-23%

Crucial MX500 – bis zu 560 MB/s (3D NAND, SATA, 2,5 Zoll, Internes SSD)

Artikelnummer: BS1006060
(29 Kundenrezensionen)

From: CHF119.90 From: CHF76.90

From: CHF119.90 From: CHF76.90
96.55% der Käufer gaben mehr als 4 Sterne an.
  • Sequenzielle Lese-/Schreibvorgänge mit bis zu 560/510 MB/s für alle Dateitypen und Zufällige Lese-/Schreibvorgänge mit bis zu 95k/90k für alle Dateitypen
  • Beschleunigt durch Micron 3D NAND-Technologie
  • Integrierte Stromausfallimmunität behält all Ihre gespeicherte Arbeit, wenn der Strom unerwartet ausfällt
  • Hardwarebasierte 256-Bit-AES-Verschlüsselung hält Daten vor Hackern und Dieben geschützt
  • Dynamische Schreibbeschleunigung ermöglicht schnellere Speichervorgänge und Dateiübertragungen
Verfügbarkeit

3 vorrätig

CHF76.90CHF119.90

Kostenlose Priority Lieferung

Crucial MX500 Solid State Drive

MX500

Qualität der Sie vertrauen können

Jedes Mal, wenn Sie Ihren Computer einschalten, verwenden Sie Ihr Speicherlaufwerk.Es enthält alle Ihre unersetzlichen Dateien und lädt und speichert fast alles, was Ihr System tut. Schliessen Sie sich den vielen Menschen an, die ihre Familienvideos, Reisefotos, Musik und wichtigen Dokumente auf einer SSD aufbewahren, und erhalten Sie die Leistung und Zuverlässigkeit, die mit Solid-State-Speicher.

Nehmen Sie ein Upgrade mit der Crucial MX500 SSD vor – einer Solid State Drive, die auf Qualität, Geschwindigkeit und Sicherheit aufgebaut ist und durch einen hilfreichen Service und Support unterstützt wird. Auch wenn Sie noch nie eine SSD eingebaut haben, brauchen Sie nichts zu befürchten – unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung führt Sie durch den Vorgang und macht die Installation zum Kinderspiel.

  • Geschwindigkeit: Sequenzielle Lese-/Schreibgeschwindigkeiten von 560/510 MB/s¹
  • Kapazitäten: 250GB, 500GB, 1TB, 2TB, 4TB²
  • Schnittstelle/Formfaktor: SATA 6Gb/s 2,5 Zoll (7 mm)
  • Energieeffizient: 45x energieeffizienter als eine typische Festplatte³
  • Ausgezeichnet: 16+ Auszeichnungen von Rezensenten weltweit

MX500

 

Alles geht wie im Flug

Starten Sie Ihr System innerhalb von Sekunden, laden Sie Dateien fast sofort und beschleunigen Sie die anspruchsvollsten Anwendungen mit der Crucial MX500. Unsere Technologie der dynamischen Schreibbeschleunigung nutzt einen anpassbaren Pool von superschnellem Single-Level Cell-Flash-Speicher, um so Hochleistungsgeschwindigkeit zu ermöglichen.

MX500

 

Speichern Sie bis zu 4TB an Daten²

Speichern Sie enorme Mengen von Fotos, Musik und Videos bequem und sicher. Mit schnellem Zugriff auf Ihre Medien, Kreationen und Designs können Sie Dinge mit einer Geschwindigkeit teilen, die zu Ihrem Leben passt.

MX500

 

Geniessen Sie die Effizienz von Micron 3D NAND

Unsere fortschrittlichen Komponenten sind von Anfang bis Ende auf Effizienz ausgelegt. Dadurch verbraucht die Crucial MX500 nur sehr wenig Strom und bietet dennoch ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis – ohne dass ein Finanzierungsplan nötig ist, um sie zu bezahlen. Erleben Sie einen schnelleren, kühleren und leiseren Computer zu Hause oder im Büro. Sie werden sich fragen, wie Sie es jemals mit einer Festplatte geschafft haben.

MX500

 

Rüsten Sie mit einem Laufwerk auf, auf das Sie zählen können

Die Crucial MX500 wurde im Vorfeld der Markteinführung in Tausenden von Stunden validiert, in Dutzenden von Qualifikationstests getestet und kann auf eine Vielzahl preisgekrönter SSDs zurückblicken, die sich in der Praxis bestens bewährt haben. Sichern Sie Ihre wichtigsten Dateien auf einem Laufwerk mit bewährter Zuverlässigkeit und den erweiterten Funktionen, für die MX500 SSDs bekannt sind.

MX500 SSD

Für viele Menschen sind das Öffnen eines Computers und das Übertragen von Daten angsteinflössend. Deshalb haben wir es Ihnen mit der schrittweisen Crucial SSD-Installationsanleitung leicht gemacht. Sehen Sie sich diese vor dem Kauf an und bauen Sie Ihre eigene SSD schnell ein – alles wird erfolgreich und problemlos übertragen.

Micron Qualität – Zuverlässigkeit auf höchstem Niveau

Micron definiert neu, was mit innovativer Technologie möglich ist und wie wir Daten in allen Lebensbereichen nutzen. Die einzigartige Integration von Crucial in Micron bedeutet, dass unsere Arbeits- und Datenspeicher-Komponenten in jeder Phase des Produktionsprozesses entworfen, getestet und optimiert werden.

1. Typische I/O-Leistungswerte gemessen unter Verwendung von Iometer mit Warteschlangentiefe 32 und aktiviertem Schreibcache. Der FOB (Fresh-out-of-the-box)-Zustand wird dabei vorausgesetzt. Für Leistungsmessungen kann die SSD mit dem Befehl „Sicheres Löschen“ in den FOB-Zustand zurückgesetzt werden. Systemvariationen wirken sich auf die Messergebnisse aus.

2. Ein Teil der Speicherkapazität ist für die Formatierung sowie für andere Zwecke belegt und zum Speichern von Daten nicht verfügbar. 1 GB entspricht 1 Milliarde Byte. Beim ersten Start steht nicht die gesamte Speicherkapazität zur Verfügung.

3. Die tatsächliche Leistungsaufnahme wurde mit den veröffentlichten technischen Daten der Crucial MX500-SSD mit 1 TB und der internen 1-TB-Festplatte Western Digital Caviar Blue WD10EZEX verglichen. Alle anderen Kapazitäten der Crucial MX500 SSD weisen eine vergleichbare Leistungsaufnahme auf.

Basierend auf 29 Bewertungen

4.6 overall
19
9
1
0
0

Bewertung hinzufügen

  1. Alexander P.

    Ist okay 🙂

    Alexander P.

  2. Gerhard

    Die Lieferung war wie gewohnt schnell und gut. Die Festplatte in meinen alten Computer +2 neue Ramspeicher eingebaut und Windows 10 aufgespielt und alles lief sofort. Der alte Computer ist nun ein guter und schneller 2 Computer. Ich habe ein Stern abgezogen da keine schrauben für die Festplatte dabei waren. Es hat nicht jeder ein Sortiment an Schrauben zu Hause, die Passen.

    Gerhard

  3. Manfred

    Habe die SSD eingesetzt um einem 20 Jahre alten PC zu verbessern.
    Hat gut funktioniert, der PC arbeitet recht flott. Leider kann der RAM ( was eine noch bessere Leistung erbracht hätte ) nicht getunt werden, die RAM’s gibt es nicht mehr, reicht aber auch so.
    Programme klonen, Software – soweit erforderlich – problemlos aufgespielt, System rennt, allerdings mit den vorhenannten Einschränkungen ( RAM )
    Habe mittlerweile 3 Stück SSD’s von Crucial verbaut und bin mit dem Produkt zufrieden. Über die Lebensdauer kann ich derzeit keine Aussage treffen, sind noch nicht lange in Betrieb.

    Manfred

  4. Ragnar

    Die SSD ersetzt meine alte Festplatte vom Laptop und hat ihm noch ein paar weitere Lebensjahre geschenkt. Der Geschwindigkeitszuwachs ist merklich.
    Einen Stern ziehe ich allerdings ab, da die beworbene Software Acronis zum Clonen nicht zum laufen zu bekommen war. Die Software hat den Hersteller der Platte nicht auslesen können und lies sich gar nicht erst installieren. Die Software war allerdings das ausschlaggebende Kriterium, diese SSD zu kaufen.
    Ich habe dann eine andere Lösung im Internet gefunden, aber mich schon etwas geärgert.

    Ragnar

  5. ES

    Vor dem Kauf erst mal prüfen, ob die Anschlusskabel passen (hätte ich keinen EDV-Freak gekannt, wäre ich möglicherweise bei meinem alten “Klapperkasten” ohne Kabel dagestanden).
    Bin kein großer EDV-Schrauber, aber Festplatten austauschen ist gerade noch drin. Allerdings ist zu beachten, dass die alte Festplatte wesentlich größer war und ich erst einmal eine Halterung basteln musste, um den “Winzling” in meinen Rechner sicher zu befestigen – ohne Klebeband zu benutzen …
    Festplatte wurde einwandfrei von Windows erkannt, Scan war fehlerfrei und alle Daten sicher übernommen.
    Schreib-Lese-Geschwindigkeit für meine Bedürfnisse passend und (endlich) ist der Rechner leiser.
    Durchaus zu empfehlen.

    ES

  6. Kunde 1988

    Ich besitze seit kurzem die 1tb Variante womit ich Geschwindigkeitstechnisch zufrieden bin. Nur hat die Platte gerade einmal 930gb zur Verfügung was relativ schade ist. Ich hatte mit einer Toleranz gerechnet dachte dabei an cirka 30gb aber 70gb unterschied finde ich dann doch schon etwas happig. Habe bereits zuvor mehrere BX500 platten 120-240gb besessen und dort gab es immer nur eine Abweichung von gerade mal 3-5gb.
    Wer jedoch mit einem geringeren Speicher zurecht kommt dem kann ich die ssd’s von crucial nur empfehlen.
    Bei starker Nutzung ist jedoch eine zusätzliche kühlung zu empfehlen.

    Kunde 1988

  7. Onni Ka.

    Ist meine zweite SSD, aber die erste, die ich selbst eingebaut hab. Ich wollte unsere 8 Jahre alte HDD-Platte im PC austauschen, bevor diese irgendwann abschmiert. Außerdem wollten wir den SSD-Faktor nutzen. Fühlt sich natürlich alles wesentlich schneller und effektiver an als noch mit der HDD. Kopieren, Speichern, Installieren, Starten. Alles geht ruckzuck.
    Einrichtung war auch kinderleicht. Beim Einstecken des SATA-Anschlusses muss man etwas vorsichtig sein. Tendenziell drückt man mehr als nötig und könnte den Anschluss leicht abbrechen. Also immer schön mit der Ruhe.
    Wenn der Platz im Gehäuse gefunden ist und alle Kabel dranhängen, muss man nur im Festplatten-Programm von Windows einen Laufwerksbuchstaben vergeben und die Partition einrichten und ab geht die Post.

    Onni Ka.

  8. BikersBar

    Diese SSD ist für meinen PC (Acer AllInOne (ca 10 Jahre alt, WIN 10-tauglich 4GB RAM) eine wahre Verjüngskur! Das Ding rennt! Die Umzugssoftware ist prinzipiell super. Leider gibt es keinen Hinweis darauf, dass das Dateisystem, welches für den Windows-Start zuständig ist, von MBR in GPT geändert wird! Das macht nicht bei jedem PC Probleme, aber bei meinem! Man könnte abhelfen, indem man im BIOS den Eintrag UEFI von GPT auf Legacy umzustellt..Wenn man ein “moderners” BIOS hat. Tja, das hatte ich nicht! Die SSD wurde immer nur 1x gestartet. Sobald der PC einen Neustart machte, fand er die SSD nicht wieder. So kam es letztlich dazu, dass ich es mit Linux Mint versuchte, da dieses BS wohl mit MBR UND GPT klarkommt, was auch so ist. Nun ist, was ich schon jahrelang versuchte, auf Linux umzusteigen, endlich gelungen! Ich vermisse kaum ein Windows-Programm und auch Google nicht, da man vieles einbetten kann und WINE viele Programme auch auf Linux installieren kann. Alles gut! An WIN 11, nach jetzigem Stand, wäre mein PC gescheitert. Nun bleibt er hoffentlich noch rin paar Jahre. Dafür alleine hat der Kauf der SSD sich schon gelohnt! Würde ich wieder kaufen!

    BikersBar

  9. PeteX

    Die obgligatorischen AS SSD Bench und Co spare ich mal,
    da es relativ wenig aussagt wie eine SSD sich beim schreiben hoher Datenmengen verhält.
    Kopiert wurde ein 60GB großes Test.mkv, die ersten GB volle 500mb/s Schreibleistung die dann auf ca. 300mb/s abfällt.
    Ab ca. 18GB ein weiter Abfall der Schreibleistung auf 200mb/s die jedoch stabil bleiben ohne jegliche Ausreißer nach unten.

    Das reicht nicht an die alte BX-300 Serie mit MLC Speicher ran,
    ich vermute jedoch das die Crucial MX das beste ist was man mit 3D Nand TLC heutzutage in dem Preissegment kaufen kann.
    Hab auch von anderen Herstellern diese neuen 3D Nand probiert da allesamt spätestens nach 8GB auf erbärmliche 60mb/s runterkrachen, so gesehen ist die Crucial unter ähnlichen SSDs ein Highlight.

    Fazit:
    Für Leute die oft große Datenmengen kopieren und viel Videobearbeitung o.ä. machen aufgrund der Schreibleistung nur eingeschränkt geeignet, da es in dem Preissegment jedoch anscheinend keine Alternativen gibt die besser sind, somit eine Kaufempfehlung wert. Die Lebenserwartung, wird wenn häufig viel geschrieben erwartungsgemäß zu MLC nicht sonderlich hoch sein.

    PeteX

  10. Dan

    Hatte die Festplatte in meinem MacBook Pro Mid 2012 verbaut. Zunächst alles in Ordnung, Geschwindigkeit top. Allerdings hing sich mein Mac plötzlich auf und nach einem Neustart ließ er sich nicht mehr booten. Habe alle gängigen Methoden versucht, um das Problem zu beheben. Letztendlich ist die SSD NICHT mehr bootfähig, obwohl noch Daten darauf geschrieben werden können. Zunächst hatte ich eine ziemlich schlechte Bewertung abgegeben. Allerdings musste ich feststellen, dass das Problem nichts mit der Festplatte zu tun hatte, sondern mit dem SATA-Kabel, welches in den 2012er Macs verbaut ist. Dies scheint ein gängiges Problem zu sein, da Apple wohl SATA-Kabel mit minderwertiger Qualität in diese Modelle verbaut hatte. Seitdem ich das SATA-Kabel gewechselt habe funktioniert alles einwandfrei. Wäre super, wenn Festplattenhersteller solche Fälle recherchieren und darauf hinweisen. Ist aber ein “Luxusproblem”. Ansonsten gibt es an der Festplatte eigentlich nichts auszusetzen. Mein Mac bootet jetzt ziemlich schnell (20-30s mit FileVault) und Programme öffnen sich “blitzartig”. Zweck erfüllt. Kann die Festplatte letztendlich also doch empfehlen.

    Wer das MachBook Pro 13” mid 2012 besitzt und ähnliche Probleme hat, sollte beim Kauf eines neuen SATA-Kabels darauf achten, dass dieses folgende Eigenschaften besitzt:

    Part #:
    923-0104, 923-0741, 821-1480-A, 821-2049-A
    Model #:
    A1278

    Dan

  11. Marktchecker

    Haben ein Macbook in weiss (Late 2009), welches von überragender Qualität ist und kaum Schwächen hat bei normalemGebrauch. Natürlich gibt es auch hier nach 10 Jahren(!!!) Alterserscheinungen. Mittlerweile sind anstatt 2GB RAM mittlerweile 8GB Ram verbaut, was entgegen den Behauptungen von Apple gut funktioniert. Auch ein neuer Akku warnun notwendig. Nun war für die Festplatte langsam der Zeitpunkt gekommen. Das Macbook hatte machmal Problemebeim Hochfahren und hängte sich gelegentlich auf. Die Magnetfestplatte hatte wohl ihr Ende erreicht. Also musste Ersatzher. Aber was?Für einen Laien ist es nicht immer ganz einfach bei Apple einen adäquaten Ersatz zu bekommen. Mit dieser SSD-Festplatte mit 500GB Speicherplatz sollte das ganze Verhalten unseres Macbooks sich ändern. Und so war es auch.Das Macbook rennt so sehr, Webseiten werden zügig aufgebaut, Filme spielen flüssig über das WLAN ans Apple-TVund auch sonstige Arbeiten fallen dem Macbook deutlich leichter. Der komplette Einbau war auch völlig problemlos.(Sie sollten bei einem Mac/Macbook folgenden Befehl ins Terminal eingeben und danach das Gerät neu starten nachdemSie Ihre alte Festplatte geklont und ausgetauscht haben: sudo trimforce enable (Ohne Garantie von Apple oder mir) /Dieser Hinweis ist über das Internet zu finden.)Ich kann daher diese Festplatte nur empfehlen.

    Marktchecker

  12. Mitsu

    Diese Crucial 1TB SSD ist mittlerweile meine 4. SSD dieses Herstellers und bin restlos begeistert.Die anderen SSD sind 1TB, 500GB und 256GB groß und werkeln auch in meinem PC.In meinen Augen ist die Zuverlässigkeit von Crucial SSD über jeden Zweifel erhaben. Bisher ließ mich nur die M4 mit 256GB ganz am Anfang mal hängen, was aber auch an der fehlerhaften Firmware lag. Die hatte nämlich einen Bug, dass die SSD in eine Art “Panic Mode” verfallen ist bei plötzlichem Stromausfall. Teils ließen sich die M4 nicht mehr widerbelegen. Die M4 bekam ich aber ersetzt und läuft seit 6-7 Jahren tadellos.Davon ab arbeiten alle andere Crucial SSD einfach total zuverlässig und mit deren Performance bin ich genauso zufrieden. Für rund 10€ weniger hätte ich auch die QLC Variante von Samsung bekommen, nur habe ich mit diesen SSD bisher schlechte Erfahrungen gemacht im Bekanntenkreis.Daher griff ich selbstverständlich wieder zur MX500.Sicherlich gibt es schnellere SSD, aber es ist gar nicht Crucials Ziel mit der MX500 Rekorde aufzustellen.Nun mag es sich so anhören, als ob die MX500 langsam wäre und das ist sie beileibe nicht. Für den Normalverbraucher absolut ausreichend, egal ob für Office, Gaming oder was auch immer.Die Crucials nutze ich aber als Datengrab für meine Games muss ich ehrlicherweise sagenWindows werkelt dann doch auf einer 970 Pro M2 von Samsung ^^Wer preisbewusst kaufen möchte, wird mit der MX500 keineswegs enttäuscht. Speed und Zuverlässigkeit sind über jeden Zweifel erhaben.Einige kritische Kommentare kann ich hier nicht nachvollziehen. Crucial hat immer mal wieder eine neue Firmware released, jedoch finde ich das eher löblich als negativ. Besser so, als wenn sich der Hersteller den Problemen verschließt.Und ganz ehrlich? Meine alte 1TB MX500 habe ich seitdem Kauf von vor 3-4 Jahren nicht einmal aktualisiert und laut Crystal Diskinfo ist die SSD top gesund. Also verstehe ich die Problematik nicht.Also zuschlagen!

    Mitsu

  13. Michael W.

    Ich hatte wirklich nicht erwartet, wie einfach das war.Mein geliebtes Elitebook 8470p (ein Laptop wie ein Panzer) sollte ein kleines Upgrade bekommen. Auf der Festplatte wurde es etwas eng und dann auch gleich mehr Arbeitsspeicher.Ich bin schnell über google auf die Crucial-Homepage aufmerksam geworden. Dort wurden direktder passende Ram und die geeignete SSD aufgelistet und auf Bestseller-Shop verlinkt. Kurzer Gegencheck.Yepp, auch der Preis war in Ordnung. Bestellt, am nächsten Tag da.Nun muss ich sagen, dass das Elitebook wirklich ein sehr praktisches Gerät ist. Bodenplatte abgenommen, da steckt auch schon der Arbeitsspeicher. Mit einem freien Slot. Ich war davon ausgegangen tauschen zu müssen, konnte den „neuen“ Speicher aber einfach zusätzlich aufstecken.Bei der Festplatte war ein Link zur Kopiersoftware dabei. Einfach die SSD über einen USB-Adapter anschließen, „alte“ SSD clonen, tauschen…. fertig. Das komplette Upgrade hat, inkl. Kopiervorgang, gerade 20 Minuten gedauert. Der Rechner startete danach wie gewohnt. TOP.Klare Empfehlung für die Crucial Bauteile.

    Michael W.

  14. Marius

    Crucial macht mal wieder einen sehr guten, wenn nicht den besten Job. Die interne SSD mit 500GB Speicherplatz war einfach und schnell montiert, lies sich ohne Probleme beschreiben und dient mir nun als Haupt-SSD für Windows 10 und die meisten großen Spiele.Nutzbar sind 465GB. Lese oder Schreibprobleme gibt es absolut gar keine und ei Geschwindigkeit von “bis zu 560 MB/s” wird locker erreicht. Teilweise wurde dieser Wert sogar überschritten, wobei das auch am verwendeten Testprogramm liegen kann. In der Praxis liegt man aber immer um die 500 MB/s je nach Anwendung und Auslastung des Systems. Ladezeiten von Windows sind kaum nennenswert und in Spielen wie Witcher 3, Ghost Recon Wildlands und World of Warcraft Shadowlands braucht die SSD nur wenige Sekunden. Teleportiere ich mich in WoW bspw. nach Dalaran oder Oribos, was mit normalen HDDs oder verbrauchten SSDs schon mal mehrere Minuten dauern kann, so braucht die Crucial MX500 keine 5 Sekunden. Auch bei Witcher 3 dauert das Laden keine 10 Sekunden, bei Wildlands, je nach Ort wo man sich einloggt zwischen 5 und 20 Sekunden.SATA-Kabel oder anderes Zubehör ist übrigens nicht vorhanden. Man bekommt die SSD und das wars.

    Marius

  15. H. Günter

    Zuerst muss ich einmal sagen das ich vor hatte ein gefühlt 15 Jahre altes Notebook von Samsung mit dem ich jetzt diese Rezension schreibe mit dieser SSD auszustatten nebst DDR3 Rams. Ich habe dieses Schmuckstück per USB Adapter angeschlossen und die HDD mittels Acronis geklont. Alles perfekt gelaufen. Das Notebook ist jetzt irrsinnig schnell. Vorher war es eine lahme Ente. Nebenbei muss ich jetzt erwähnen das alles was ich von Samsung habe immer noch voll funktionsfähig ist und man staune mit Technik ausgestattet ist die man updaten kann. Wesentlich später herausgekommene Notebooks wie von Sony haben Fred Feuerstein Technik nicht ausbaufähig zum Beispiel nur 1 GB RAM und Asus 5 Jahre alt ist defekt und es gibt kein Service. Genau so ist es bei Handys. Bei Samsung ist alles voll in Ordnung. Nun zu dieser SSD. Zusammen mit Acronis ein Highlight. Da macht man einfach nichts falsch. Klare Kaufempfehlung von mir.

    H. Günter

  16. Kunde der Online Shopping betreiben tut

    Das ist vermutlich schon die 5. Curcial SSD die ich entweder bei mir selbst oder in einem von Freunden beauftragten PC verbaue. Die Teile sind schnell und zuverlässig. Was kann ich sonst noch dazu sagen?In meinem PC habe ich eine mit 1 TB verbaut, größtenteils wegen der immer größer werdenden Computerspiele (vielen Dank, Gaming-Industrie). Einbau wie zu erwarten unkompliziert. Läuft bei mir seit ca. einem Jahr non-stop. Weiterhin habe ich keine Probleme, Ausfälle, Lese- oder Schreibfehler.Eben noch einmal Crystal Disk ausgeführt und kriege trotz der Tatsache, dass die Platte randvoll ist, 561 MB/s in der Lese-Geschwindigkeit und 520 MB/s beim Schreiben.Wie auch gewöhnlich bei 1 TB Festplatten, hat man hier 931 GB unter Windows zur Verfügung und nicht etwa volle 1000 GB, falles jemanden wundern sollte.Da wie angemerkt der erste Terabyte von Crucial bei mir voll ist, habe ich mir heuer zu Weihnachten direkt noch eine MX500 mit 2 TB gegönnt, für 260CHF.

    Kunde der Online Shopping betreiben tut

  17. S.G.

    Allgemeines:Kann bisher nicht klagen. Habe letztes Jahr eine 2 TB für den Rechner meiner Eltern gekauft (nach der zweiten maladen Festplatte), die werkelt da immer noch. Eine 1 TB habe ich jetzt in ein Dell Latitude E6330 von ca. 2012 eingebaut, was hier noch rumlag. Das hat sich erst etwas geziert, weil der SATA-Controller per Default im RAID-Modus statt AHCI läuft (wirklich sehr sinnvolle Default-Einstellung bei einem 13″-Notebook…) und die wohl vom BIOS vorgebene Partitionierung im UEFI-Modus nicht so recht zu den Erfordernissen von Win10 passen mag. Also bei solchen Kisten vielleicht doch klassisch booten. Hab’s aber am Ende hinbekommen.Geschwindigkeit:Der Ruhezustand ist wahnsinnig schnell, und auch das Hochfahren des Systems ist im Sekundenbereich erledigt. Gar kein Vergleich zu einer konventionellen Festplatte.Den maximalen Durchsatz erreicht man mit nur einem Thread gar nicht, da bleibt es selbst im Netzbetrieb bei ca. 340 MB/s (auf Akku abfallend auf ca. 230, aber das liegt am Rechner). Habe dann mal zwei Instanzen h2testw mit je 50 GB parallel auf die zu knapp 40% gefüllte SSD angesetzt, die sagten:Schreiben 220 + 219 MB/s = 439 MB/sLesen 257 + 260 MB/s = 517 MB/sLaut Task-Manager war die Schreibgeschwindigkeit anfangs bei um die 500 MB/s, um nach einer Weile auf ca. 450 MB/s abzufallen. Lesedurchsatz ca. 550 MB/s. Ich vermute mal, h2testw zeigt in MiB/s an, jedenfalls ist das immer schon etwas knauseriger gewesen.Man kommt also tatsächlich recht nah an die Spec von 560 / 510 MB/s ran, und auch überlappende Zugriffe kümmern die MX500 eher wenig. Es gilt allerdings wohl “size matters”, die kleineren Modelle brechen entsprechend deutlicher ein und man will eigentlich wenigstens eine 500er haben. Wer wirklich nur 250 für einen popeligen Officerechner braucht bzw. entsprechend wenig ausgeben mag, sollte vielleicht doch besser zur Samsung EVO oder WD Blue greifen.Ich wollte aber eh meine ganze Musiksammlung unterbringen, da wäre dann selbst die 500er noch etwas knapp gewesen. Und ganz ehrlich, der Aufpreis zu konventionellen Festplatten ist mittlerweile ziemlich minimal, gerade bei Sonderangeboten. Zumal die es in 9,5 mm Bauhöhe gerade mal mit Hängen und Würgen auf 2 TB Kapazität bringen (und so eine SMR-Möhre will man sich eigentlich nicht antun), während die MX500 mit bis zu 4 TB und ein paar andere Modelle bei 7 mm Bauhöhe gar mit bis zu 8 TB erhältlich sind. Besitzer viele Notebooks wird es freuen.

    S.G.

  18. DogoHege

    Ich habe mir diese Festplatte gekauft um mein Gaming Notebook von Lenovo (L340) um 1TB zu erweitern. Dies ist mir auch gelungen.Ich nutze diese Festplatte hauptsächlich um Spiele darauf zu speichern und zu spielen. Daher ist es für mich wichtig, dass die Lese- und Schreibgeschwindigkeit dafür ausreicht. Mir ist es im Grunde egal, welche Lese- und Schreibgeschwindigkeit auf dem Papier steht oder ein Benchmark ergibt, solange meine Anforderungen erfüllt sind.Folgende Spiele laufen vorher, wie auch nachher flüssig: Ark, Crysis 3, Doom Eternal, Planet Zoo und Apex.Die Festplatte wurde sofort vom System erkannt, ich konnte diese unter Windows 11 formatieren und sofort einsetzen. Hinweis: Wenn die Festplatte angesteckt wird, muss diese erst formatiert werden. Dies kann man am besten über folgende Eigenschaften tun:Computerverwaltung -> Datenspeicher -> Datenträgerverwaltung. Dann sieht man unten einen schwarzen Balken des neuen Datenträgers. Darauf dann einen Rechtsklick und formatieren. Fertig. Ready to use.Ich bin seit 3 Monaten mit der Festplatte zufrieden und gebe 5 Sterne. ⭐⭐⭐⭐⭐

    DogoHege

  19. Martin

    Die MX500 dient mir als neue Festplatte für mein altes Acer-Laptop und ersetzt da die ebenfalls 1TB große HDD. Schön bei Crucial: Von deren Website kann man eine wirklich leicht zu bedienende, deutsche Cloning-Software runterladen. Dazu gibt es eine schöne Schritt-für-Schritt-Anleitung, was zu tun ist. Das schafft dann meiner Meinung nach selbst der DAU. Das Clonen funktionierte problemlos und der Acer startete nach dem Austausch der Platten reibunglos. Der Geschwindigkeitsunterschied zwischen der neuen SSD und der alten HDD ist schon heftig. Ich habe das vorher und nachher mal mit ChristalDiskMark getestet. Die alte Platte hatte Werte von um 100 MB/s beim Lesen und Schreiben. Die Crucial macht das mit über 500 MB/s. Und wo ich früher beim Starten des Laptops noch mal schnell einen Kaffee an der Jura machte, bis der Rechner hochgefahren war, da drücke ich jetzt auf den Knopf und nach wenigen Sekunden ist schon alles vorbei. Schöne neue Welt! Zusammen mit dem frisch verbauten, neuen Ram fühlt sich jetzt der gut 5 Jahre alte Acer Aspire E17 an wie ein neuer Rechner. Ich finde, das hat sich gelohnt, da nochmal etwas Geld reinzustecken.

    Martin

  20. C. Theis

    Ich war auf dem Weg meine in die Jahre gekommenen Festplatten im PC gegen SSDs auszutauschen. Nun war mein 1TB Datengrab an der Reihe und es sollte eine günstige Lösung werden. NVMe SSDs waren Overkill für eine reine Datenplatte.Da ich bereits vor etlichen Jahren eine 40 GB Crucial M4 SSD mit guten Erfahrungen im Einsatz hatte, war die Auswahl nicht schwer. Vor allem weil Samsung bezüglich des P/L Verhältnisses im Bereich SSD in den letzten Jahren enorm nachgelassen hat.Die SSD kommt in der Crucialtypischen blau-weissen Verpackung. Bis auf die SSD selbst, einem kleinen Faltblatt mit Hinweisen ist sonst nichts Weiter enthalten. Mehr ist auch nicht notwendig. SATA Kabel hat ja eh jeder zuhause. Also auf das Gehäuse, Kabel dran, kurz verschraubt und gut. SSD wurde sauber erkannt.Ein Klonen der Festplatte habe ich mir gespart, da es eh nur Daten waren. SSD in der Datenträgerverwaltung initialisieren lassen, für GPT Partitionsschema entschieden, kurz auf NTFS formatiert und schon ging das “STRG A – STRG C – STRG V” los.Ein Test mit CrystalDiskMark 8.0.1 ergab, dass linear lesend knapp 550 MByte/s und linear schreibend knapp 500 MByte/s bei rum kommen, so wie beworben. Laut HWInfo64 bleibt die SSD auch recht kühl. Selbst beim Schreiben maximal 36 Grad C ohne im Luftstrom zu liegen.Als kleiner Bonus muss ich auch anmerken, dass die SSD bereits mit der aktuellen Firmware ausgeliefert wurde. Eine selbständige Nachbessrung war also nicht erforderlich.Schöne kleine SSD. Endlich komme ich komplett ohne vibrierende Festplatten im System aus. Ist zwar kein Vergleich zu einer NVMe SSD, welche mittlerweile fast genau so viel kosten, aber Hauptsache die Zugriffszeit stimmt und das lästige Parken der Platten im Stromsparmodus entfällt.

    C. Theis

  21. Tdiamarelo

    Ich habe lange nach einer SSD-Festplatte gesucht, allerdings waren die Preise immer sehr hoch. Als ich diese 500GB SSD gesehen habe, habe ich nicht gezögert, der Preis ist perfekt und die Qualität ist sehr gut.Nach der Installation sah mein Computer wie ein Spitzenmodell aus. Ich war erstaunt über die Geschwindigkeitsverbesserung, besonders beim Start.Allerdings ist nicht alles perfekt… um die SSD einzubauen reicht es nicht nur die Kabel anzuschließen und den Rechner zu booten. Ich musste einige Nachforschungen anstellen und es dauerte immer noch ein paar Stunden, bis Windows die Festplatte erkannte.Beim Start erkannte das Bios die Festplatte, aber in Windows wurde sie nicht angezeigt. Ich musste dann die Festplatte in den Windows-Diensten aktivieren und dann in NTFS formatieren, damit sie zur Verwendung verfügbar war.Dann habe ich einfach meine Festplatte geklont, um meine Daten und Windows auf die SSD zu übertragen.Ich gestehe, dass ich noch nie etwas identisches gemacht habe, aber jetzt, da alles funktioniert, bin ich mit der Ausrüstung sehr zufrieden und empfehle sie jedem, der frustriert ist, wie lange der Computer zum Starten und Öffnen von Programmen benötigt.

    Tdiamarelo

  22. H. Chinaski

    also für den Preis ist die MX500 2,5″-SSD von Crucial echt top! Habe sie heute in meinen vor einigen Monaten selbst zusammengestellten “Gaming-PC” eingebaut, als Ersatz für die alte HDD, die ich noch von meinem alten Büro-Rechner hatte. Und ich muss sagen, die Investition hat sich total gelohnt. Das System habe ich mit Acronis True Image geklont – somit konne ich mir die lästige Neuinstallation von Windows 10 ersparen, zumal auch die ganzen Spiele mit rübergenommen werden konnten. Das Klonen hat nicht einmal eine Stunde gedauert (insagesamt waren es ca. 240 Gigabyte). Komplett neu installieren ist eher was für puristen und diejenigen, die durch ständiges Herumprobieren ihr Windows zerschießen. Ich bin von dem Wechsel auf die SSD echt begeistert. Das System fährt jetzt wesentlich schneller hoch und läuft auch insgesamt flotter. Außerdem entfallen die lästigen Festplattengeräusche!

    H. Chinaski

  23. win07

    Habe bisher nur Samsung SSD gekauft & eingesetzt – jedoch auch andere Chinesischer hersteller gekauft und getestet – bin mit der Qualität von Crucial sehr zufrieden, die aus preislich günstiger sind als viele Konkurenten. Aber der eigentliche Test steht noch zuvor – nähmlich wie sie nich in den nächsten 3 jahren sich verhalten.Allerdings muss gemeldet werden daß die Software Storage Executive nicht immer zuverlässig funktioniert. Bei meinem 2TB LW fünktionierte die “Overprovisioning” funktion gut – aber die Cache optimierung versagte – Bei dem gekauften 1TB LW für mein laptop funktionierte die Cache optimierung einwandfrei aber das Lw lies sich nicht das einrichten des Overprovisioning zu. eventuel weil es in 4 Partition aufgeteilt war und diese nicht gross genug waren ???? Samsungs Magic hat jedoch den Fremd Hersteller erkannt und konnte nicht eingesetzt werden als alternative. Von Chinesischen Herstellern, obwohl preislich günstiger ist qualitätsgründen ab zu raten.

    win07

  24. Kosta

    Ich habe mit der 250GB SSD von Crucial ein wirklich altes hp compaq 6510b Notebook (ca. 12 Jahre alt) aufgerüstet und Win10 installiert. Preislich ist die SSD wirklich top (40-45 Euro). An dem SATA2 Controller das Laptops läuft aie natürlich nicht auf MaxSpeed, aber mit HDtune nachgemessen kommt sie immer noch auf beachtliche 200MB/s Durchsatz. Ein enormer Sprung verglichen mit der alten 5400 RPM HDD (40-50 MB/s). Bisher keine Bluescreens, Lesefehler oder ähnliches. Kompatibilität also top auch bei älteren SATA-Controllern. Klare Kaufempfehlung.+++ Update nach 1 Jahr am 01.01.2021 +++Die MX500 250GB verrichtet weiterhin äußerst zuverlässig ihren Dienst in meinem 12 Jahre alten HP 6510b Business Laptop. Ohne diese schnelle Platte hätte ich den alten jedoch sehr robusten Laptop schon längst entsorgt. Für einfaches Surfen, ein bisschen Office, ein paar OldSchool-Games und meine Steuererklärung ist der Laptop noch wunderbar. Parallel zur 250GB Platte hatte ich noch eine MX500 mit 500GB zur gleichen Zeit (also auch seit 1 Jahr schon im Betrieb) in das alte Sony Vaio Laptop meiner Frau eingebaut. Auch diese verrichtet sehr zuverlässig und rasant ihre Dienste. Meine Frau ist begeistert vom beachtlichen Geschwindigkeitzuwachs im Vergleich zu ihrer alten mechanischen HDD.Last but not least habe ich jetzt zum Jahreswechsel (2020/2021) eine weitere MX500 mit 500GB für das 6 Jahre alte Gaming-Laptop meines Bruders bestellt. Seine mechanische HDD hatte den Geist aufgegeben gehabt. Auch hier verrichtet die MX500 rasant und sehr zuverlässig ihre Dienste. Wie gesagt bis jetzt laufen alle drei Platten absolut reibungslos und wurden ohne Probleme erkannt. Für einen gehörigen Performancezuwachs für ältere Systeme zu einem fairen Preis kann ich die MX500er Serie somit wärmstens empfehlen. Als günstige Zusatzplatte in neueren PCs auch sehr zu empfehlen.

    Kosta

  25. RemstalAchmed

    Die MX200 war bereits zu 80% voll, es kam immer noch mehr dazu und so stand der Tausch gegen eine 1TB SSD an, was aber zu einem kläglichen Grunzen der Brieftasche führte – bei der Recherche nach Alternativen bin ich darauf gestoßen, dass mein Board (Intel H97) mehrere Platten zu Stripes (RAID 0) zusammenfassen kann.Daher hab ich mir die MX500 500GB gekauft, die seitherige MX200 Platte per Image (WinPE+Ghost) abgezogen, die MX500 eingebaut, das RAID 0 aus MX500 + MX200 eingerichtet (BIOS) und das Image auf das dadurch neu entstandene “Intel RAID 0” 1 TB Laufwerk zurückgeladen.Wider Erwarten konnte ich auch gleich nach dem Restore das System booten, es war keine Windows-Reparatur notwendig.Bezgl. der sequentiellen Geschwindigkeiten gabs bereits beim Restore die positive Überraschung: ca. 1.6-1.8 x Reload-Speed gegenüber den Image-Restores auf die MX200. Auch die seither durchgeführten Image-Backups (seq. Read) sind um diesen Faktor schneller geworden.Die gängigsten Messtools attestieren auch im Windows nicht die doppelte, aber eine deutlich höhere Schreib-/Lese-Rate als mit der seitherigen Single-SSD, wobei für mich aber wirklich nur der Platz (Simulatoren mit vielen Add-Ons) und nicht die Geschwindigkeit das Kaufkriterium war !Ich vermute, durch das Striping in Verbindung mit NCQ können die beiden SSDs immer abwechselnd “Luft holen”, auch bei den Temperaturen sehe ich bei der MX500 keine so hohen Werte, wie man im Internet findet.Jedenfalls war die RAID 0 Einrichtung mit der zusätzlichen MX500 kostengünstiger als der Wechsel auf eine 1 TB SSD und heute, drei Monate später, denke ich darüber nach, auch meine anderen PCs darauf umzustellen.

    RemstalAchmed

  26. Torsten S.

    Die SSD Platte an sich ist sehr schnell in der Leistung und hat auch genügend Kapazität an Bord.Der Einbau geht zügig in jedes gerät, vier schrauben Kabel fertig.Erkennung unter Windows 10 wird dann schon etwas schwerer daher Windows die Platte nicht erkennt muss diese erst im Speichermanager als Volumen hinzugefügt werden dort auch Formatiert werden. Platte kommt unformatiert ins Haus. Wie es bei MAC oder Linux ist Kein plan.Nach Einrichtung wird die platte gleich erkannt und ist sofort einsatzbereit.Also wenn Windows 10 eure platte nicht erkennt ist sie nicht kaputt sondern einfach nicht als Volumen und Unformatiert da.Tolles aber etwas trickiges Produkt

    Torsten S.

  27. Toby

    Ich habe mich nun doch entschlossen in mein Ps4 pro eine ssd zu verbauen nach der Datensicherung aufeine externe Festplatte habe ich die ssd eingebaut was auch alles problemlos ging.Vorher / Nachher Ich Spiele schon einige Tage Assasins Creed Odyssey mit der normalen Festplatte warendie Ladezeiten echt Nervig mit der neuen ssd ist die Schnellreise auch wirklich eine Schnellreise und wenn man mal stirbt ist man zügig wieder im Spiel .Was mir noch auffgefallen ist die Texturen laden schnell nach und ploppen kaum noch ins Bild.Klar ist der Leistungsschub nicht so extrem wie am PC, man kann auch auch ein externes Gehäuse kaufen und dann die ssd an der Ps5 für die Ps4 Spiele verwenden also das Geld ist nicht rausgeworfen.Für mich hat es sich gelohnt.Habe nun auch noch eine ssd in die Ps4 Slim eingebaut auch hier haben sich die Ladezeiten und die Performanceum ein gutes Stück gebessert.Ladezeit und performance

    Toby

  28. Patrick

    Die SSD ist grundsolide, erreicht genau die Geschwindigkeiten die sie erreichen soll und beherbergt im Innenleben gute Technik von Micron !Würde diese Platte der billigeren BX500 von Crucial immer vorziehen da:- MX500 5 Jahre Garantiedie BX500 nur 3 Jahre !- MX500 besitzt TLC-NAND im vergleich zur BX500 die QLC-NAND besitzt (weniger haltbar)- MX500 besitzt DRAM Cache im vergleich zur BX500Allgemein bietet die Crucial MX500 eine sehr gute Preis Leistung sowieGesammtpaket im vergleich zu anderen SATA SSD’s.Hoffe ich konnte ein wenig weiterhelfen !

    Patrick

  29. Tschopper

    Für den schnellen Leser: Ich bin mit der SSD wirklich zufrieden. Sie ist schnell und problemlos. Klare Kaufempfehlung.Und für alle, die‘s ganz genau wissen wollen:Ich habe den PC gerade relativ frisch gekauft. Die Aufpreise für größere Platten waren aber sehr hoch. Da der Platz auch prompt zu knapp wurde, habe ich ihn mit dieser SSD erweitert.Die Installation war problemlos. Es liegt aber keinerlei Installationsmaterial bei – noch nicht einmal Schrauben. Ich hatte noch Schrauben, die meinem Gehäuse beilagen, so dass das kein Problem war. Es gibt lediglich einen Adapterrahmen, der das Einbaumaß von 7 auf 9 mm verdicken kann, was beim Einbau in manche Notebooks erforderlich sein kann.Die SSD wurde sofort im BIOS erkannt und konnte unter Windows partitioniert werden. Ich habe sie als Unterverzeichnis im Hauptlaufwerk C: einblenden lassen, was Windows seit einer Weile beherrscht.Will man eine vorhandene Platte durch diese ersetzen, kann man von Crucial ein Tool von Acronis herunterladen, welches die vorhandene Platte clonen kann. Ich habe das nicht gebraucht, da ich nur zusätzlichen Speicher wollte.Die SSD verrichtet ihren Dienst unauffällig und schnell. Die Datenübertragungsraten liegen sowohl lesend als auch schreibend um die 500 MB/s. Ich kann keinen Unterschied zu meiner internen M2-SSD feststellen. In meinem gut gekühlten Tower wird die Platte nur handwarm.Das Preis-Leistungsverhältnis ist bei dieser Platte deutlich besser als bei der Konkurrenz. Und der Hersteller bietet großzügige 5 Jahre Garantie.Die Verpackung ist wirklich frustfrei. Sie lässt sich ohne Werkzeug öffnen und auch wieder verschließen. Ich kann zugeschweißte Blisterverpackungen nicht leiden.Fazit: Ich bin mit der Platte wirklich zufrieden. Sie ist schnell und problemlos.Ich hoffe, ich konnte mit dieser ausführlichen und ehrlichen Bewertung weiterhelfen. Wenn mir später noch was positiv oder negativ auffällt, werde ich das hier noch nachtragen.

    Tschopper

Kapazität

250GB, 500GB, 1TB, 2TB, 4TB

Stil

Standard Verpackung

Marke

‎Crucial

Hersteller

‎Crucial

Modell/Serie

‎Crucial MX500 Solid State Drive

Produktabmessungen

‎10.3 x 0.71 x 7 cm; 10 Gramm

Farbe

‎Silber

Formfaktor

‎2.5" SSD

Festplatten-Technologie

‎Solid State Hard Drive

Festplatteninterface

‎Serial ATA

Festplatten-Umdrehungsgeschwindigkeit

‎1 Umdrehungen pro Minute

Antriebsart

‎Handbetrieben

Hardware Plattform

‎PC

Informationen zu unseren Lieferzeiten

Bestellungen innerhalb der Schweiz und Liechtenstein werden in der Regel in 1-6 Werktage geliefert.

Viele unserer Produkte sind sofort lieferbar. Der Versand der Ware erfolgt ab Lager, mit einer Bearbeitungszeit von ca. 1-6 Werktage. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung «per Vorkasse», am Tag nach Erteilung der Überweisung. Bei allen anderen Zahlungsarten erhalten wir unmittelbar nach der Bestellung eine Zahlungsbestätigung. Fällt der erste oder letzte Tag der Lieferfrist auf einen Samstag, Sonntag oder einen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Sofern Ihre Bestellung nicht umgehend bearbeitet werden kann, erhalten Sie von uns eine gesonderte E-Mail über Ihren Lieferstatus. Enthält Ihre Bestellung mehrere Artikel, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben.

Einige Produkte oder Sonderartikel/Sonderanfertigungen müssen wir direkt beim Hersteller bestellen. Die Lieferzeit ist abhängig vom jeweiligen Hersteller und dessen Produktionsbedingungen. Nachdem wir einen voraussichtlichen Liefertermin erhalten haben, teilen wir Ihnen diesen umgehend per E-Mail mit.

Über den Verlauf Ihrer Bestellung werden Sie jeweils per E-Mail Benachrichtigt.

Wir bieten Ihnen eine Gratislieferung per PostPac Priority ab CHF 50.- Bestellwert.

  • Versicherter Versand
  • Sendungsverfolgung

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, wir geben Ihnen gerne Auskunft über die anzunehmende Lieferzeit: kontakt@bestseller-shop.ch

Das könnte dir auch gefallen …

0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.Zurück zum Shop