-3%

Bose Noise Cancelling Headphones 700 – kabellose Bluetooth-Kopfhörer im Over-Ear-Design mit integriertem Mikrofon für klar verständliche Telefonate und Alexa-Sprachsteuerung

Artikelnummer: BS1002960
(23 Kundenrezensionen)
91.30% der Käufer gaben mehr als 4 Sterne an.
  • Leistungsstarke Noise-Cancelling-Kopfhörer: Durch die aktive Lärmreduzierung in 11 Stufen können Sie Ihre Musik, Podcasts, Videos und Anrufe ohne Ablenkungen geniessen.Hinweis: Bose Headphones 700 haben eine Bluetooth-Reichweite von bis zu 9 Metern und können mit zwei Geräten gleichzeitig gekoppelt werden
  • Beeindruckender Spitzenklang: Naturgetreu und klar mit kraftvollen, tiefen Bässen. Diese kabellosen Kopfhörer zeichnen sich durch einen lebendigen, ausgewogenen Klang bei jeder Lautstärke aus.
  • Unübertroffene Spracherfassung: Ein revolutionäres Mikrofonsystem sorgt dafür, dass Ihre Stimme kristallklar klingt, wenn Sie telefonieren – selbst in lauter oder windiger Umgebung.
  • Alles im Blick und die Hände frei: Dank einfachem Zugriff auf Sprachassistenten wie Alexa und Google Assistant für Musik, Wegbeschreibungen, Wetterbericht und mehr sowie intuitiver Bedienelemente an den Hörmuscheln bleiben Sie in Verbindung, ohne Ihr Smartphone in die Hand nehmen zu müssen.
  • Hochwertiges Design und höchster Tragekomfort: Dank des leichten Kopfbügels aus Edelstahl und angewinkelter Hörmuscheln für eine ideale Passform gewährleisten diese Bluetooth-Kopfhörer höchsten Tragekomfort über Stunden.
  • Bis zu 20 Stunden ununterbrochener Musikgenuss: Die Kopfhörer bieten bis zu 20 Stunden kabellose Akkulaufzeit pro Aufladung.
  • Spotify starten mit nur einer Berührung: Hören Sie auf Spotify dort weiter, wo Sie aufgehört haben, oder entdecken Sie neue Musik – einfach die rechte Hörmuschel antippen und gedrückt halten. Derzeit nur bei Verwendung der Kopfhörer mit iOS-Geräten verfügbar.

CHF473.70 CHF487.90

Sie Sparen: CHF14.20 (2.91%)
Kostenlose Priority Lieferung
Bose Noise Cancelling Headphones 700

 

Schnell und einfach im Home-Office.

Verwandeln Sie jeden Raum in den perfekten Ort zum Musikhören, Telefonieren oder Arbeiten. Die Bose Noise Cancelling Headphones 700 sind eine völlig neue Art von kabellosen Kopfhörern – sie sind Kopfhörer, die neue Massstäbe setzen.

 

+kopfhörer +mit +geräuschunterdrückung, kopfhörer mit geräuschunterdrückung, +home-office-kopfhörer

Ein adaptives Mikrofonsystem für besten Sprachempfang.

Die Bose Headphones 700 verfügen über ein unübertroffenes System mit vier Mikrofonen, das Ihre Stimme erfasst und isoliert, während es Umgebungsgeräusche ausblendet. Für eine Klangqualität bei Telefonaten wie nie zuvor. Ausserdem sind die Kopfhörer für Amazon Alexa und den Google Assistant optimiert.

siri kopfhörer, auf berührung reagierende kopfhörer, kopfhörer mit virtuellem assistenten

siri kopfhörer, auf berührung reagierende kopfhörer, kopfhörer mit virtuellem assistenten

siri kopfhörer, auf berührung reagierende kopfhörer, kopfhörer mit virtuellem assistenten

Artikelnummer: BS1002960 Kategorien: ,

Basierend auf 23 Bewertungen

4.5 overall
16
5
1
0
1

Bewertung hinzufügen

  1. redParadise

    Der Kopfhörer schaltet sich leider nach 10 Minuten einfach aus wenn ihr euren Kopf in dieser Zeit nicht bewegt. Einfach mal gemütlich auf der Couch oder im Bett liegen und schlummern ist somit nicht machbar. Leider lässt sich besagte Abschaltautomatik auch nicht in der Bose Music App deaktivieren. Für mich sind die Bose Noise Cancelling Headphones 700 somit nicht brauchbar da ich sie mir u.a. für genau diesen Zweck gekauft habe.

    redParadise

  2. Dominik B.

    Ich kann die negativen Bewertungen nicht nachvollziehen. Der Klang ist einfach einmalig, die Verarbeitung des Kopfhörers erstklassig. Er drückt auch überhaupt nicht, obwohl ich für eine Frau einen doch eher großen Kopf habe. Von meiner lauten Musik dringt kein Mucks nach außen. Den Klang der Waschmaschine kann ich mit ANC Stufe 10 komplett ausblenden, die Stimme meines (geliebten!) Partners nehme ich nur ganz schwach wahr. Einfach genial! Für die Bedienung der Touchbefehle empfiehlt es sich, die Anleitung in der Bose Music App genau zu verfolgen. Ich komme damit gut zurecht. Der Kopfhörer in wird übrigens ohne Ladegerät geliefert, kann aber ganz unkompliziert per USB-C geladen werden. Dank Smartphone haben heute wohl eh alle so ein Kabel zuhause.

    Dominik B.

  3. Juergen Z.

    Klang sehr gut. Aber der Alexa Kram funktioniert gar nicht. Und sobald ich dann Alexa aufrufen will kommt ein Bereitschaftssignal aus dem Kopfhörern aber ab dann oder beim nächsten Befehl geht nix mehr und die Kopfhörer werden auch nicht mehr gefunden manchmal. Obs die Bose Software ist oder die Alexa app oder der musicplayer (bei einem wir der EQ deaktiviert, bei einem anderen nicht…) ist für mich nicht mehr durchschaubar und auch nicht eindeutig reproduzierbar. Und ich glaub die Programmierer durchschauen diesen Softwaredschungel auch nicht mehr. Mal sehen ob Patches was bringen im Laufe der Zeit
    Was soll dieser Featurismus mit tausend Sachen die dann nicht funktionieren wenn man nicht Softwarespezialist ist ??? Den Alexa Kram brauch ich auf dem Kopfhörer eigentlich nicht… habs abgeschaltet.
    Reine Kopfhörerbedienung ohne Alexa scheint ok zu sein.
    Kopfhörer ohne Alexa – wie gesagt Klang super und Steuerung auch ok….

    Juergen Z.

  4. Mirko B.

    Habe die Bose NC 700 nun einige Wochen ausgiebig getestet und bin doch nach anfänglicher Skepsis sehr zufrieden! Habe bis jetzt keinerlei Probleme, wie in manchen Rezensionen beschrieben, feststellen können! Verbindung zum Smartphone oder Tablet ist stabil und funktioniert nach jedem Einschalten automatisch aus mit gleichzeitig 2 Geräten! Einzig einen Fehler habe ich festgestellt, der Akkustand wird ab einem bestimmten Level wird vom Smartphone ein Ladestand von 10% angezeigt obwohl dieser noch über 50% ist!
    ANC ist wirklich klasse und kann echt überzeugen. Klanglich bin ich auch zufrieden, dank Einstellung in der App anpassbar und dann klingt es für mich persönlich ganz gut. Klare Höhen und auch Bass ist ordentlich vorhanden wenn auch nicht übertrieben!
    Akkulaufzeit ist mit knapp 20 Stunden auch okay.
    Man bekommt auch definitiv keine kalten Ohren bei längerem tragen 😉 Was aber auch kaum zu vermeiden ist!
    Sitz ist bequem auch nach mehreren Stunden drückt nix. Bedienung funktioniert auch ohne Probleme!
    Hab den Kauf bis jetzt nicht bereut und wenn einen die Größe ( da nicht einklappbar) nicht stört, auf jeden Fall eine Überlegung wert! Von mir gibt’s jedenfalls eine Kaufempfehlung!

    Mirko B.

  5. Rimjhil K

    The noise cancellation is EXCELLENT. There are other rivals in the market that offer better features and arguably better sound, but the quality of ANC here is just…I have no words. My entire body relaxed. Most of the time I am not even listening to music- I just have the ANC on and it clears my head.

    So if you’re hesitating between the MX4 (Sony), Sennheiser, and Bose 700, here’s my two cents. If you just want an overall good pair of headphones, pick Sony. If you’re on a bit of a budget but still want an overall decent pair of headphones, pick Sennheiser. You’ll be compromising a bit on battery life and such like, of course, but it will be decent. If you want amazing ANC and that matters to you more than anything else pick Bose 700. The quality of audio is amazing enough in all three for most people. And the Bose 700 ANC is better than their Quiet Comfort ANC though I hear QC 45 is about to come soon.

    If you’re an audiophile and then none of these are for you. Go with Master and Dynamic or Bang and Olufsen, their best models have a far better sound quality, though of course their ANC doesn’t compare with Sony or Bose.

    Rimjhil K

  6. EMai

    Ich war auf der Suche nach einem NC Kopfhörer für die Home Office Tätigkeit / Telefonkonferenzen und konzentriertes/ruhiges Arbeiten, daher spielten sowohl ANC als auch Sprachqualität und Tragekomfort (weniger Portabilität oder spezielle Audiocodecs) eine große Rolle. Der Bose NC 700 gibt ein sehr gutes ANC, sehr guten Klang und tolle Sprachqualität, selbst bei lauteren Hintergrundgeräuschen. Der Sony WH-1000XM4 war dann im Angebot und ich habe ihn bestellt. Tatsächlich hatte ich mir mehr erhofft. Das ANC war subjektiv etwas schlechter als beim Bose, der Klang sehr gut, die Features (on-ear detection etc.) sind toll. Aber die Sprachqualität bei Telefonaten war sehr dürftig, sowohl mit als auch ohne Hintergrundgeräusche (blecherne Stimme). Der Tragekomfort ist bei beiden Kopfhörern gut. Optisch und von der Wertigkeit her geben sich die Kopfhörer nicht viel, es ist vielmehr Geschmackssache. Für mich und die o.g. Anwendung ist der Bose NC 700 dem Sony WH-1000XM4 überlegen, insebsondere bezüglich Gesprächen als auch im Hinblick auf das Gesamtpaket und den besseren Preis.

    EMai

  7. Christian B.

    Was soll ich sagen, Ende des Jahres war ich das suchen nach ein paar vernünftigen Kopfhörern satt, und habe mir diese Bose Kopfhörer bestellt. Ich bin mehr als zufrieden, ich höre Töne und Passagen in Liedern, die ich mit anderen immer noch hochwertigen Kopfhörern vorher nicht gehört habe. Wahrscheinlich wegen der aktiven Rauschunterdrückung. Ich bin sehr zufrieden mit den Kopfhörern, sie werden in einem wundervollen Case geliefert, Dass die Haltbarkeit der Kopfhörer deutlich verlängern wird. Auf dem Kopf schmeckt man sie fast gar nicht, nur die Haptik könnte etwas hochwertiger sein, ich hatte auch schon ein paar Marshal Kopfhörer, hier hat mir die Haptik viel besser gefallen. Vom Sound und der verwendeten Technik, wie auch die kostenlose App, sind super. Ich habe wirklich vorher noch keine besseren Kopfhörer genutzt. Nachdem ich diese Kopfhörer zwei Wochen lang genutzt habe. Habe ich mir auch gleich die in ear Kopfhörer von Bose gekauft. Nun hoffe ich dass ich für ein paar Jahre Ruhe habe mit Kopfhörern.

    Christian B.

  8. VW-GTI

    Ich bin vor einiger Zeit von denBbose quietcomfort 35 ii auf die Bose 700 umgestiegen.
    Leider war es ein wirklicher Rückschritt. Ich versuche es mal hier in Worte zu packen.

    + Klang Qualität
    + Geräuschunterdrückung

    – Tragekomfort
    – Akkulaufzeit
    – Bluetoothverbindungsstabilität

    Auf die positiven Punkte gehe ich nicht Weiter ein. Das kann Bose schon sehr sehr gut. Auf den Nägeln negativen Punkte werde ich weiter eingehen. Die Tragekomfort der neuen Bose Kopfhörer ist schlechter als von den alten Bose Kopfhörern. Des weiteren ist die Akkulaufzeit definitiv nicht besser geworden sondern erheblich schlechter. Ebenso ist die Bluetooth Stabilität egal ob iPhone, iPad, Dell Notebook, MacBook oder sonst irgendein Gerät erheblich schlechter geworden. Es gibt Kratzgeräusche, Verbindungsunterbrechungen oder direkte Abbrüche.
    Leider ist es von mir keine Kaufempfehlung.
    Ich habe diese Kopfhörer jetzt seit knapp vier Monaten.

    VW-GTI

  9. Anker T.

    Ich habe verglichen mit Sony WH3, Beyer Lagoon ANC, Jabra Evolve2 85, Sennheiser Momentum 3

    Diese Bose sind die allererste Wahl bei ANC und noch einen Tick besser, als die hochgelobten Sony. Jedoch mit leicht besserem Klang und Weltbester Telefonqualität. Leider ist der Klang der Höhen und Tiefen nicht so scharf abgegrenzt, wie ich es bräuchte. Trotzdem keine schlechten KH.
    Daher zählt: das Gute ist der Feind des Besseren.

    Anker T.

  10. fabioddt

    I bought this headphones thinking they are the best in the market, but I soon realized that the best depends in what you focus on.
    Before I had the Sony WH-1000MX2 so many pros and cons in this review are based on my comparison with Sony.
    I think that the Bose surpass the Sony only for 2 reasons.. the microphone and the capability to connect with 2 devices simultaneously, but..here the cons:
    1) the Bose app is horrible! I have an iPhoneX and the Bose app only see the headphones the first time is installed. If you disconnect the phone and reconnect, the bluetooth works fine, but not the Bose app.It says “Not available”
    2) The material is not so “special”. It has silicon on top, vs leather in Sony. Is not a problem of comfort but I’m not sure about the durability of this material since it is used ina position where it flex every time you wear it and I’m afraid it will crack in 2-3 years.
    3) Noise cancelling: Not bad, but Sony is better.
    Summary, if you need a headphone for work and talk, Bose is better than Sony. But if you are not interested to the microphone functionality, in my view Sony is much better.

    fabioddt

  11. 90er

    Bin von den QC25 auf die 700er gewächselt. Der unterschied & vortschirtt ist gewaltig.
    Allerdings liegen die 700er etwas straffer an, dass empfindet auch meine Freundin so dass ich eigntlich eher zu den QC45 tendieren würde wenn ich die Kaufentscheidung heute noch mal treffen müsste (damal waren die QC45 noch nicht draußen und die QC35 schon etwas in die Jahre gekommen).
    Positiv zu erwähnen ist auch das Material, der Bügel ist hier mit einen abwuschbaren Geelpolster versehen generlle sehen Sie nach einem Jahr noch wie Neu aus was echt top ist. Bei den QC25 hatten sich der stoff gepolstete Bügel relativ schenll ververäbt und abgenutzt. Bose hat hier noch mal in sachen qualität nach gebessert.
    FAZIT: Kaufempfehlung (oder ggf. QC45)

    90er

  12. Auricon303

    Lange habe ich mich auf ihn gefreut, jetzt hab ich ihn endlich!!
    Hatte schon einige hochpreisige Kopfhörer, der Bose 700 ist mein Favorit.
    Nachteil zuerst – ist absolut nicht zum joggen oder schnellem gehen geeignet. Man hört die Schritte und die Ohrmuscheln klappern, das hätte man definitiv besser lösen können!!
    Ich schätze jedoch, daß niemand mit so einem Over – Ear joggen will.
    Der Rest ist absolut top – Kopfhörer an und Welt aus, satter Sound so wie ich ihn mag.
    Tragekomfort auch nach längerer Zeit hervorragend. Verbindung problemlos und die Gestensteuerung ist einfach nur fantastisch.
    Musik per Kabel ist noch ein gutes Stück besser.
    Sprachqualität ist super, Gesprächspartner hört mich klar und deutlich, ohne Hintergrundgeräusche.
    Bei starkem Wind ist der Kopfhörer nicht zu empfehlen, aber welcher ist das schon?!?!
    Absolute Kaufempfehlung trotz Schwäche, ich bin einfach nur begeistert!!

    Auricon303

  13. Volkard H.

    Man muss sich überlegen, ob man soo viel Geld ausgibt, und gegenüber dem QC35-II sich vor allem über besseres Telefonieren im Großraumbüro und USB-C freuen darf.
    Um Einstellungen zu machen, braucht man die bose music app. Und die kann man nur benutzen, wenn man sich vorher registriert.
    Töpfe sind kleiner als die vom Bose QC35-II. Meine Ohren stoßen rundum leicht an. Anpressdruck ist ein wenig größer, was dem noise cancelling gut tut.
    Klang kommt mir natürlicher vor als vom QC35-II. ANC hat Probleme mit hellem Rauschen (Klimaanlage, Lüfter…), ganz besonders, wenn es von unten kommt. Also nicht beim Musikhören über den Bauch streichen.

    Volkard H.

  14. Thomas K.

    Nach vier Tagen Test der folgenden BT-Noiscancelling-Overear Kopfhörer blieb ein klarer Sieger bei mir übrig.Die Kontrahenten waren:Bose Headphones 700Bowers & Wilkins PX 7Beyerdynamic Lagoon ANC ExplorerAuf den Sony hatte ich bewusst verzichtet, da er bei mir aufgrund des Tragekomforts leider ausscheidet.Der Beyerdynamic disqualifizierte sich nach sehr kurzer Zeit aufgrund seines mäßigen Tragekomforts. Auch die Einmessfunktion konnte mich nicht überzeugen, da das Klangbild sich, zumindest in meinen 49 Jahre alten Ohren, nicht verändert hat.Der B&W war da schon deutlich besser. Er ist zwar etwas schwerer, aber besitzt für meinen Geschmack einen deutlich höheren Tragekomfort. Optik und Haptik sind klar auf seiner Seite. Die Bedienung mit den manuellen Druckknöpfen klappt sehr gut und die Pausenfunktion, sobald man den Hörer abnimmt, ist ein schönes Gimmick. Leider stellte sich dies aber später auch als Nachteil heraus.Beim Klang ist der B&W absolut Bass-verliebt! Die Mitten und Höhen klingen für mich wie hinter einem Schleier. Als jahrzehntelanger HiFi-Enthusiast war das einerseits überraschend, da mir Lautsprecher von B&W nicht unbekannt sind. Andererseits weiß ich, dass manche HiFi-Produkte eingespielt werden müssen. Bedauerlicherweise kann man den Hörer nicht über Nacht durchdudeln lassen und am nächsten Morgen, die klanglichen Früchte ernten, da die Pausenfunktion von mir nicht zu überlisten war 🙁 Ich versuchte es mit meinem Kopfhörerständer, Büchern und DVD‘s zwischen den Ohrmuscheln aber nichts hat über ein paar Sekunden hinaus geholfen. Intelligentes Kerlchen!Dann kam der Bose von Bestseller, den ich trotz der vielen schlechten Rezensionen auf dieser Seite, selbst ausprobieren wollte. Meine guten Erfahrungen mit seinem Vor-Vorgänger QC 25 drängten es mir praktisch auf. Diesen kann man stundenlang aufbehalten und im Flugzeug gar damit schlafen. Beim ersten Aufsetzen dachte ich schon einmal, „toll“ erster Spielpunkt für Bose, da der Komfort besser war als bei den beiden anderen. Der Anpressdruck ist ein wenig geringer als bei Bowers & Wilkins und das Gewicht spürbar niedriger. Auch die Ohrpolster empfinde ich noch angenehmer, als bei den anderen Modellen. Tragekomfort geht klar an ihn und da ich den Hörer in erster Linie für Flugreisen nutze, ist dies für mich ein sehr wichtiger Punkt. Ich muss dazu evtl. noch erwähnen, dass ich einen eher kleinen Kopf herumtrage und auch bei Brillen echt Probleme habe mich von Puck der Stubenfliege zu distanzieren, da mir die meisten Modelle deutlich zu groß sind.Beim Noise-Cancelling hatte ich nur den Fernseher als akustische Belästigung zur Verfügung und da würde ich B&W und Bose in etwa auf Augenhöhe sehen.Beim Hauptkriterium des Klangs, kam es mir allerdings so vor als wenn der Vorhang des B&W nun gelichtet wurde und der Bose nur noch strahlen konnte. Höhen und Mitten perlten nur so und der Bass wurde auf ein vernünftiges Maß reduziert. Ein deutlicher Satzgewinn für Bose. Meinem Lieblingskopfhörer dem Grado Heritage GH 1 ist er am ähnlichsten (der hängt allerdings an einem dicken Kabel und hat auch kein NC).Es blieben dann noch die Punkte Haptik, Optik, Bedienung und Akkulaufzeit. Bei den ersten drei ist der Bose sicher etwas hinter dem B&W aber auch noch als gut bis sehr gut zu beschreiben, zudem das Textilmaterial des silbernen B&W in 2-3 Jahren bestimmt nicht mehr absolut homogen erscheint, aber das ist eine reine Vermutung. Die Akkulaufzeit des Bose ist mit 15 bis 20 Stunden für mich absolut okay. Die Schnellladefunktion des B&W ist dem Bose sicher etwas überlegen, aber damit kann ich leben (5 vs. 3,5 Stunden in 15 Minuten).Ich hatte den Bose neben meinem iPhone auch mit meinem KANN von Astell & Kern verbunden. Auch er hat die Möglichkeit mit mehreren Devices zu flirten. Verbindungsabbrüche gab es kaum. Also, nur einen am KANN. Die Verbindungen klappten recht schnell und auch die App von Bose war schnell installiert. Allerdings halte ich diese für eher unnötig. Drei NC-Stufen reichen aus.Alles in allem stand für mich bereits nach zwei Tagen fest, dass ich Bose treu bleibe, da das Gesamtkonzept für mich das Beste ist!Hoffentlich hilft diese Rezension dem einen oder anderen sich für das für das richtige Produkt zu entscheiden. Ich habe einmal mehr gelernt, dass Rezensionen sicher eine Vorauswahl unterstützen können, aber das eigene Testen & Ausprobieren alternativlos ist. Den Bose hatte ich schon fast abgeschrieben und nun wird er mein neuer Reisebegleiter (außer wenn er sich durch unvorhersehbares Fehlverhalten doch noch disqualifiziert).

    Thomas K.

  15. F. Müller

    Ich komme vom Bose QC25. Diesen habe ich rund 4 Jahre intensiv genutzt und war mit den Kopfhörern sehr zufrieden.Die Rauschunterdrückung des Bose NC 700 ist im Vergleich deutlich besser und ich kann einen erheblichen Qualitätsunterschied feststellen. Die Technik der Rauschunterdrückung hat hier einen spürbaren Schritt nach Vorne gemacht.Ich verwende die Kopfhörer auch zum Telefonieren. Das klappt mit dem Bose NC 700 hervorragend und ich bin von der Sprachqualität der Telefonfunktion absolut begeistert. Der Bose dürfte hier das neue Maß der Dinge gesetzt haben.Die in manchen Rezensionen geäußerte Kritik an der App oder Kopplungsschwierigkeiten mit dem Smartphone kann ich nicht nachvollziehen. Die Bose NC 25 funktionierten noch ganz ohne App, so dass ich für die Bose NC 700 erstmals die App runterladen musste. Die Installation der App auf dem iPhone 11Pro war ein Kinderspiel, die Einrichtung der Kopfhörer funktionierte einwandfrei und selbsterklärend. Das ganze war in wenigen Minuten erledigt.Beim Einschalten der Kopfhörer koppeln sich diese schnell und fehlerfrei mit dem iPhone. Ich konnte hier Bislang keine Probleme feststellen.Der Tragekomfort ist nach meinem Empfinden sehr angenehm und besser als beim Bose NC 25. auch und gerade mit Brille lässt sich der NC 700 bequem über eine längere Zeit tragen.Der Kopfhörer wirkt sehr wertig und die Verarbeitungsqualität macht auf mich einen sehr guten Eindruck.Der Preis ist natürlich hoch. Es gibt aktuell Aktionen um die 329 Euro. Das ist zwar immer noch eine stattliche Summe. Für Vielnutzer ist der Kopfhörer aber dennoch den Preis wert. Ich möchte den Bose NC 700 bei Zugfahrten, im Büro und bei längeren Telefonaten jedenfalls nicht mehr missen.

    F. Müller

  16. öffentlicher-name

    Ich habe mehrere Kopfhörer getestet. Erst den Vorgänger den Bose Quiet Comfort 35. Der war zwar auch gut, hatte aber zu viele Lags und hat mehrfach während einer Teams Konferenz einfach den Bluetooth Kanal gewechselt. Außerdem hatte ich in Verbindung mit meiner Shield 2019 Lags beim Ton zum Bild. Und zu guter Letzt hat mich das Aufladen mit micro-USB genervt. Der Bose Noise Cancelling Headphones 700 hat dies alles nicht. Die dazugehörige App funktioniert gut, wenn auch mit manchmal kleinen Macken aber die sind immer schnell gelöst. Bisher bin ich noch nicht einmal enttäuscht worden. Der Klang erscheint mir auch sehr gut, nur die Ansage der Akkulaufzeit in Stunden finde ich irgendwie verwirrend. Hier würde ich mir eine prozentuale Ansage wünsche, so wie bei fast allen anderen Akkugeräten auch. Aber das ist jammern auf hohem Niveau. Preis-Leistung ist in Ordnung. Jetzt stellt sich nur noch die Frage nach der Haltbarkeit, und das wird erst die Zeit zeigen. Ich bin mit dem Kopfhörer sehr zufrieden. Hoffentlich bleibt es so.

    öffentlicher-name

  17. tom ruystom ruys

    For a while, I’ve been in the market for my first pair of ANC headphones. The Sony looked pretty good when it came out but I waited for Bose to bring something new to the table after reading the good things about the QC35IIs.I never owned any Bose products before and owned 1 or 2 Sony audio products in the past. So I’m fairly impartial in this comparison. I’m a musician myself and have been involved with music all my life. I have a studio at home with capable studio monitoring which I also use to listen to music daily.After a ton of researching I still wasn’t sure which pair was better for me, the general consensus is that the Sonys are better. But reading about the Bose sound signature had me intrigued, so I ordered both to check them out at home to make the right choice. Afterwards I would return one of them.First ImpressionsFirst impressions were in favour of the Sonys, these things just blast you away with their sound. It’s like getting hit in the face with whatever you throw at it. In comparison the Bose were a bit flat.But, I wanted to push through and see which ones would stick with me on the long run.SoundOne thing I noticed about the Sonys is the somewhat muddy / muffled sound. Yes these things sound encompassing, but the drawback is when there’s a lot going on, the sound just bundles together and you can’t really make sense of the instrument separation anymore.This is where the Bose started to shine for me, they have the flat signature, but they sound crisp. In direct comparison, I was able to appreciate my music more through the Bose, where the Sonys were just blasting away.I tested them out with my girlfriend and my roommate, and both favoured the Sony. The Sonys have a more fun sound signature, more bombastic bass.I think in general, the Sonys are a better choice considering popular sound signature and price, but for me, the Bose will be staying, regarding sound signature and quality.In my opinion, the extra cost for the Bose pair is far worth it, just because of the higher premium feel of the sound signature. Once I noticed the Sonys muddy sound, it just felt cheap and inferior to the Bose. I generally prefer my audio devices to display my music without too much alteration.DesignBesides talking about sound, the Bose design is more premium and doesn’t look bulky like the Sonys.AppOut of the box, the Sony app performed better for me. The Bose app kind of sucks staying connected, but this is not needed to play music, just to change the settings of the device (there’s not a lot, so don’t bother). The Sony app has more settings to play around with, like an EQ.ANCNoise Cancellation on both is great, as my first pair of ANC headphones, either would greatly suffice.ComfortComfort on both are also great, either fit me just fine.Call QualityGenerally the 700s are known for better call quality, tested both out with my roommate, and this was also the case for me.OverallClosing thoughts are that the Bose will be staying with me and I will be returning the Sonys. The Bose are worth it for me, I wanted to try to like the Sonys more because of the pretty big difference in price (Bose 399€ vs Sony 280€), but I just couldn’t get past the muffled sound of the Sonys. I couldn’t justify spending 280€ on a pair of headphones with that key issue for me, where the exact promise of the Bose headphones is to have a clear and crisp sound signature. In which they have succeeded, definitely in comparison to the Sonys.

    tom ruystom ruys

  18. Atanas Pavlov

    Habe die Kopfhörer seit nun ca. 2 Wochen und kann nur eins sagen – einfach geil. Ich hatte davor die Sony WH 1000 XM3 bei Bestseller gekauft. Die sind aber nach genau 30 Tagen kaputt gegangen – die rechte Ohrmuschel hat nicht mehr funktioniert. Daher habe ich sie zurückgegeben und stand vor der Entscheidung, die wieder zu bestellen oder doch ein anderes Modell. Dann habe ich mir gedacht, vielleicht war es Zeichen, dass die kaputt gegangen sind, um mir was anders zu holen. Dann habe ich gesehen, dass die Bose 700 grade bei BestselleR günstiger zu haben sind – 7 Euro als ich für die Sonys bezahlt hatte. Dann habe ich sie bestellt, mit der Einstellung, dass falls sie nicht so gut sind wie die Sonys, ich sie zurückschicken werde.Nun, ich habe sie nicht zurückgeschickt. Ich vergleiche sie kurz mitbden Sony WH 1000 XM3. Hier muss ich jedoch betonen, dass der Vergleich rein subjektiv ist.- Geräuschunterdrückung: genauso gut wie bei Sony, weder besser noch schlechter- Tragekomfort: eindeutig besser- Bedienung: eindeutig besser. Bei Sony funktionierten die Wischgesten manchmal nicht richtig. Bei Bose ist alles einwandfrei- Sound: für mich persönlich besser als Sony. Sony waren mir zum Teil zu basslästig. Der Sound von Bose ist was ich für mich persönlich als perfekt empfinde- Telefonieren: Hier kann Sony nur neidisch auf Bose sein. Der Unterschied ist wie Tag und Nacht. Das Telefonieren mit den Sonys empfang ich immer als anstrengend. Manchmal konnten mich meine Gesprächspartner auch nicht gut verstehen. Mit Bose will ich die Kopfhörer nicht mehr absetzen. Der Sound beim Telefonieren ist perfekt, die Gesprächspartner verstehen mich perfekt. Hier ist Bose wirklich ein großer Wurf gelungen. Hut ab!- Konnektivität: Die Möglichkeit die Kopfhörer gleichzeitig mit meinem iPhone und iPad zu verbinden finde ich toll. Das hat Bose eindeutig besser gemacht als Sony.- App: das ist der Punkt wo Bose komplett versagt. Ich kann es mir nicht erklären, wie ein Unternehmen, das etwas von sich hält, eine so schlecht programmierte App veröffentlichen kann (iOS-Version). Den Funktionsumfang finde ich in OK (bei Sony ist er wesentlich umfangreicher, aber aus meiner Sicht nur Sachen, die ich persönlich nicht benötige). Die App findet jedoch die Kopfhörer erst wenn ich sie mind. 5-6 Mal manuell beendet habe. Ist in dieser Hinsicht sehr unzuverlässig. Ich gebe den Kopfhörern trotzdem die volle Punktezahl, denn die App benötigt man nur zum initialen Einrichten der Kopfhörer und dann nicht mehr. Der Anmeldezwang von Bose finde ich auch ziemlich frech und nicht zeitgemäß.Mein Fazit: Die besten Kopfhörer, die ich bisher probiert hatte. Auch die QuietComfort 35 II, die ich mir von Kollegen ausgeliehen habe, um sie mit den 700 zu vergleichen, fand ich nicht so gut gelungen.

    Atanas Pavlov

  19. Alex

    Verwende sie im Home Office und bekomme regelmäßig Kopfschmerzen, wenn ich sie zum Telefonieren auf habe. Ich werde das in den nächsten Tagen und Wochen noch weiter beobachten, aber ich fürchte, dass ich sie wieder zurück schicken muss.Vermutlich aufgrund der Tatsache, dass ich nicht gewohnt bin, etwas auf den Ohren zu haben, dass so gut abdichtet/abschotten, obwohl man, zumindest jetzt im Winter überhaupt nicht darunter schwitzt.Sonst wirklich super Kopfhörer. Super klang, man versteht mich gut, super ANC, super NC.Edit: nach ca 2 Wochen werden die Kopfschmerzen besser. Habe mich allmählich an das gute noise canceling gewöhnt und hin immer mehr zufrieden.

    Alex

  20. Sabse73

    Ich hatte vorher die 35ii. Die 700 sind zwar nicht der Nachfolger vom 35ii aber im Soundvergleich ist der 700 viel besser. Die Grundlautstärke ist auch viel lauter. Ich bin froh das ich jetzt die 700 besitze.

    Sabse73

  21. Bestseller-Shop.CH Kunde

    BOSE Qualität. Oh man am Anfang war ich etwas skeptisch wegen den Kommentaren hier und beim stolzem Preis. Aber BOSE hat mir wieder bewiesen, dass jeder Euro € gut angelegt ist, wenn man so einen ausgereiften Kopfhörer und genial ausgewogenen Sound an den Tag legt. Egal ob mit Bass, Höhen oder Tiefen, Klang zum Genießen….. ohh Kopfhörer zum SchwärmenDas Design ist auch so geil und unique …. jeder soll sich ein eigenes Bild machen. Und bevor ich das vergesse, ich liebe Dich Bestseller. 1A.

    Bestseller-Shop.CH Kunde

  22. Fabio Mehrer

    Nach langem hin und her, habe ich mich für die neuen Bose 700er entschieden, als meine ersten Noise-Cancelling Kopfhörer. Davor besaß ich die Bose SoundLink Kopfhörer mit denen ich zwar sehr zufrieden war, aber dann doch mal Noise-Cancelling ausprobieren wollte, gerade für Reisen oder auch nur zum stillen Lernen in der Uni.Vor dem Kauf habe ich sehr lange überlegt, ob ich mir die 700er, die Sony WH1000XM3 oder doch „nur“ die QC35ii von Bose holen sollte. Nachdem ich mir alle Kopfhörer im Markt mehrmals angehört habe, habe ich mich letztendlich für die 700er entschieden, obwohl der Preis doch ein wenig abschreckend war. Entscheidend war das doch wesentlich schickere Design, ein in dem Moment für mich besserer Klang und ein ähnlich gutes Noisecancelling im Vergleich zu den Sonys.Die Kopfhörer kommen sehr schön verpackt mit allem nötigen Zubehör. Das Verbinden mit der App funktionierte einigermaßen problemlos, bei weitem nicht so schlimm, wie viele in den Bewertungen schreiben. Meines Wissens hat aber Bose auch bereits etwas an der App verändert, wodurch sie jetzt wohl auch flüssiger läuft als Anfangs.Klar ist es ein wenig unnötig, dass man sich bei Bose anmelden muss, aber das war für mich nicht ausschlaggebend um mich gegen die Kopfhörer zu entscheiden.Großer Vorteil der Kopfhörer ist für mich das Verbinden mit 2 Geräten gleichzeitig, weil ich doch recht häufig zwischen iPhone und iPad hin-und her wechsel. Das funktioniert bisher super. Wenn man zum Beispiel auf dem iPad Musik hört und dann aber mit dem iPhone telefonieren will, merken das die Kopfhörer und schalten sofort um. Auch bei Videos auf YouTube oder Netflix habe ich keine Verzögerung bemerkt. Die Qualität von Anrufen ist sehr gut, soweit ich das einschätzen kann.Ich hoffe, dass die Kopfhörer sich auch bei kaltem Wetter bewehren, was bei den Sonys für mich eine mittlere Katastrophe ist, da diese bei kalten Temperaturen anfangen Phantomtouches auf der Touchoberfläche zu spüren und somit kein normaler Musikgenuss mehr möglich ist.Die Touchoberfläche der Bode funktionieren bisher super und sind dadurch unglaublich angenehm zu steuern.Bisher bin ich insgesamt sehr zufrieden mit den Kopfhörern, da sie alles mitbringen was Kopfhörer brauchen für einen Ottonormalverbraucher, bedeutet: guten Klang, Tragekomfort, gutes Noise Cancelling und eine einfache und smarte Bedienung. Dabei gefällt mir dazu besonders das unschlagbare Design, was die Kopfhörer insgesamt wesentlich leichter wirken lässt als die Konkurrenzprodukte und das problemlose verbinden mit mehreren Geräten, was super funktioniert.

    Fabio Mehrer

  23. Manuel

    Ich schreibe sehr selten Rezensionen, aber hier muss ich was zu den Bose 700 NC sagen.Meine Decke ist sehr dünn und meine Nachbarn über mir haben ein sehr lautes Kind.Es schreit und weint viel, zusätzlich lernt es jetzt gehen und trampelt immer wieder.Manchmal streiten auch die Eltern oder laden Freunde mit Kindern ein, was den ganzen Spaß noch vergrößert.Auch habe ich unter mir einen Nachbar, der auf wienerischen Mundl-Art seine Frau, Freunde oder Fremde zusammen sch***t.Neben mir habe einen Nachbar, der gerne den Fernseher so laut dreht, dass ich fast mithören kann.Ich bin durch den Lockdown ins Homeoffice verdonnert worden und muss zusätzlich für eine Prüfung lernen.Um mit dem ganzen Lärm umgehen zu können habe ich nachmittags immer Hintergrundgeräusche wie Regen mit Donner oder Naturgeräusche eingeschalten, damit ich mich besser konzentrieren kann. Aber insgesamt ist der Lärmpegel bei mir sehr hoch gewesen und ich habe oft Kopfschmerzen bekommen bzw. konnte mich nie auf was 100%tig konzentrieren.Die Kopfhörer sind ein Segen, auch wenn sie kein Allheilmittel sind. Sie unterdrücken 90% der Geräusche die ich bis jetzt hatte (selbst ohne dabei Musik abspielen zu müssen). Auch das Getrampel des Kindes kann zu 90% absorbiert werden (Schritte, leichtes Getrampel ist gänzlich weg, lautes Getrampel oder wenn was am Boden fliegt ist um ungefähr 50-60% gedämpft). Ich muss das ganze noch mehr testen, aber meine Leistung ist beim Arbeiten/Lernen extrem angestiegen, weil ich mich endlich konzentrieren konnte und nicht ständig durch Nebengeräusche aus der Bahn geworfen werde.Die Kopfhörer haben selbst ein sehr leises Rauschen (White Noise für die Stochastiker hier), aber das wirklich nicht lästig für mich und sobald man Musik anmacht, ist es sowieso weg. Und verglichen mit dem Sonstigen Lärm ist der White Noise geradezu ein Segen.Alternativ:App hin oder her, sie ist schnell installiert, gibt ein paar Tipps und nach 5 Minuten kann man schon testen.Noise Cancelling geht auch ohne App, wenn ich mich nicht irre, man kann sich mit einem AUX Kabel verbinden(wird mit geliefert).Verbindung via bluetooth ist sehr angenehm, weil sich die Kopfhörer automatisch mit den Geräten verbindet, sobald man es einschaltet. Mit meinen Laptops habe ich jedoch Probleme, mich zu verbinden. Es werden die Kopfhörer zwar gefunden (auch habe ich in der App die Verbindung mit anderen Geräten akitviert), aber Koppelung schlägt fehl. Kann aber auch an meiner Unfähigkeit liegen.Qualität ist top, aber ich höre sehr leise Musik, also zum Bass kann ich nichts sagen.Also Danke an Bose, ihr habt mein Leben erleichtert.

    Manuel

Farbe

‎Schwarz

Produktabmessungen

‎5.08 x 16.51 x 20.32 cm; 249.48 Gramm

Batterien

‎1 Lithium-Polymer Batterien erforderlich (enthalten).

Steckertyp

‎USB

Hardware Schnittstelle

‎3,5mm-Audio

Material

‎Edelstahl

Grösse

‎One Size

Informationen zu unseren Lieferzeiten

Bestellungen innerhalb der Schweiz und Liechtenstein werden in der Regel in 1-6 Werktage geliefert.

Viele unserer Produkte sind sofort lieferbar. Der Versand der Ware erfolgt ab Lager, mit einer Bearbeitungszeit von ca. 1-6 Werktage. Die Frist für die Lieferung beginnt bei Zahlung «per Vorkasse», am Tag nach Erteilung der Überweisung. Bei allen anderen Zahlungsarten erhalten wir unmittelbar nach der Bestellung eine Zahlungsbestätigung. Fällt der erste oder letzte Tag der Lieferfrist auf einen Samstag, Sonntag oder einen Feiertag, so tritt an die Stelle eines solchen Tages der nächste Werktag.

Sofern Ihre Bestellung nicht umgehend bearbeitet werden kann, erhalten Sie von uns eine gesonderte E-Mail über Ihren Lieferstatus. Enthält Ihre Bestellung mehrere Artikel, für die unterschiedliche Lieferzeiten gelten, versenden wir die Ware in einer gemeinsamen Sendung, sofern wir mit Ihnen nichts anderes vereinbart haben.

Einige Produkte oder Sonderartikel/Sonderanfertigungen müssen wir direkt beim Hersteller bestellen. Die Lieferzeit ist abhängig vom jeweiligen Hersteller und dessen Produktionsbedingungen. Nachdem wir einen voraussichtlichen Liefertermin erhalten haben, teilen wir Ihnen diesen umgehend per E-Mail mit.

Über den Verlauf Ihrer Bestellung werden Sie jeweils per E-Mail Benachrichtigt.

Wir bieten Ihnen eine Gratislieferung per PostPac Priority ab CHF 50.- Bestellwert.

  • Versicherter Versand
  • Sendungsverfolgung

Bitte kontaktieren Sie uns per E-Mail, wir geben Ihnen gerne Auskunft über die anzunehmende Lieferzeit: kontakt@bestseller-shop.ch

Das könnte dir auch gefallen …

0
    Warenkorb
    Dein Warenkorb ist gegenwärtig leer.Zurück zum Shop