keine Ahnung wer die Grafikhurerei-Ära eingeläutet hat. Mir geht die tierisch auf den Keks. Die Handlung ist doch das Wichtige, der Inhalt.Hauptsache sich beschweren, das ist ja irgendwie in Mode. Und gewinnt auch anscheinend an Relevanz traurigerweise..Ja, ich hätte auch gern gesehen, was die mit einem Jahr mehr Zeit hinbekommen hätten. Aber für das eine Jahr hat das Entwicklerteam eine tolle Arbeit geleistet. Meiner Meinung nach jedenfalls. Chapeau an die Entwickler.Ich finde man merkt, dass Game Freak sich wirklich Mühe gegeben hat ein neues Pokémonzeitalter einzuläuten und ein qualitativ hochwertiges Spiel abzuliefern.Mich erinnert das an eine weirde Mischung aus Pokémon Mystery Dungeon, (von den Dialogen her) Skyrim und normalem, handelsüblichen Pokémon.Sammeln, Fangen, Kämpfen, Basteln, Grinden, Neue Bereiche freischalten, in der Hirarchie aufsteigen und und und und.Und jetzt mal ganz ehrlich…WasWillManMehr?Nachtrag: äh Dings, hatte noch eine wichtige Sache vergessen, ich wollte alle die das lesen noch xd-enAlso hier: xdIhr Quarknasen.Meine Empfehlung bei Spielen ist sowieso. Kauft euch ein Spiel und guckt euch nichts dazu an, lest euch nichts durch.Nur dann kann man Spiele unvoreingenommen genießen und jeder entscheidet selbst für sich, ob er/sie das Spiel für gut befindet.

    Justin H.

  26. Pbreaker

    Das Spiel ist wirklich sehr fesselnd. Wer die Grafik bemängelt dem ist eh nicht mehr zu helfen 🤭☝️ Gameplay ist mega gut und mir gefällt es das man vieles selbst machen muss. Z.B. Pokebälle werfen :)) sehr zu empfehlen!! Es ist Mal was anderes und sehr neues 🙂

    Pbreaker

Edition

+ 15€ Guthaben, + Online 12 Monate, Standard

Plattform

Nintendo Switch, Nintendo Switch – Download Code

Alterseinstufung ‏

USK ab 12 freigegeben

Produktabmessungen ‏ ‎

10.5 x 17 x 1.1 cm; 52 Gramm

Herkunftsland ‎

Deutschland

Informationen zu unseren Lieferzeiten

Bestellungen innerhalb der Schweiz und Liechtenstein werden in der Regel in 1-6 Werktage geliefert.

Viele unserer Produkte sind sofort lieferbar. Der Versand der Ware erfolgt ab Lager, mit einer Bearbeitungszeit von ca. 1-6 Werktage. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung «per Vorkasse», am Tag nach Erteilung der Überweisung. Bei allen anderen Zahlungsarten erhalten wir unmittelbar nach der Bestellung eine Zahlungsbestätigung. Fällt der erste oder letzte Tag der Lieferfrist auf einen Samstag, Sonntag oder einen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Sofern Ihre Bestellung nicht umgehend bearbeitet werden kann, erhalten Sie von uns eine gesonderte E-Mail über Ihren Lieferstatus. Enthält Ihre Bestellung mehrere Artikel, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben.

Einige Produkte oder Sonderartikel/Sonderanfertigungen müssen wir direkt beim Hersteller bestellen. Die Lieferzeit ist abhängig vom jeweiligen Hersteller und dessen Produktionsbedingungen. Nachdem wir einen voraussichtlichen Liefertermin erhalten haben, teilen wir Ihnen diesen umgehend per E-Mail mit.

Über den Verlauf Ihrer Bestellung werden Sie jeweils per E-Mail Benachrichtigt.

Wir bieten Ihnen eine Gratislieferung per PostPac Priority ab CHF 50.- Bestellwert.

  • Versicherter Versand
  • Sendungsverfolgung

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, wir geben Ihnen gerne Auskunft über die anzunehmende Lieferzeit: kontakt@bestseller-shop.ch

Das könnte dir auch gefallen …

0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.Zurück zum Shop