-36%

Sage Appliances SES875 the Barista Express, Siebträgermaschine, Gebürsteter Edelstahl

Artikelnummer: BS1001690
(19 Kundenrezensionen)
94.74% der Käufer gaben mehr als 4 Sterne an.
  • MANOMETER-ANZEIGE: Manometer unterstützt die optimale Extraktion
  • MAHLWERK:  Das integrierte Kegelmahlwerk mit Dosierungskontrolle dosiert Ihre Bohnen aufs Gramm genau – für maximalen Kaffeegenuss. Mahlgrad und Dosierung sind vollständig auf Ihre persönlichen Vorlieben einstellbar.
  • MIKROMILCHSCHAUM: Mit der hochwertigen Dampfdüse zaubern Sie cremigen Mikroschaum in Barista-Qualität – für besonders aromatische Kaffeespezialitäten und natürlich unverzichtbar für „Latte Art“. Im mitgelieferten Zubehör befindet sich ein Milchschaumkännchen mit Temperaturanzeige.
  • DIGITALE TEMPERATURREGELUNG:  Die digitale Temperaturregelung (PID) sorgt für die ideale Wassertemperatur, die Sie für den perfekten Espresso brauchen. Mit dem einstellbaren Pulverabstreifer Razor wird die Pulvermenge im Siebträger für eine gleichmässige Extraktion auf der richtigen Höhe abgestreift
  • TECHNISCHE DATEN: 15 Bar Pumpe und 1850W Thermospule; Integriertes 250-g-Mahlwerk für bis zu 25 Tassen, 2-L-Wassertank mit Filter, 2 L abnehmbarer Wassertank mit Griff, Rostfreier Edelstahl-Grinder mit verschlossenem 450g-Bohnentrichter und integriertem Kegelmahlwerk, 18 einstellbare Mahlgrade und Dosierungsüberwachung, Integrierte Heisswasserfunktion für Tee oder Café Americano. Spannung: 220–240 Volt

CHF928.10 CHF1,458.90

Sie Sparen: CHF530.80 (36.38%)
Kostenlose Priority Lieferung

layered cake, mocha, espresso

the Barista Express Espressomaschine von Sage, SES875BSS2EEU1

the Barista Express Espressomaschine von Sage, SES875BSS2EEU1

Mit eingebautem Kegelmahlwerk und Dosiersteuerung.

Zubereitung eines wunderbaren Espresso – von der Bohne in die Tasse in weniger als einer Minute. Die Barista Express Espressomaschine mahlt die Bohnen unmittelbar vor der Extraktion des Espressos, und dank der austauschbaren Filter und einer Auswahl zwischen automatischer oder manueller Bedienung bereiten Sie im Handumdrehen einen Kaffee in authentischer Café-Qualität zu.

Die 4 Schlüsselelemente der Zubereitung von Third Wave-Kaffeespezialitäten zu Hause.

  • Vollmundiges Aroma
  • Perfekt ausgewogener Geschmack
  • Ideale Konsistenz
  • Seidiges, samtiges Mundgefühl

Sage Appliances GmbH Espressomaschine

Küchengeräte, die dazu inspirieren, bei sich Zuhause einfach und schnell perfekte Speisen und Getränke zuzubereiten. Von Espresso- bis zu Küchenmaschinen – alle unsere Geräte begeistern durch Innovation und intelligente Technik. Mit Sage wird die Zubereitung zum Vergnügen und das Ergebnis jedes Mal perfekt.

Die 4 Schlüsselelemente der Zubereitung von Third Wave-Kaffeespezialitäten zu Hause:

the Barista Express Espressomaschine von Sage, SES875BSS2EEU1

 

1. Vollmundiges Aroma

Für einen vollmundigen Kaffee mit reichhaltigen und komplexen Aromanoten werden 19–22 g gemahlener Kaffee benötigt. Damit lässt sich ein hochwertiges Resultat in Barista-Qualität erzeugen, bei dem der Kaffee sein unglaubliches Aroma, seine intensiven Geschmacksnoten und seinen individuellen Charakter perfekt entfalten kann. Eine geringere als die optimale Dosierung führt zu einem schwachen und wässrigen Geschmackserlebnis.

the Barista Express Espressomaschine von Sage, SES875BSS2EEU1

 

2. Perfekt ausgewogener Geschmack

Süsse, köstliche und nuancierte Geschmacksnoten entstehen dank einer präzisen Kontrolle der Wassertemperatur. Die digitale PID-Temperaturregelung regelt die Wassertemperatur für eine perfekt ausgewogene Extraktion des Kaffees. Dank dieser konstanten Kontrolle schmeckt Ihr Kaffee von nun an stets gleichbleibend köstlich.

the Barista Express Espressomaschine von Sage, SES875BSS2EEU1

 

3. Ideale Konsistenz

Bei der Zubereitung eines vollmundigen, cremigen Espressos kommt die Preinfusion unter geringem Druck zum Einsatz. Hierbei wird der Kaffeesatz eingeweicht, damit das Wasser beim späteren Extraktionsverfahren mit hohem Druck (9 Bar) gleichmässig aus der italienischen 15-Bar-Pumpe durch den Kaffee strömen kann. Das Ergebnis ist ein reichhaltiger, süsser und dickflüssiger Espresso.

the Barista Express Espressomaschine von Sage, SES875BSS2EEU1

 

4. Seidiges, samtiges Mundgefühl

Geniessen Sie den seidigen Geschmack und das samtige Mundgefühl von echtem Mikro-Milchschaum. Die Milch wird unter Druck gesetzt und erzeugt dabei tausende kleinporiger Bläschen, die Geschmack und Mundgefühl bereichern, während die Temperatur die Süsse hervorbringt und so für eine harmonische Mischung aus vollmundiger, süsser Milch und sirupartigem, goldenem Espresso sorgt.

Eigenschaften

Thermocoil-Heizsystem

 

Thermocoil-Heizsystem

Unsere Espressomaschine, die Barista Express, verwendet ein Thermocoil-Heizsystem, bei dem ein Edelstahlrohr von einem Aluminiumgussblock ummantelt ist. Dies gewährleistet eine schnelle Aufheizzeit und einen absolut sauberen Geschmack.

Eingebautes Kegelmahlwerk

 

Eingebautes Kegelmahlwerk

Das eingebaute Kegelmahlwerk ermöglicht es, immer nur die gewünschte Menge direkt in den Siebträger zu mahlen. Mahlgrad und Dosierung lassen sich präzise einstellen und auf individuelle Vorlieben abstimmen.

Volumetrische Kontrolle

 

Volumetrische Kontrollen

Voreinstellungen für einfachen oder doppelten Espresso. Die Niederdruck-Vorinfusion erhöht den anfänglichen Druck allmählich, um eine gleichmässige Extraktion zu gewährleisten.

Zubehör

 

Alles an Zubehör, das Sie brauchen

Razor für exakte Dosierung Ein- und doppelwandige Filterkörbe (4) Edelstahl-Milchkanne Wasserfilterhalter und Filter Reinigungsset

Artikelnummer: BS1001690 Kategorien: , ,

Basierend auf 19 Bewertungen

4.5 overall
11
7
0
1
0

Bewertung hinzufügen

  1. S.Münnich

    Dies ist meine erste Siebträgermaschine, nachdem ich mich von Kapselmaschine zu Vollautomat etc. dahin entwickelt habe, selbst guten Espresso machen können zu wollen. Ich komme auch prima damit klar (vor allem nachdem ich per YouTube die manuelle Einstellung des Mahlwerks gelernt hatte) und finde Mahlwerk und Wasser-/Dampfkreislauf laufen sehr zuverlässig. Einziges Problem ist die Temperatur: Obwohl ich sie auf die maximale Erhöhung um zwei Grad gestellt habe, schafft sie meist trotz 10 MInuten Aufheizen und zwei Tassen Wasser Rausziehen nur knapp 80 Grad. Das ist für einen Espresso zu wenig und setzt mich ständig unter Zeitdruck beim Milchaufschäumen etc, weil es trotz vorgeheizter Tasse schnell lauwarm wird. Dennoch um Welten besser als alles, was ich vorher hatte.

    S.Münnich

  2. F-Tester

    Nach einigen Wochen des Testens im folgenden mein Ergebnis.

    Um es möglichst kurz zu machen:
    Meine Pluspunkte: Optik, Aufheizen, Wasserfilter, großer Wasserbehälter, großer Bohnenbehälter, Preis
    Meine “nicht so gut” Punkte: Dampfleistung für Schaum

    Alles in allem bin ich sehr zufrieden mit dem Kauf.

    F-Tester

  3. Mr. Brightside

    Ein Traum. Dauert ein paar hundert Gramm bis es passt, jetzt schmeckt der Kaffee nur noch zuhause. Man kann das mahlwerk nachjustieren indem man es ausbaut, Anleitung ist per Video online zu finden. War bei meiner Maschine notwendig da sie anfangs selbst bei kleinster Mahl-Einstellung zu grob mahlte. Empfehlung, sieht toll aus, schon die Zubereitung ist ein Genuss, der Kaffee ist ein Traum. Reinigung einfach und schnell, sehr durchdacht. Und das ganze Haus duftet nach frisch gemahlenen Kaffee.. jetzt schmeckt man auch den Unterschied zu frisch gerösteten Bohnen, der gute alte (ar…teure) vollautomat konnte die Aromen offenbar gar nicht richtig/vollständig entfalten. Mega!

    Mr. Brightside

  4. HARRY P

    Ich habe aufgehört, Kaffee zu kaufen, seit ich diese Maschine gekauft habe.
    Der Kaffee, den es macht, ist großartig, abhängig von der Frische Ihrer Bohnen natürlich. Die Mühle bietet Ihnen alle Arten von Einstellmöglichkeiten, damit Sie den Kaffee genau nach Ihrem Geschmack zubereiten können. Es schleift die Menge, auf die Sie sie eingestellt haben, automatisch in einem Stoß und nach ein paar Mal experimentieren, erhalten Sie den Kern davon. Sie können damit sogar Kaffee mahlen und diesen gemahlenen Kaffee auf einer Luftpresse, einer Filterkaffeemaschine usw.
    verwenden.Ich habe diese Maschine seit 2 Jahren und kann sie nur wärmstens empfehlen.

    HARRY P

  5. Theo74

    Ich habe die Maschine jetzt gut einen Monat, kann daher zur Haltbarkeit noch nichts sagen, sondern nur zu meinen Erfahrungen in den ersten vier Wochen und die waren sehr positiv.
    Die Maschine ist sehr schnell betriebsbereit, der Espresso schmeckt hervorragend, Druckaufbau funktioniert zumindest mit den doppelwandigen Einsätzen perfekt (Mit den einwandigen klappt das bei mir leider gar nicht, egal, ob vorgemahlen oder selbstgemahlen, ob fein oder nicht so fein gemahlen). Milchaufschäumen funktioniert auch. Ich habe bislang noch nichts gefunden, was ich an der Maschine auszusetzen hätte.

    Theo74

  6. Quietscheentchen

    Für den Einsteiger ein gutes Modell. Mit ein bisschen probieren findet man zu “seinen” Bohnen der Wahl den richtigen Mahlgrad und damit Geschmack.
    Den Tamper habe ich direkt durch einen mit ordentlichen Knauf ersetzt, mit dem mitgeliefertem erreicht man kaum die nötige Komprimierung des Mahlgutes.
    Für eine Einkreis-Maschine ist der Schaum ok, allerdings nicht vergleichbar mit dem was ich von meinen Jobs an den “großen” Barista-Maschinen im Café gewöhnt bin.
    Als Student konnte ich aber nicht noch mehr Geld für eine Maschine ausgeben, also habe ich mich dran gewöhnt…. 😉

    Quietscheentchen

  7. Ivana

    Anfangs war es uns einfach nicht möglich die Maschine richtig einzustellen. Der Kaffee war wässrig und geschmacklich eine Katastrophe. Wir haben es tagelang versucht und am Ende haben wir uns für die Rücksendung entschieden. Dann dachte ich mir, ich versuche es mal über die diversen Gruppen auf Facebook und tatsächlich wurde ich fündig und trat einer Gruppe bei, in der es nur um Sage-Maschinen geht. Und was soll ich sagen, mir konnte da geholfen werden. Der Kaffee schmeckt lecker, die Crema ist toll und wir lieben unser neues Familienmitglied und geben es nicht mehr her 😊

    Ivana

  8. Marry LB

    Die Gebrauchsanleitung ist sehr umfangreich in 15- gefühlten 50 Sprachen. Warum der Druck in unserem Gerät nicht auf den vorgesehene Stärke kam war nicht zu finden. Haben am nächsten Tag den Service angerufen, das Problem geschildert und als Gegenfrage kam wie “alt der Kaffe” sei. Die Bohnen habe ich am Tag der Lieferung der Maschine bei einen Discounter gekauft ohne zu wissen wen die Bohnen geröstet worden sind, als habe ich das Datum der Mindeshaltbarkeit durch gegeben die war 05.2023. Antwort: “Den müssen sie das Sieb für gemahlenen Kaffe nehmen, nach 6 Wochen kann man nicht mehr mit den Sieb für frischen Kaffee arbeiten.” Mir war nicht bekannt das Kaffebohnen nach ca. 7 Wochen eine ander Eigenschaft entwickeln wie Bohnen die erst ein paar Tage geröstet sind. Ich war drauf und dran die Maschine zurück zu schicken. Seither gehts gut. Suche noch den für uns besten Kaffee.

    Marry LB

  9. RH

    Eigentlich ist die Sage Barista Express eine sehr schöne Espresso Maschine. Leider ging sie jedoch bereist nach zwei Monaten kaputt. Die Maschine schaltet sich sporadisch, ohne Vorwarnung mitten im Brühvorgang ab. Daher habe ich die Maschine retourniert.

    RH

  10. hangiu

    I bought this espresso machine because of the great price/quality based on review product and I was not disappointed at all.At this moment, after 18 months of daily use (minimum 2 cofee/day) the machine works perfectly and I still have the original limescale filter, because until now I did not find a replacement. I finally find one 3 days ago, bu anyway, my water is fine.I clean the machine as is mentioned and nothing more.The grinder is not perfect, but at this price is more that I need, because grinds exactly as I want it. If you are picky on the grinder side, probably you can not find a good espresso machine under 2000eur (based on my searching).I recommend the product if you want a good coffee machine, but you are not a professional barista. If you just pretend to be one, than this espresso is fine for you 🙂

    hangiu

  11. Jannis Leontarakis

    Ein toller Siebtäger mit einem sehr guten Preis/Leistungsverhältnis.Gut, es dauert etwas, bis man sich reingeführt hat, aber dafür schmeckt der Café dann umso besser. Außerdem macht es auch etwas Spaß. Man kann es nicht mit einem Vollautomaten vergleichen, bei dem oben der cafe reingekippt wird und dann nur der Knopf betätigt wird. Hier muss für jede Bohne der Mahlgrad verändert werden. Das Tampen war nach etwa 10-15 cafe sehr gut.Es lohnt sich, diese Maschine zu holen. Vor allem stimmt auch der Preis. Klare Kaufempfehlung!!!

    Jannis Leontarakis

  12. Claudia

    Nach vielen Jahren hat unsere Nespresso-Maschine nun ausgedient – eine Aluminium-freie Variante muss her! Also habe ich recherchiert und diverse Rezensionen und Tests durchforstet, bis ich auf dieses Modell gestoßen bin.Vorweg: Mit der Bequemlichkeit ist es nun vorbei. Um ausgezeichneten Kaffee zu bekommen, muss man – gerade am Anfang – Zeit investieren um Kaffees zu testen, den richtigen Mahlgrad herauszufinden und die Technik des perfekten Tamperns zu lernen. Selbst das Milchschäumen muss man üben… aber das Ergebnis lässt jede Nespresso-Maschine alt aussehen! Der Kaffee schmeckt perfekt. Kurze Erklärung wie ich am Liebsten meinen Kaffee trinke: Mein perfekter Kaffee schmeckt stark in der Größe eines Espressos mit feinem Milchschaum.Genau das bekommt man mit dieser Maschine – und ein neues Hobby, denn Kaffee kochen kann definitiv süchtig machen!Zur Maschine: sehr hochwertig, gute und verständliche Beschreibung, kam gut verpackt bei uns an, reichliches Zubehör – alles dabei, was man zum Starten braucht!

    Claudia

  13. Operete

    Seit 3 Wochen habe ich die Sage SES875 und bin begeistert!Super Maschine die gut aussieht und tut was sie verspricht. Nach einer Woche üben und guten Kaffeebohnen gelingt mir jeder Kaffee, Cappuccino, Latte … ohne Probleme.Was will man mehr.

    Operete

  14. Nordlicht

    Bis vor kurzem benutzten wir einen Kaffeevollautomaten (Krups EA 9010), wollten nun aber den „nächsten Schritt“ im Sinne einer Verbesserung des Geschmackserlebnisses gehen.Bei meinen Recherchen betreffend ein geeignetes Modell, um in die Welt der Siebträgermaschinen einzusteigen, bin ich damals auf die „Gastroback 42612 S Design Espresso Advanced Pro GS“ aufmerksam geworden.Dieses Modell wird von Gastroback meines Wissens nicht mehr vertrieben, bei der „Sage SES875 The Barista Express“ handelt es sich nun um ein baugleiches Modell, welches unter der Marke Sage vertrieben wird.—————–Zum Gerät:Die Sage SES875 macht schon äußerlich einen sehr wertigen Eindruck. Das komplette Gehäuse besteht aus gebürstetem Edelstahl, welcher sich gut sauberhalten lässt.Das Gerät ist relativ schwer und steht sicher auch der Arbeitsplatte. Es ist insgesamt sehr durchdacht und gerade für Siebträger-Einsteiger (oder Umsteiger von Kaffeevollautomaten) gut geeignet: Ein Tamper (welcher magnetisch am Gerät befestigt werden kann) gehört ebenso zum Lieferumfang wie ein Kännchen zum Aufschäumen der Milch.Der Siebträger gefällt mir sehr gut. Er liegt gut in der Hand, ist schön schwer und scheint für die Ewigkeit gebaut zu sein. Zum Lieferumfang gehören ferner zwei einwandige Siebe und zwei doppelwandige Siebe (Füllmenge jeweils für 1 oder 2 Tassen). Hier muss jeder etwas experimentieren um herauszufinden, mit welchem Sieb man gut klar kommt.Die Siebe müssen in den Siebträger hineingedrückt werden und sitzen dort recht straff, denn schließlich sollen sie ja nicht bei jedem Ausklopfen herausfallen. Wenn man mit dem Fingernagel etwas darunter hakt, lassen sich die Siebe aber gut entnehmen.Lediglich ein Ausklopfbehälter gehört nicht zum Lieferumfang und muss noch separat angeschafft werden (ich benutze dieses Modell und bin sehr zufrieden damit: Graef 145612 Tresterbehälter).Gut gefällt mir das integrierte Mahlwerk, da so nicht noch Platz für eine zusätzliche Kaffeemühle benötigt wird. Der Bohnenbehälter oben auf dem Gerät lässt sich abnehmen, so dass das Mahlwerk auch herausgenommen und gereinigt werden kann.Der Mahlgrad lässt sich über ein seitlich angebrachtes Rädchen schnell und einfach einstellen. Diese Funktion wird auch regelmäßig gebraucht, da bei jeder Kaffeesorte ein anderer Mahlgrad zu optimalen Extraktionsergebnissen führt.Hier sollte man mit einigen Kaffeesorten und Mahlgrad-Einstellungen experimentieren. Ein Tipp: Ein sehr wichtiges Kriterium ist auch die Frische der Bohnen. Mit frisch gerösteten Espresso-Bohnen aus einer Kaffee-Rösterei erzielt man in aller Regel ohne weiteres ein gutes bis sehr gutes Ergebnis: Das Pulver lässt sich im Sieb gut tampern, es wird beim Extraktionsvorgang ein optimaler Druck aufgebaut, wodurch man i.d.R. eine sehr schöne Crema erhält. Mit anderen Bohnen, welche auch in großen Elektromärkten als Markenkaffee angeboten werden (z.B. … Schümli xyz o.ä.) und dort evtl. schon monatelang lagerten, wird man oft kein zufriedenstellendes Ergebnis erzielen.———————–Zum Gebrauch:Besonders positiv überrascht hat mich die wirklich kurze Zeit, welche sie Sage SES875 zum Aufheizen braucht – nach dem Anschalten signalisieren die LED in weniger als 1 Minute, dass das Gerät bereit ist.Der erste Bezug sollte immer leer erfolgen, um den massiven Siebträger auf Temperatur zu bringen.Die zu mahlende Kaffeemenge lässt sich über ein Rädchen an der Vorderseite einstellen; auch hier ist wieder – bspw. in Abhängigkeit vom Mahlgrad – etwas herumprobieren angesagt.Weiterhin kann über Tasten gewählt werden, ob Kaffeemehl für eine oder für zwei Tassen gemahlen werden soll.Nach dem Tampern des Kaffeemehls wird der Siebträger in das Gerät eingesetzt und mit drücken der Taste für eine Tasse oder für zwei Tassen gestartet. Die auszugebende Wassermenge kann übrigens für jede Taste individuell programmiert werden.Während des Extraktionsvorgangs sollte die Anzeige des eingebauten Manometers idealerweise im optimalen Espresso-Bereich liegen. Sollte dies nicht so sein, sind die Parameter wie Mahlgrad, Tamperdruck oder ggf. auch Kaffeesorte zu variieren. Wenn währende des Bezuges der Druck im Siebträger bspw. nicht stark genug ansteigt wird man keine vernünftige Crema auf dem Espresso erzielen. Abhilfe wäre dann: Einstellung eines feineren Mahlgrades und/oder kräftigeres Andrücken des Pulvers im Sieb (Tampern). Ggf. könnte man auch statt des einwandigen Siebes das doppelwandige Sieb verwenden. (Dies ist aber keine „elegante“ Lösung, und nach meinen Erfahrungen lässt sich der Puk aus den doppelwandigen Sieben sehr schlecht herauslösen.)Ein Kritikpunkt ist in meinen Augen, dass die Sage SES875 über keine Anzeige verfügt, welche einen zu geringen Wasserstand im Wassertank auf der Rückseite signalisiert. So kann es bei leerem Wassertank passieren, dass Luft in das System angesaugt wird.Zum Thema Wasserfilter:Das im Wassertank integrierte Filtersystem nutze ich nicht, da mir die Claro Swiss Wasserfilter auf Dauer zu teuer sind. Ich nutze stattdessen einen separaten Wasserfilter (Britta, PearlCo etc.) und bin damit sehr zufrieden. Im Wassertank zeigen sich keinerlei Kalkablagerungen, und die Kosten für die Filterkartuschen liegen mit 2,50 Euro / Monat absolut im Rahmen.——————-Kaffeevollautomat oder Siebträgermaschine?Mir geht es nicht darum zu sagen, Siebträger ist besser als Kaffeevollautomat. Jede Zubereitungsart hat ihre Daseinsberechtigung nebst Vor- und Nachteilen.Natürlich gibt es an einer Siebträgermaschine keine bequeme One-Touch-Funktion wie bei einem Kaffeevollautomaten – aber das vermisse ich auch nicht.Ich bereue es jedenfalls nicht, zur Siebträgermaschine gewechselt zu sein, im Gegenteil: Es macht Spaß, jeden Kaffee in „Handarbeit“ zuzubereiten, und das Geschmackserlebnis liegt nach meinem subjektiven Geschmack nochmals deutlich über dem von Kaffee aus dem Vollautomaten (welches ja auch schon gut war). Die Zubereitung des Milchschaums mittels Dampflanze klappt nach kurzer Übung (und mit der richtigen Milch) auch ohne Probleme.Übrigens: Bei dieser Art der Milchschaumzubereitung sehe ich einen klaren Vorteil gegenüber den Kaffeevollautomaten: Die Hygiene ist hier deutlich besser, da es keine Bauteile (Tanks, Schlauchleitungen etc.) gibt, worin sich Milch befindet und die aufwändig zu reinigen sind.Es ist lediglich die Dampflanze nach Gebrauch einmal feucht abzuwischen und kurz auszublasen – fertig.———————–Fazit:Ich nutze die Sage Barista Express nun schon einige Wochen und bin bisher absolut zufrieden. Bis auf den nicht vorhandenen Wasserstandsmelder (s.o.) ist mir noch nichts aufgefallen, woran ich etwas zu bemängeln hätte. Ich finde, der Hersteller hat hier alles richtig gemacht und verkauft ein durchdachtes Produkt, welches Spaß macht. Ich würde die Sage Barista Express stand heute wieder kaufen.—-War diese Rezension hilfreich für Sie? Bei Anregungen, Fragen, Kritik nutzen Sie bitte gern die Kommentarfunktion!

    Nordlicht

  15. J. R.

    Tolle All-in-one-Siebträgermaschine. Macht ausgezeichneten Espresso vorausgesetzt man verwendet hochwertige Espressobohnen. Am Anfang muss man etwas tüfteln zwischen dem Mahlgrad (fein-grob) und der richtigen Mahlmenge. Auch die Temperatur musste ich um zwei Grad höher programmieren.Fakt ist, der Druck geht beim einfachen Espresso (es sind 4 Siebträgerformen dabei, 2 für Kaffeepulver und zwei für frisch gemahlene Bohnen) richtig hoch, sodass die Extraction schön langsam von statten geht und eine wunderbare Crema entsteht. Beim Siebträger für den doppelten Espresso ist mir das bislang nicht gelungen. Der Druck geht einfach nicht in die “Espresso Range”.Die Aufschäumfunktion war für mich gar nicht kaufentscheidend, da ich daneben einen Kaffevollautomaten benutze. Allerdings ist das händische Aufschäumen mit dieser Maschine ebenfalls eine schöne Zeremonie geworden. Selbst Hafermilch lässt sich einfach und lecker aufschäumen für den besten Cappuccino oder Latte Macchiato Genuss. Danach einfach mit einem bereitliegenden nassen Lappen sofort reinigen.Die Reinigung der Maschine ist dank der sehr einfachen Zugänglichkeit von Vorne in Minuten erledigt.Zu guter letzt, lässt sich noch sagen, dass der Platzbedarf trotz Integration von zwei Maschinen (Kaffemühle und Espressomaschine) sehr klein ist. Sie dürfte selbst in der kleinsten Küche (oder Esszimmer) ihren Platz finden, zumal sie ja ein schöner Blickfang ist.+++++: Bei Bestseller ist wie bekannt die Lieferung einfach nur perfekt Dienstags morgen bestellt und Mittwochs vormittag war das Spiel schon im Briefkasten, einfach nur der Hammer, außerdem war der Artikel sauber verpackt und kam völlig unbeschädigt bei mir daheim an!

    J. R.

  16. mapf

    Nach jahrelangem Kapselgenuss war es jetzt so weit… erster Siebträger wurde geordert. Kurzum: super solide verarbeitet, nichts wackelt und es fühlt sich mehr als wertig an. Das merkt man schon bei der Verpackung. Die Beschreibung ist auch für einen Neuling zu gebrauchen und wirklich notwendig, weil bis man seinen top Espresso bekommt dauert es ein wenig (kein Wunder bei der Bohnenvielfalt und versch. Vorlieben…).Alles in allem mehr als zufrieden, nur man muss sich bewusst sein, dass der Kapselkomfort flöten geht.

    mapf

  17. Silverline

    Die Barista Express ist stabil und solide verarbeitet und lässt sich sehr einfach reinigen. Wenn man den richtige Mahlgrad und die richtige Kaffeemenge gefunden hat bekommt man einen ausgezeichneten Espresso in die Tasse. Dabei hilft die Manometer-Anzeige ungemein weiter. Abgesehen von einem Klopfbehälter wird alles notwendige Zubehör mitgeliefert.

    Silverline

  18. Bestseller-Shop.CH Customer

    Most of the functionalities you can get a good grip of by watching manufacturer videos.Machine makes good espresso, foamer is also quite powerful.Keep in mind – you will probably need to grind pretty fine – level 5 or 4The machine needs 5-10 min to warm up – this is crucial! Otherwise it doesn’t create enough pressure and you will likely get under-extracted espresso.The “perfect” amount of coffee tool (small metal plate) is a bit of an overkill but lets say it is ok in the beginning.

    Bestseller-Shop.CH Customer

  19. Jörg Taubert

    Nach 10 Jahren ist unsere Gastroback Professional kaputt gegangen.Da diese baugleich ist mit ein paar Verbesserungen, hab ich diese sofort bestellt.Diese Maschine macht den Espresso, den man sonst nur in Italien bekommt. Die Milchschaumdüse von dieser hat noch mehr Druck, so dass im nu ein Cappuccino bereitet ist. Man kann super mit der Auswahl an ordentlichen Bohnen und dem Mahlgrad variieren und so den besten Geschmack heraus holen.

    Jörg Taubert

Farbe

‎Gebürstetes Edelstahl

Marke

‎Sage Appliances

Produktabmessungen

‎32.5 x 31 x 40 cm; 13.1 Kilogramm

Fassungsvermögen

‎2 Liter

Leistung

‎2400 Watt

Spannung

‎220

Material

‎Edelstahl

Automatische Abschaltung

‎Nein

Informationen zu unseren Lieferzeiten

Bestellungen innerhalb der Schweiz und Liechtenstein werden in der Regel in 1-6 Werktage geliefert.

Viele unserer Produkte sind sofort lieferbar. Der Versand der Ware erfolgt ab Lager, mit einer Bearbeitungszeit von ca. 1-6 Werktage. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung «per Vorkasse», am Tag nach Erteilung der Überweisung. Bei allen anderen Zahlungsarten erhalten wir unmittelbar nach der Bestellung eine Zahlungsbestätigung. Fällt der erste oder letzte Tag der Lieferfrist auf einen Samstag, Sonntag oder einen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Sofern Ihre Bestellung nicht umgehend bearbeitet werden kann, erhalten Sie von uns eine gesonderte E-Mail über Ihren Lieferstatus. Enthält Ihre Bestellung mehrere Artikel, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben.

Einige Produkte oder Sonderartikel/Sonderanfertigungen müssen wir direkt beim Hersteller bestellen. Die Lieferzeit ist abhängig vom jeweiligen Hersteller und dessen Produktionsbedingungen. Nachdem wir einen voraussichtlichen Liefertermin erhalten haben, teilen wir Ihnen diesen umgehend per E-Mail mit.

Über den Verlauf Ihrer Bestellung werden Sie jeweils per E-Mail Benachrichtigt.

Wir bieten Ihnen eine Gratislieferung per PostPac Priority ab CHF 50.- Bestellwert.

  • Versicherter Versand
  • Sendungsverfolgung

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, wir geben Ihnen gerne Auskunft über die anzunehmende Lieferzeit: kontakt@bestseller-shop.ch

0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.Zurück zum Shop