-6%
, ,

APPLE MacBook Pro Touch Bar (16″, Intel Core i7 / i9, 16 GB RAM, 512 GB / 1TB SSD) Grau / Space Grau

(5 Kundenrezensionen)

CHF2,699.00 CHF2,499.00

CHF2,699.00 CHF2,499.00

Auf dem MacBook Pro mit seinem grösseren 16″ Retina Display mit besserer Auflösung und Unterstützung für Millionen von Farben siehst du mehr von allem. Nutze die Leistung der 6‐Core und 8‐Core Prozessoren und AMD Radeon Pro 5000M Series Grafik mit bis zu 8 GB GDDR6 Grafikspeicher zusammen mit einem optimierten Wärmemanagement für unglaubliche Performance. Touch ID und Touch Bar. Und Batterie für den ganzen Tag. Das MacBook Pro wurde für professionelle Nutzer entwickelt, denen die Performance am wichtigsten ist. Es gibt dir die Leistung, um alles zu schaffen, wo immer du bist.

  • 6‑Core Intel Core i7 Prozessor der 9. Generation
  • Brillantes Retina Display mit True Tone Technologie
  • Touch Bar und Touch ID
  • AMD Radeon Pro 5300M mit 4 GB GDDR6 Grafikspeicher
  • Ultraschneller SSD
  • Intel UHD Graphics 630
  • 6‑Lautsprecher-System mit Tieftönern mit Kräfteausgleich

CHF2,499.00CHF2,699.00

512 GB
1TB
Silber
Space Grau
Intel Core i7
Intel Core i9
Auswahl zurücksetzen

image 1image 1image 1image 1image 1image 1image 1image 1image 1

Artikelnummer: n.a. Kategorien: , ,
Digital-Storage-Kapazität

512 GB, 1TB

Farbe

Silber, Space Grau

Stil

Intel Core i7, Intel Core i9

Basierend auf 5 Bewertungen

5.0 overall
5
0
0
0
0

Bewertung hinzufügen

  1. Matthias

    Heute angekommen und gerade dabei meine Kataloge und Fotos zu übernehmen. Läuft einwandfrei und sehr leise. Klar soviel habe ich noch nicht genutzt, aber CPU bleibt wenig ausgelastet. Die Tastatur hat einen recht kurzen Hub. Mit der Touch Bar kann ich mich echt anfreunden. Was man so liest soll sie ja nicht so toll sein. Das kann ich nicht bestätigen. Gerade auch jetzt beim Schreiben funktioniert die Unterstützung wie bei den Textvorschlägen auf iPad und iPhone. Das kann man ja bekanntlich auch lieben oder hassen. Werde demnächst mal ergänzen. Bisher jedenfalls alles super.

    Matthias

  2. Michael’s Photo & Videostudio

    Zuerst möchte ich darauf hinweisen , hatte schon das Vorgängermodell 15,4 Zoll. Warum der Wechsel? Ganz einfach. Das neue Modell hat neue (bzw. alte) Tastatur wieder. Die Butterfly-Tastatur ist weg. Viele hatten bei den Vorgängermodellen grosse Schwierigkeiten damit. Die ESC Taste ist ebenfalls wieder als separate Taste und nicht in der Touch Bar intrigiert. Auch die Pfeiltasten sind jetzt etwas von restlichen Tasten abgesetzt . Super Apple.Weitere Gründe für den Wechsel sind: Grössere SSD Festplatte, bessere Grafikkarte und schliesslich das grössere Display wobei man das nicht gerade richtig merkt. Sind ja nur 0,6 Zoll. Im Preis (UVP) ? Ja, da hat sich nichts gegenüber dem Vorgänger geändert und man bekommt halt mehr dafür.Nun zu dem System. Zwanzig Jahre war ich Windows Notebook Nutzer. Bis heute nutze ich noch das System an meinem stationären Rechner. Dies wird sich aber im nächsten Jahr auch ändern. Einmal am Mac geleckt, möchte man nichts anderes. Natürlich war es für mich eine Umstellung aber bereu es kein bisschen. Die Verarbeitung, das Design, die Robustheit – da kommt kein Notebook heran. Sicherlich werden der eine oder andere dies ganz anders sehen, ist ja schliesslich auch Geschmacksache doch mir wird keiner mehr Apple-Geräte schlecht reden können. Die Installation ist meiner Meinung nach selbsterklärend. Die Bedienung nach kurzer Eingewöhnungszeit leichter und einfacher als bei Windows. Für viel Kritik bei MacBook sorgen die Anschlüsse (4 x Thunderbolt 3 Anschlüsse), kein USB , HDMI, SD…. Es ist halt die Zukunft . Man kann günstig ein Adapter erwerben und beliebige Hardware nutzen. In ein paar Jahren werden sicherlich alle externen Geräte diese Anschlüsse haben. Ein SD-Karten Steckplatz fehlt mir aber als Fotograf und Videograf dennoch sehr. Ansonsten wirklich ein TOP MackBook Pro.Nutze das MacBook für die Bildverarbeitung aber auch für die Videobearbeitung in 4K. Klappt alles bisher super und ruckelfrei.Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung und man ist sicherlich mit diesem MacBook für mehrere Jahre gut gewappnet.5 Sterne und eine klare Kaufempfehlung. Warte jetzt auf den neuen iMac (hoffentlich 32 Zoll) .

    Michael’s Photo & Videostudio

  3. Maximilian Köninger

    Ich kann nur soviel dazu sagen, dass sich Apple hier mal wieder ganz auf die Kundenwünsche eingegangen ist und die Schwachpunkte der letzten Baureihen gänzlich behoben hat. Preis / Leistung TOP! Danke Apple und Bestseller-Shop

    Maximilian Köninger

  4. Sommerchen

    Ich war immer Windows Nutzer, die Marken der Geräte spielten dabei keine Rolle. Da ich aber schon einige Jahre iPhone Nutzer und absolut zufrieden bin, wollte ich nun auch in Sachen Laptop umsteigen.Nun, es ist noch frisch, daher kann ich noch nicht viel sagen, die ersten Eindrücke möchte ich dennoch mitteilen. Später werde ich gegebenenfalls meine Rezension noch editieren um weitere Erfahrungen und Eindrücke mitzuteilen.Natürlich ist das Betriebssystem von Apple erst mal ungewohnt. Sich da rein zu fuchsen geht aber recht leicht, denn ich finde in Sachen Software ist Apple recht Nutzerfreundlich.Zwar war ich jeher von Full HD Displays verwöhnt, die Qualität beim Mac Book ist aber einfach besser. Sicher liegt das auch am IPS, welches ich noch nicht gewohnt bin. Ausserdem hat das MacBook pro ja auch mehr als “nur” FullHD zu bieten.Zuvor hatte ich ein Asus Notebook, welches vor drei Jahren mal tausend CHF kam, also auch kein Schnäppchen war. Dort habe ich ebenso wenig Verarbeitungsfehler oder Mangel entdeckt wie beim MacBook, aber beim Material merkt man einen Unterschied. Das MacBook Pro fühlt sich richtig wertig und stabil an. Man hat keine Angst es anzufassen kaputtzumachen oder direkt kleine Beschädigungen hervorzurufen. Es ist robust, stabil, einfach richtig wertig.Die Installation hat sich für mich nicht als ganz so einfach gestaltet. Ungewohnt eben, und von Windows zu OS auch minimal komplizierter. Allerdings führt Apple den Nutzer auch gleich einfach quasi durch das ganze Gerät, was eigentlich gut ist aber eben erst mal etwas das Köpfchen anstrengt.Ich muss aber auch dazu sagen, dass mal als iPhone Nutzer direkt schon recht vertraut mit dem MacBook ist, da man einige Apps bereits kennt.Tatsächlich war ich erstaunt, dass das Macbook deutlich kleiner als mein ASUS ist, obwohl es ja nun sogar ein grösseres Display hat. Es ist also nicht nur sehr dünn sondern auch recht klein, trotz grossem Display.Die Touchbar finde ich persönlich mega nützlich, vor allem weil ich häufige verschiedene Einstellungen nutze. Zum Beispiel die Bildschirmhelligkeit und die Soundlautstärke. Absoluter Pluspunkt für mich!Weiter kann ich noch nicht viel sagen. Die ersten Eindrücke sind auf jeden Fall hervorragend. Natürlich vergesse ich dabei aber auch nicht, dass mich dieses Gerät fast CHF 2500 gekostet hat und ich natürlich auch entsprechende Leistung und Qualität erwarten kann.

    Sommerchen

  5. Armin

    Wiedermal hat sich Apple übertroffen. Die Grösse mit 16″ ist für Profis perfekt geeignet. Grandiose Leistung diese Grafikkarte. Preislich natürlich nicht günstig aber die Qualität und Robustheit sticht hinaus. u.a. verwende ich auch Windows 10 mit Paralkel Desktop 15. Für MacOS Catalina gibt es keine Probleme.Zuletzt sollte man noch das Touchpad und Touchbar erwähnen, da kein Hersteller mithalten. Für Profis perfekt, normale Anwender reicht ein MacBook Air vollkommen.

    Armin