-25%
, ,

Reer VapoMax großer Vaporisator, Platz für 6 Fläschchen und Zubehör

SKU: BS1001013
(4 Kundenrezensionen)
Availability:

62 vorrätig


  • Schnelle, einfache & sichere Desinfektion von Fläschchen, Schnullern und Zubehör mit Wasserdampf in nur 10 Minuten
  • Herausnehmbare Flaschenhalterung bietet Platz für bis zu 6 Fläschchen, auch Greif-, Weithalsflaschen, Glasflaschen
  • Grosser abnehmbarer Korbeinsatz für Kleinteile wie Schnuller, Beissringe, usw.
  • Automatische Abschaltfunktion, praktische Greifzange zum Herausnehmen, Hitze-Indikator warnt vor heisser Oberfläche
  • Umweltfreundlicher Wasserdampf-Sterilisator, Inhalt bleibt mind. 3 Stunden desinfiziert. Masse: Ø 23,5 cm, H: 33,0 cm

CHF59.95 CHF79.95

62 vorrätig

Baby füttern

VapoMax

reer VapoMax Vaporisator

mit viel Platz für sechs Fläschchen und Zubehör

Desinfizierte Babyfläschchen in nur 10 Minuten, werden möglich mit dem reer VapoMax. Mit einer Kapazität von sechs Fläschchen und grossem Zubehörkorb ist er die ideale Wahl für das Abenteuer Fläschchen. Für keimfreies, hygienisches Baby-Fütterungszubehör.

  • Desinfiziert Babyfläschchen in 10 Minuten
  • Hygiene und Keimfreiheit: Schutz für Ihr Fläschchen-Baby
  • Grosser Korb für Zubehör, digitales Display und HeatColour

VapoMax

Der VapoMax spart Zeit

Der VapoMax ermöglicht eine schnelle, einfache und sichere Desinfektion von Fläschchen und Zubehör in nur 10 Minuten. Sie sparen damit gleich doppelt Zeit: Der Vorgang geht schnell er als auf dem Herd und Sie müssen den Vaporisator nicht beaufsichtigen, im Unterschied zum Topf auf dem Herd.

VapoMax

Der VapoMax spart Wasser

Beim Abkochen von Fläschchen, Saugern und co. im Topf benötigen Sie viel Wasser. Der VapoMax Sterilisator von reer arbeitet sparsam. Für einen Desinfektionsvorgang benötigt er lediglich 75ml Wasser

VapoMax

Der VapoMax spart Strom

Je weniger Wasser Sie erhitzen müssen, desto weniger Strom benötigen Sie. Mit dem VapoMax von reer sparen Sie also Zeit und Geld, die Sie viel besser für Ihren kleinen Liebling benutzen können

VapoMax

Hygienisch ganz ohne Chemie

Der VapoMax arbeitet sehr hygienisch und kommt ganz ohne Chemie aus. Dank des Wasserdampfes mit einer Temperatur von über 90°C werden schädliche Bakterien und Keime abgetötet.

Beim Verdampfungsprozess können sich braune Ablagerung auf der Heizplatte bilden. Das sind unbedenkliche Kalkrückstände, die Sie einfach mit dem reer Bio-Entkalker entfernen können (nicht im Lieferumfang enthalten).

VapoMax

Passt für alles

Der VapoMax fasst bis zu sechs Fläschchen. Sie können im VapoMax normale Babyfläschchen ebenso wie Weithalsflaschen sterilisieren, grosse und kleine Babyflaschen, Glasflaschen und Plastikflaschen.

Kleinteile finden ihren Platz im grossen Zubehörkorb. Dort können Sie Sauger, Schnuller, Beissringe und mehr im VapoMax sicher desinfizieren.

VapoMax

Sicherheits-Funktionen

Der VapoMax schaltet sich automatisch ab, sobald kein Wasser mehr im Gerät enthalten ist. So verhindern Sie ein Überhitzen des Geräts und ein Schmelzen der Fläschchen.

Der Dampfauslass am Deckel des VapoMax verfügt über die HeatColour-Funktion. Verfärbt sich der Dampfauslass signalisiert dies “Achtung, heiss!”. Sichere Qualität von reer.

VapoMax

Digitale Laufzeit-Anzeige

Das digitale Display des VapoMax hält sie über den Fortschritt des Desinfektionsvorgangs auf dem Laufenden. So sind Sie auf einen Blick orientiert, wann Ihnen die Fläschchen im Gerät wieder zur Verfügung stehen.

VapoMax

Produktdetails

  • schnelle und energiesparende Desinfektion in nur 10 Min.
  • automatische Abschaltfunktion
  • digitale Anzeige der Desinfektionsdauer
  • für alle gängigen Babyfläschchen (auch Greif- und Weithalsflaschen)
  • Platz für bis zu 6 Flaschen inklusive Zubehör
  • Dampfauslass am Deckel mit HeatColour-Funktion
  • Material: Dampfbehälter und Deckel aus PP
  • Inhalt: Vaporisator mit herausnehmbarem Korbeinsatz, Greifzange, Gebrauchsanleitung

Based on 4 reviews

5.0 overall
4
0
0
0
0

Add a review

  1. Mira F.

    Warum habe ich mich bisher mit auskochen abgemüht? Der Sterilisator ist einfach in der Anwendung – etwas Wasser einfüllen, Sterilgut einlegen, Deckel drauf, anschalten – der Rest geschieht von alleine. Super praktisch. Und das zu dem Preis.Die hier viel bemängelte Kalkablagerung auf der Heizplatte ist bei mir auch schon aufgetreten – ABER das war ja der Hauptgrund, dass ich das auskochen aufgegeben habe – ich wollte den Kalk nicht mehr auf dem Sterilgut haben! Jetzt bleibt er am Boden und kann da einfach mit etwas Essigessenz weggewischt werden. Falls man dies länger nicht gut halt etwas einwirken lassen. Stört mich null.

    Mira F.

  2. zitrone

    Das Gerät macht was es soll, dabei ist die Bedienung sehr einfach und zuverlässig, sodass auch mit Schlafmangel eine sichere Anwendung möglich ist. 😉 Ein Auskochen der Flaschen im Kochtopf wird damit vermieden und unglaublich viel Zeit gewonnen und Wasser gespart.Nach dem Auspacken war das Gerät doch größer als erwartet, was zunächst abschreckend wirkte. Allerdings bietet das Gerät durch den Platz auch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, die Größe guckt man sich nach kurzer Zeit weg und vom Design her wirkt der VapoMax trotz der empfundenen Größe nicht globig, sondern zeitgemäß.Nach dem ersten Einsatz haben wir festgestellt, dass die nötige Wassermenge nicht abgemessen werden muss, da einfach die vertieft eingelassene Bodenplatte vollständig mit Wasser bedeckt werden muss (= 75 ml Wasser). Die geringe Wassermenge im Vergleich zum Auskochen im Kochtopf ist ein weiterer Pluspunkt. Gleichwohl muss der Anschaffungspreis gegengerechnet werden, sodass im Endeffekt wohl nur ein leichtes Plus bei der Ökobilanz verbleibt. Zumindest, wenn man die Produktion des Geräts außer Acht lässt.Einzige Bedienfunktion: ein Knopf zum Einschalten. Komfortabel: Beim Sterilisieren (ca. 10 Minuten) leuchtet eine rote LED, die nach dem Ende wieder erlischt. Der Geräuschpegel während des Verdampfens fällt kaum auf, vor allem weil man vom Baby sowieso abgelenkt sein wird.Die Flaschen von Avent passen unproblematisch in die Ausbuchtungen, dazu können Schnuller oder etwa auch Tupperware Trinkflaschen ausgekocht werden. Letztere sind aber etwas zu groß für die Ausbuchtungen, sodass weniger Flaschen auf einmal in den VapoMax passen. Das ist jedenfalls bei uns kein Problem; kaum wird man 6 Flaschen auf einmal sterilisieren müssen.Nach dem Sterilisieren bleibt Wasser im Gerät zurück, das einfach mit einem Küchenhandtuch abgewischt werden kann und von der Heizplatte wohl auch abgewischt werden sollte, um Verfärbungen oder sogar Rost zu vermeiden.Etwas weniger schön ist die Plastikoptik des Geräts. Das Plastik sieht nicht wertig aus, sondern durch den Glanz ziemlich künstlich und auch etwas billig. Die abrufbaren Produktbilder zeigen hier für mich eher das Gegenteil. Dabei ist der VapoMax gut verarbeitet und das Plastik ausreichend stark: Ohne Probleme kann die mitgelieferte Zange genutzt werden, um Flaschen zu entnehmen. Auch die Außenwände sind stabil, wie auch die durchsichtige Haube.Insgesamt erleichtert der VapoMax den Alltag erheblich und sterilisiert Flaschen und Zubehör zufriedenstellend, unkompliziert und sehr schnell.

    zitrone

  3. Steffi

    Für die Erstausstattung meines zweiten Kindes suchte ich nach einem Sterilisator für die Babyfläschchen. Ich entschied mich für den VapoMax von reer. Er ist bei uns inzwischen seit 11 Monaten im Einsatz.Ich habe mein Kind zwar gestillt, habe nach ein paar Wochen aber auch Milch abgepumpt. Dadurch war ich flexibel und konnte Arzttermine oder ähnliches auch mal ohne Baby wahrnehmen, während der Papa Zuhause die Milchmahlzeit mit der Flasche fütterte. Nach Einführung der Beikost gab es bei uns auch regelmäßig Flächen mit Wasser und gelegentlich auch Tee. Sowohl die Milchflachen, als auch die Teeflaschen, Muttermilchbehälter und das Zubehör von der Milchpumpe habe ich im Vaporisator sterilisiert. Auch die Sauger für die Flaschen und normale Babynuckel wurden von mir hineingegeben. Später ebenso Trinklernbecher.Positiv:Der Vaporisator lässt sich leicht bedienen und bietet ausreichend Platz, um bis zu 6 Flaschen in einem Durchgang zu sterilisieren. Für Zubehör, wie z. B. Sauger, befindet sich ein Korb im oberen Bereich des Gerätes.Tagsüber haben mein Mann und ich benutzte Flaschen und co. nur kurz ausgespült und in einer großen Schale gesammelt. Abends habe ich dann alle komplett gespült und anschließend in den Korb des Sterilisators gestellt. Hinterher habe ich ihn dann direkt eingeschaltet, sodass der ganze Reinigungsprozess nicht sehr langwierig war.Der wichtigste Pluspunkt ist aus meiner Sicht die Zeitersparnis. Denn im Grunde genommen könnte man die Flaschen ja auch einfach im Topf auskochen. Allerdings ist man mit dem Vaprisator deutlich schneller. Ich muss nicht erst warten bis das Wasser im Topf heiß genug ist, kann alle Flaschen auf einmal ins Gerät geben und muss während des Sterilisierens auch nicht daneben stehen. Gerade wenn man ausschließlich die Flasche gibt, lohnt sich die Anschaffung.Negativ:Etwas schade finde ich, dass sich das Gerät nicht auch als Dampfgarer weiterverwenden lässt, denn bekanntlich ist die Zeit in der man Babyflaschen auskocht ja nicht ewig.Mein Fazit:Das Gerät erfüllt seinen Zweck gut. Ich würde es wieder kaufen.

    Steffi

  4. Katja Singer

    Ich bin super zufrieden mit dem VapoMax, er Macht was er soll und ist super einfach zu bedienen!Das mit den Rost, wovon viele hier in ihren Bewertungen schreiben, kann ich persönlich nicht nachvollziehen, ja es gibt braune Flecken, aber die sind von Kalkablagerungen, welche durch die Wärme anbrennen, sofern man regelmäßig das Gerät entkalkt gibt es keine Probleme diesbezüglich!

    Katja Singer

Informationen zu unseren Lieferzeiten

Bestellungen innerhalb der Schweiz und Liechtenstein werden in der Regel in 1-6 Werktage geliefert.

Viele unserer Produkte sind sofort lieferbar. Der Versand der Ware erfolgt ab Lager, mit einer Bearbeitungszeit von ca. 1-6 Werktage. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung «per Vorkasse», am Tag nach Erteilung der Überweisung. Bei allen anderen Zahlungsarten erhalten wir unmittelbar nach der Bestellung eine Zahlungsbestätigung. Fällt der erste oder letzte Tag der Lieferfrist auf einen Samstag, Sonntag oder einen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Sofern Ihre Bestellung nicht umgehend bearbeitet werden kann, erhalten Sie von uns eine gesonderte E-Mail über Ihren Lieferstatus. Enthält Ihre Bestellung mehrere Artikel, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben.

Einige Produkte oder Sonderartikel/Sonderanfertigungen müssen wir direkt beim Hersteller bestellen. Die Lieferzeit ist abhängig vom jeweiligen Hersteller und dessen Produktionsbedingungen. Nachdem wir einen voraussichtlichen Liefertermin erhalten haben, teilen wir Ihnen diesen umgehend per E-Mail mit.

Über den Verlauf Ihrer Bestellung werden Sie jeweils per E-Mail Benachrichtigt.

Wir bieten Ihnen eine Gratislieferung per PostPac Priority ab CHF 50.- Bestellwert.

  • Versicherter Versand
  • Sendungsverfolgung

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, wir geben Ihnen gerne Auskunft über die anzunehmende Lieferzeit: kontakt@bestseller-shop.ch

Das könnte Ihnen auch gefallen …